Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Fachexperte Hochbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Montabaur Zum Job 
GOLDBECK West GmbH-Firmenlogo
Projektleiter Planung (m/w/d) Hochbau Neubau- und Bestandsprojekte GOLDBECK West GmbH
Bochum, Monheim am Rhein Zum Job 
Netzgesellschaft Potsdam GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Strategische Netzplanung Strom, Datennetze, Infokabel, 450 MHz Netzgesellschaft Potsdam GmbH
Potsdam Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur / Experte Vergabe und Vertragsabwicklung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Montabaur Zum Job 
Evonik Operations GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Meister / Techniker (m/w/d) mit dem Schwerpunkt: Betriebstechnik und Betriebscontrolling Evonik Operations GmbH
Wittenburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Vergabemanager (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Montabaur Zum Job 
Evonik Operations GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Meister / Techniker (m/w/d) mit dem Schwerpunkt: Betriebstechnik und Betriebscontrolling Evonik Operations GmbH
Wittenburg Zum Job 
KYB Europe GmbH-Firmenlogo
Versuchsingenieur - Fahrzeugabstimmung (m/w/d) KYB Europe GmbH
Aschheim Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Planung Verkehrsinfrastruktur (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Process Engineer (m/w/d) Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG
Kleinostheim Zum Job 
KLEBL GmbH-Firmenlogo
Arbeitsvorbereiter / Stationärer Projektleiter (m/w/d) für Auftragsbegleitung und Produktionssteuerung im Bereich Fertigteilbau KLEBL GmbH
Angelburg-Gönnern (Mittelhessen) Zum Job 
Cummins Deutschland GmbH-Firmenlogo
Base Software Engineer (m/f/d) Cummins Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur als Abteilungsleiter (w/m/d) Bauwerks- und Erhaltungsmanagement Die Autobahn GmbH des Bundes
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Bauwerksmanagement Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamm, Münster Zum Job 
Cummins Deutschland GmbH-Firmenlogo
Functional Safety Engineer (m/f/d) Cummins Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
SCHLENK Gruppe-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Prozessentwicklung SCHLENK Gruppe
Roth-Bernlohe Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern-Firmenlogo
Bauingenieur für Straßenplanung und Straßenentwurf (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern
Regensburg Zum Job 
ZVEI e.V.-Firmenlogo
(Senior) Manager/in technische Regulierung und Normung (w/m/d) ZVEI e.V.
Berlin, Frankfurt am Main Zum Job 
G. Staehle GmbH u. Co. KG-Firmenlogo
Konstrukteur (m/w/d) G. Staehle GmbH u. Co. KG
Stuttgart Zum Job 

Informationen

Über uns

Der Weiterbildungsspezialist für Ingenieure

Ein halbes Jahrhundert an Erfahrung: Das VDI Wissensforum ist seit über 60 Jahren der Weiterbildungsspezialist für Ingenieurinnen, Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. Der VDI ist erster Ansprechpartner, wenn es darum geht, persönliche Kompetenzen nachhaltig zu fördern. Die Weiterbildung technischer Fachkräfte besitzt hier eine langjährige Tradition. Im Jahr 1957 noch mit acht Personen gegründet, beschäftigt das VDI Wissensforum heute über 150 Mitarbeiter.

Das Kerngeschäft des VDI Wissensforums umfasst Kongresse, Tagungen, Konferenzen, Technikforen, Lehrgänge und Seminare – jetzt auch zu großen Teilen online. Über 2600 Veranstaltungen mit mehr als 37.000 teilnehmenden Fachkräften werden jährlich realisiert. Die Weiterempfehlungsrate von 96,5 Prozent zeigt, dass dem Unternehmen der individuelle Lernerfolg der Kundinnen und Kunden am Herzen liegt. Die vielfältigen Events und Weiterbildungsangebote des VDI Wissensforums entwickeln sich laufend weiter, in enger Zusammenarbeit mit rund 5.000 hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus Industrie und Forschung. Das breite Themenportfolio deckt dabei nahezu jede technische Disziplin und alle relevanten Branchen (Automobil, Bau, Maschinen- und Anlagenbau, etc.) ab. Außerfachliche Qualifizierungen wie Management- und Führungswissen, Sozialkompetenz, Betriebswirtschaft und Recht ergänzen das Weiterbildungsspektrum.

Der vielseitige Weiterbildungsmix des VDI Wissensforums ist abgestimmt auf unterschiedliche Lerntypen und vereint modernste digitale Formate mit klassischen Präsenzveranstaltungen:

  • Tagungen und Konferenzen (Networking und Austausch)
  • Seminare (Praxisnaher Transfer von Wissen und Fähigkeiten)
  • Inhouse-Seminare (individuelle Weiterbildungskonzepte beim Kunden vor Ort)
  • Zertifikatslehrgänge (Erweiterung der Fachkompetenz durch berufsbegleitenden Lehrgang)
  • Technical Online Courses (TOC; selbstbestimmte Online-Lehrgänge mit story-basiertem Konzept)

„Wir passen unser Angebot ständig den Anforderungen des Marktes an. Durch die breite Auswahl an Themen, Formaten und Kanälen können unsere Kunden alle Vorteile der verschiedenen Angebote nutzen. Unser Anspruch ist es dabei, Qualität und Vielfalt zu kombinieren, um jedem Lerntypen gerecht zu werden.“
Timo Taubitz, Geschäftsführer VDI Wissensforum

Innovationstreiber
Innerhalb der letzten 60 Jahre hat sich das VDI Wissensforum immer wieder neu erfunden: Vom klassischen Produktportfolio hat es sich in den vergangenen Jahren immer stärker zu einem innovativen und agilen Unternehmen entwickelt. Mit der alten Unternehmensstruktur waren die Grenzen des Wachstums schnell erreicht. Um dieses Wachstum zu unterstützen und den Mitarbeitern weiterhin gerecht werden zu können, führte das VDI Wissensforum im Jahr 2017 das New Work-Konzept ein und stellte die Beteiligung der Mitarbeiter ins Zentrum des Wandels. Die Neuaufstellung des Unternehmens unter dem Begriff “Wissensforum 4.0“ beinhaltet nicht nur einen technischen Wandel, sondern auch einen tiefgreifenden Wandel in der Führungskultur, in der Zusammenarbeit sowie ein neues Raumkonzept.

Mobiles, kollaboratives und agiles Arbeiten prägen die neue Arbeitswelt und erfordern neue Denk- und Herangehensweisen. Das neue Führungskonzept des VDI Wissensforums beinhaltet neben flachen Hierarchien und einer transparenten Unternehmenskultur auch neue Freiräume für die Mitarbeiter – beispielsweise kommunikatives und flexibles Arbeiten. Die Mitarbeiter können mobil arbeiten und sich dank unterschiedlicher Raumkonzepte die passende Arbeitsumgebung für ihre jeweilige Aufgabe aussuchen. Das VDI Wissensforum hat den Wandel als Chance begriffen und konsequent umgesetzt. Dafür wurde es 2020 zu einem der TOP 100 Innovatoren in Deutschland gekürt.

Branche

Weiterbildungsbranche