+++Anzeige+++

Innovationsträger Arburg sucht kreative Köpfe

Wer eine neue Herausforderung bei einem innovativen Maschinenbauunternehmen sucht, der sollte am 11. Oktober 2018 auf dem VDI Nachrichten Recruiting Tag in Karlsruhe auf jeden Fall Arburg kennenlernen. Das Familienunternehmen mit Sitz in Loßburg, Nordschwarzwald, ist weltweit führend, wenn es um die innovative Verarbeitung von Kunststoffen geht. Das Portfolio umfasst nicht nur Spritzgießmaschinen und kundenspezifische Turnkey-Anlagen, sondern auch ein modernes Produktionssystem für die industrielle additive Fertigung.

Mit Allrounder-Spritzgießmaschinen und dem additiven Fertigungssystem freeformer deckt Arburg zwei wichtige Felder der Kunststoffverarbeitung ab.

Mit Allrounder-Spritzgießmaschinen und dem additiven Fertigungssystem freeformer deckt Arburg zwei wichtige Felder der Kunststoffverarbeitung ab.

Foto: ARBURG

Auf die Spitzentechnologie von Arburg verlassen sich weltweit Kunden aus so wichtigen Branchen wie z. B. der Automobil- und Verpackungsindustrie, der Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Medizintechnik sowie aus den Bereichen Spielwaren und Weißwaren.

Marke „Arburg“

Die Marke Arburg steht dabei für eine langfristige Verpflichtung zu Qualität, Zuverlässigkeit und persönlicher Nähe. Das Markenversprechen „Wir sind da.“ formuliert, was das Unternehmen ausmacht und wofür es international bekannt ist: Arburg setzt sich jederzeit kompromisslos für die Belange seiner Kunden, Partner und Mitarbeitenden ein – verlässlich wie in einer guten Familie!

Vorreiter der Kunststoffbranche

Mit dem Spritzgießen und der additiven Fertigung ist Arburg gleich auf zwei wichtigen Feldern der Kunststoffverarbeitung aktiv. Ergänzt wird das Portfolio durch Robot-Systeme, individuelle Turnkey-Anlagen und weitere Peripherie. In der internationalen Kunststoffbranche ist Arburg stets ein Vorreiter, der wichtige Themen in den Fokus rückt und deren Entwicklung federführend vorantreibt. Beispiele dafür sind die Themen „Produktionseffizienz“ sowie „Industrie 4.0 und Digitalisierung“.

Produktion im Schwarzwald und internationaler Präsenz

Produziert wird ausschließlich im Stammwerk Loßburg mit einer Fertigungstiefe von rund 60 Prozent. Dabei entwickelt und baut Arburg nicht nur die Maschinen und Robot-Systeme selbst, sondern auch die Steuerung. Da Umweltschutz und Ressourcenschonung traditionell eine sehr wichtige Rolle spielen, wurde Arburg 2012 als eines der ersten Unternehmen dreifach zertifiziert: nach ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umwelt) und ISO 50001 (Energie).

Um eine erstklassige und umfassende Kundenbetreuung direkt vor Ort zu garantieren, verfügt das Unternehmen über ein internationales Vertriebs- und Servicenetzwerk. Die eigenen Organisationen in 25 Ländern an 33 Standorten werden von Handelspartner ergänzt, die Arburg in mehr als 50 Ländern vertreten. Von den rund 3.000 Mitarbeitern sind 2.500 in Deutschland beschäftigt, weitere 500 in den weltweiten ARBURG Organisationen.

Kreative Köpfe sichern den Vorsprung von morgen

Um die Erfolgsgeschichte fortschreiben zu können, ist Arburg immer auf der Suche nach kreativen Köpfen, die die Produkte und das Unternehmen weiter voranbringen. Arburg sucht Absolventen und Young Professionals ebenso wie Berufseinsteiger mit Hochschulabschluss und ersten beruflichen Erfahrungen. Aber auch erfahrene Experten auf der Suche nach neuen beruflichen Zielen sind herzlich willkommen. Sie treffen auf einen Maschinenbauer mit umfassendem Know-how, interdisziplinärer Zusammenarbeit und nationalen wie internationalen Berufsperspektiven. Eigenverantwortliches Arbeiten an herausfordernden Aufgaben ist selbstverständlich. Gesucht werden unter anderem Maschinenbau- oder Kunststoffingenieure, Elektrotechniker, Softwareentwickler, Konstrukteure, Vertriebsingenieure, IT-Spezialisten oder Wirtschaftswissenschaftler.

Das ARBURG Recruiting Team: Leiter Leslie-Oliver Clauer mit Britta Strobel (l.) und Dorine Burghard.

Das ARBURG Recruiting Team: Leiter Leslie-Oliver Clauer mit Britta Strobel (l.) und Dorine Burghard.

Quelle: ARBURG

„Wir sind da“ – für Mitarbeitende

Arburg bietet nicht nur attraktive Einstiegsmöglichkeiten, herausfordernde Aufgaben und glänzende berufliche Perspektiven, sondern auch Möglichkeiten für eine fundierte Aus- und Weiterbildung. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit von rund 16 Jahren ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sich die Mitarbeitenden wohlfühlen. Deren umfangreiches Know-how und jahrelange Erfahrung ist ein Alleinstellungsmerkmal von Arburg, das die Kunden weltweit schätzen.

Für diejenigen, die zu einem wichtigen Teil der Arburg-Erfolgsgeschichte werden möchten, fasst Leslie-Oliver Clauer, Leiter des Arburg-Recruiting-Teams, die Rahmenbedingungen wie folgt zusammen: „Bei uns warten eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einer modernen Unternehmensumgebung mit flachen Hierarchien und Freiraum für Eigeninitiative sowie Entwicklungsmöglichkeiten auf alle Interessierten. Mit unserem bewährten On-boarding-Programm profitieren sie von einer strukturieren Einarbeitung, die sie schnell zu einem wichtigen Teil unseres Teams werden lässt. Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und achten auch auf Details, damit sich unsere Mitarbeitenden wohl fühlen. Beispiele sind das Unternehmensrestaurant und zahlreiche Angebote rund um Sport, Bewegung und Gesundheit. Wer bei uns einsteigt, kann sich langfristig auf die Sicherheit des Standortes und seines Arbeitsplatzes verlassen – in einer Urlaubsregion mit hohem Freizeitwert! Damit auch die Work-Life-Balance stimmt. Wer an einem solchen Arbeitsplatz Interesse hat: ‚Wir sind da.‘ Und freuen uns auf zahlreiche Besucher sowie interessante Gespräche in Stuttgart.“

Alle Aussteller sowie weitere das Vortrags- und Rahmenprogramm zum VDI nachrichten Recruiting Tag in Stuttgart gibt es hier.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Bewerber unter www.arburg.com, aktuelle Stellenangebote gibt es hier:

Von Arburg GmbH + Co. KG

Stellenangebote im Bereich Projektmanagement

Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Projektmanager Sensorentwicklung Fahrerassistenzsysteme (m/w/d) Schwieberdingen, München
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Produktspezialist Industriegetriebe (w/m/d) Bruchsal
SILTRONIC AG-Firmenlogo
SILTRONIC AG Projektingenieur (gn) Steuerungstechnik Burghausen
micrometal GmbH-Firmenlogo
micrometal GmbH Chemieingenieur / Chemiker / Ingenieur (m/w/d) Chemietechnik, Maschinenbau, Werkstofftechnik, Mikrosystemtechnik, Verfahrenstechnik Müllheim (Baden)
SILTRONIC AG-Firmenlogo
SILTRONIC AG Ingenieur (gn) Elektro- und Automatisierungstechnik Burghausen, Freiberg
SILTRONIC AG-Firmenlogo
SILTRONIC AG Projektingenieur (gn) Construction Management Burghausen
Flottweg SE-Firmenlogo
Flottweg SE Projektleiter Anlagenbau Klärschlamm (m/w/d) Vilsbiburg
Heraeus Noblelight GmbH-Firmenlogo
Heraeus Noblelight GmbH Produktentwickler (m/w/d) Hanau
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Fachgebietsleiter Projektmanagement DAS / HAD (m/w/d) Schwieberdingen
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Eisenbahnbetriebsleiter (m/w/d) Regensburg

Alle Projektmanagement Jobs

Top 5 Arbeitgeber