Gesundheit

Der Trainer in der Badehose

Mit der PC-gestützten Auswertung von komplexen Bewegungsabläufen soll die Leistung von Spitzensportlern weiter gesteigert werden. Aber auch Breitensportler und Patienten in der Rehabilitation könnten von „DigiCoach“ profitieren.

Leistungssportler kommen nur mit optimaler Technik voran. Deshalb trainieren Schwimmer am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg an der „langen Leine“. Mit diesem Seilzugverfahren vom Heidelberger Institut für Sport und Sportwissenschaft (ISSW), bei dem der Schwimmer mit einer Umlenkrolle verbunden ist, wird gemessen, wie sich Bewegungsänderungen auf die Geschwindigkeit auswirken. „Das Seil ist aber unhandlich und für den Schwimmer durch die Spannung auch sehr behindernd“, kritisiert Dr. Klaus Reischle, Schwimmtrainer und Dozent am ISSW.

Das soll sich jetzt ändern – mit dem Sensorsystem DigiCoach, entwickelt vom European Media Laboratory (EML), einem privaten Forschungsinstitut für angewandte Informatik, das von der gemeinnützigen Klaus-Tschira-Stiftung finanziert wird.

Wichtigstes Element des Systems DigiCoach, das der Schwimmer auf dem Rücken trägt, ist ein Beschleunigungssensor, wie er in der Automobilindustrie zum Einsatz kommt. Seine Messsignale werden gespeichert oder per Funk zum Rechner am Beckenrand übertragen. Vom Startsprung über die Wende bis zum Zielanschlag wird aus den Beschleunigungswerten die Geschwindigkeit an jedem einzelnen Punkt der Bahn berechnet.

Und mehr noch: Jede kleinste Bewegungsänderung des Körpers kann auf ihre Konsequenzen für die Geschwindigkeit analysiert werden – das entscheidende Argument für die Schwimmer am Olympiastützpunkt.

„Wenn DigiCoach mit Unterstützung aus der Industrie noch kleiner wird, eignet er sich auch für den Breitensport“, hofft Dr. Steffen Noehte, Leiter des EML-Projekts „Dr. Feelgood“, das physikalische und physiologische Daten des menschlichen Bewegungsablaufs liefert und auswertet. Ein solches System könnte dann beim Joggen, Schwimmen oder Radfahren individuelle Messdaten erfassen und dem Spitzen- oder Freizeitsportler akustisch oder optisch die Überschreitung bestimmter Grenzwerte signalisieren.

Auch für die Medizin bietet sich DigiCoach an. Patienten mit Hüftproblemen legen sich oft einen schmerzarmen Schongang zu, der noch lange nach der Operation beibehalten wird. DigiCoach könnte diese Bewegungen genau analysieren und Hinweise für die Krankengymnastik geben.

Reischle experimentierte bereits beim sogenannten Aquajogging mit Patienten nach Knieoperationen. Hier wurden erstmals mit Drucksensoren die Kräfte gemessen, die im Wasser auf die einzelnen Muskelbereiche wirken.

MARTIN BOECKH

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Arbeitssicherheit

B. Braun Melsungen AG-Firmenlogo
B. Braun Melsungen AG Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß ASiG/ DGUV V2 (m/w/d) Melsungen
Buss-SMS-Canzler GmbH-Firmenlogo
Buss-SMS-Canzler GmbH Techniker/ Ingenieur Umweltschutz und Arbeitssicherheit (m/w/d) Butzbach
GAZPROM Germania GmbH-Firmenlogo
GAZPROM Germania GmbH Leiter Health, Safety & Environment (HSE) (m/w/d) Berlin
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH-Firmenlogo
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Brand- und Explosionsschutzingenieur (m/w/d) Neuss
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)-Firmenlogo
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) Referent/Referentin (m/w/d) "Neue Formen der Prävention" Sankt Augustin
TÜV NORD CERT GmbH-Firmenlogo
TÜV NORD CERT GmbH Freiberufliche Auditoren*Auditorinnen (m/w/d) deutschlandweit
VBG Verwaltungs-Berufsgenossenschaft-Firmenlogo
VBG Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Ingenieurin/Ingenieur bzw. Naturwissenschaftlerin/Naturwissenschaftler (m/w/d) Dresden
Borsig Service GmbH-Firmenlogo
Borsig Service GmbH Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator / Fachkraft Arbeitssicherheit (m/w/d) Berlin
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation-Firmenlogo
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation Ingenieur*in (m/divers/w) für den Bereich Unfallanalyse Berlin

Alle Arbeitssicherheit Jobs

Top 5 Arbeitssic…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.