Hochwertige Portalfräsmaschinen 11.10.2021, 13:55 Uhr

Wie Fertigungsbetriebe der Konkurrenz einen Schritt voraus sind

Der Anspruch an die Modell-, Formen- und Werkzeugbauer wächst: Kunden fordern mehr Qualität, eine perfekt gefräste Oberfläche und eine hohe Maßhaltigkeit. Hier lohnt sich die Investition in eine Portalfräsmaschine.

Mit einer modernen Portalfräsmaschine ist eine saubere Bearbeitung von Werkstücken einwandfrei umsetzbar. Eine Gebrachtmaschine auf neuem Stand der Technik hilft, die Kosten deutlich zu reduzieren. Foto: Surplex

Mit einer modernen Portalfräsmaschine ist eine saubere Bearbeitung von Werkstücken einwandfrei umsetzbar. Eine Gebrachtmaschine auf neuem Stand der Technik hilft, die Kosten deutlich zu reduzieren.

Foto: Surplex

Die Werkzeug-/Formenbauer verkörpern eine besonders innovative und für den deutschen Maschinenbau äußerst wichtige Branche. Dennoch stehen die oft kleinen Betriebe, unter anderem aufgrund der Konkurrenz aus Fernost, ständig unter hohem Kostendruck. Wie sich die vielen Forderungen seitens der Kunden an diese Branche am besten „unter einen Hut bringen lassen“, und dies vor allem noch zu günstigen Preisen mit einer schnellen Liefergeschwindigkeit, zeigen fortschrittliche Anbieter aus dem Gebrauchtmaschinenmarkt.

Um im schwierigen Wettbewerb mithalten zu können, lohnt sich die Investition in eine Portalfräsmaschine, die eine hohe Anzahl an qualitativ hochwertigen Werkstücken mit einem geringen Arbeitsaufwand möglich macht. Doch was macht eine gute Portalfräsmaschine aus und worauf sollten die Betriebe bei einem Kauf achten?

Rückblende: Entwicklungsgeschichte der Portalfräsmaschine

Um 1850 wurde die erste Maschinenfabrik Deutschlands in Chemnitz eröffnet und der Startschuss zur Modernisierung des Handwerks gesetzt. Unter den ersten Maschinen, die hier entwickelt wurden, befand sich auch eine Portalfräsmaschine. Diese Unterart der Fräsmaschine gehört zu den wichtigsten Maschinen in der Schwerindustrie und kommt in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz.

Im Gegensatz zu anderen Fräsmaschinen verfügt die Portalfräsmaschine über zwei Ständer, welche mit einem Querbalken verbunden sind. An diesem ist meist der Fräskopf befestigt, bei anderen Modellen sind an den Ständern zusätzliche Fräsen angebracht. Durch diesen Aufbau erhält die Maschine den Eindruck eines Tores beziehungsweise eines Portals, woraus der Name der „Portalfräsmaschine“ entstand.

Was zeichnet diese Maschinengattung aus?

Fräsmaschinen sind spanende Werkzeugmaschinen, die komplexer einsetzbar sind als zum Beispiel Bohrmaschinen. Sie verfügen über rotierende Schneidewerkzeuge und können somit Materialien in gewünschte Formen bringen. Von kleinen Gravuren bis zur Erstellung von 3D-Formen aus Kunststoff, Holz, Stein und Metall oder dem Rapid Prototyping, also dem schnellen Herstellen von Musterbauteilen, ist die Portalfräse ideal geeignet. So gibt es Portalfräsmaschinen in den unterschiedlichsten Größen und in den verschiedensten Einsatzgebieten. Vom Heimhandwerker bis hin zu großen Konzernen der Maschinenbau-Industrie wird Gebrauch davon gemacht.

Worauf bei dem Kauf einer Portalfräsmaschine zu achten ist

Mit einer modernen Portalfräsmaschine ist eine saubere Bearbeitung von Werkstücken einwandfrei umsetzbar. Doch auch bei den Portalfräsmaschinen gibt es Unterschiede in Größe und Ausführungen, die vor einer Anschaffung bedacht werden müssen. So wird bei Portalfräsmaschinen zwischen zwei Bauweisen unterschieden. Bei der Bauweise mit einem verfahrbaren Tisch wird das Werkstück innerhalb der Maschine in Position gebracht, während die Fräse selbst statisch bleibt. Hier haben die Tische zwar eine geringe Tischbelastung, dafür ist ein präzises Arbeiten sehr gut umsetzbar.

Bei Portalfräsmaschinen nach der Gantry-Bauweise ist der Maschinentisch mit dem Fundament verbunden und die Maschine kann an verschiedenen Achsen entlang bewegt werden, um so das Werkstück zu bearbeiten. Das Gewicht des Werkstücks ist hierbei egal, da sich die Fräse um das zu bearbeitende Material herumbewegt.

Weiterhin bietet es sich an, eine moderne Portalfräse mit Späneförderer und CNC-Steuerung zu kaufen. So kann der Produktions-Output deutlich gesteigert werden. Sie sind jedoch auch etwas kostspieliger als andere Varianten. Beliebte Hersteller sind zum Beispiel Waldrich-Coburg, Zimmermann, Forest-Line, SNK und Schiess Aschersleben. Die Qualität der Maschine sollte bei einem Kauf im Zentrum stehen. Nur so kann garantiert werden, dass die Bearbeitung der Werkstücke den Kundenansprüchen entspricht.

Mit einer hochwertigen Gebrauchtmaschine die Produktion optimieren

Portalfräsmaschinen haben eine hohe Positionierungsgenauigkeit durch ihre starre Bauweise. Sie bieten eine große Maßhaltigkeit, Oberflächengüte und Zerspannungsleistung auch bei Vibrationen. Der Einsatz ist auch bei großen und sperrigen Werkstücken problemlos möglich. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und den hohen Ansprüchen des Marktes gerecht zu werden, lohnt es sich, in eine Portalfräsmaschine zu investieren, die genau den eigenen Ansprüchen entspricht. Doch die Anschaffung im Neuzustand ist mit hohen Kosten verbunden. Hier kann es sich also lohnen, eine Gebrauchtmaschine zu kaufen.

Über Gebrauchtmaschinenportale wie Surplex.com können qualitativ hochwertige und von Experten geprüfte Portalfräsmaschinen ersteigert werden. Ob nach Gantry-Bauweise oder mit CNC-Steuerung – auf der Plattform können Interessenten genau die Portalfräsmaschine finden, die zu ihren Anforderungen passt. Die Surplex GmbH ist ein international erfolgreiches eCommerce-Unternehmen, welches mit gebrauchten Industriemaschinen und Betriebseinrichtungen handelt. Schwerpunkte sind die Metall-und Holzbearbeitung. Das 200-Personen-Team arbeitet am Hauptsitz in Düsseldorf sowie in Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in zwölf europäischen Ländern und verbindet die Vorzüge des Internethandels mit umfassendem Service.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie Cobots Maschinen- und Anlagenbauer wettbewerbsfähig halten

Dauerlauf statt Spindelstillstand im CNC-Maschinenpark

Pinolen-Direktantrieb optimiert die Bearbeitungsleistung

Von Surplex / Birgit Etmanski

Top Stellenangebote

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung-Firmenlogo
Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung Referent:in (m/w/d) Vollzug des Standortauswahlverfahrens Berlin
EUROVIA Teerbau GmbH-Firmenlogo
EUROVIA Teerbau GmbH Bauleiter/Projektleiter (m/w/d) für den Bereich Straßen- und Tiefbau Troisdorf-Spich (Raum Köln)
EUROVIA Teerbau GmbH-Firmenlogo
EUROVIA Teerbau GmbH Vermessungsingenieur / Vermessungstechniker (m/w/d) für den Bereich Straßen- und Tiefbau Troisdorf-Spich (Raum Köln)
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für "Betriebssysteme" Münster
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Forschungsprofessur (m/w/d) Digitalisierung in der spanenden Fertigung Kaufbeuren
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (m/w/d) für Kognitive Robotik Kempten
Landkreis Nürnberger Land-Firmenlogo
Landkreis Nürnberger Land Staatlich geprüfte/r Techniker/in (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung Raum Nürnberg
Landkreis Nürnberger Land-Firmenlogo
Landkreis Nürnberger Land Dipl. Ingenieur/in (FH) / Master / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Architektur / Hochbau Raum Nürnberg
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG-Firmenlogo
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG Abschnittsbauleiter / Polier (m/w/d) im Bereich Breitbandausbau Niedersachsen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg
RheinEnergie-Firmenlogo
RheinEnergie Ingenieur Elektrotechnik als Referent Instandhaltung (m/w/d) Köln
Zur Jobbörse