Manufacturing 4.0 08.04.2021, 07:00 Uhr

Kühlschmierstoffmanagement mit intelligenter Technologie

Die weltweit erste intelligente Lösung zur Überwachung von Kühlschmierstoffen (KSS),die über „Plug & Play“ in Betrieb genommen wird und den Zustand des Fluids automatisch, einfach und zuverlässig kontrolliert, hat ein junges Schweizer Unternehmen vorgestellt.

Inbetriebnahme und Bedienung der modernen Lösung für das Kühlschmierstoff-Mangement sind einfach und intuitiv.
Foto: Liquidtool Systems

Inbetriebnahme und Bedienung der modernen Lösung für das Kühlschmierstoff-Mangement sind einfach und intuitiv.

Foto: Liquidtool Systems

Die Innovation des Schweizer Start-ups Liquidtool Systems, Hasle-Rüegsau, verbindet „intelligente“ Technologie und zuverlässige Sensorik zu einem wegweisenden Produkt, dessen Daten dank einer cloudbasierten Plattform jederzeit und von überall abgerufen werden können. Mit dem „Coolant Manager“ können Unternehmen in der metallverarbeitenden Industrie einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung und Industrie 4.0 auf einfache Art und Weise tätigen. Die Lösung wird im Frühjahr 2021 in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt und ist online erhältlich.

Rasche Inbetriebnahme dank hochintegrativem Sensor

Die Industrial Internet of Things (IIoT)-basierte Lösung zur Überwachung von KSS verbindet nach Unternehmensangaben als erstes Produkt überhaupt eine Plug & Play-Lösung und eine cloudbasierte Plattform mit intelligenter, automatisierter und zuverlässiger Messung zu einer wegweisenden Innovation. Der zusätzlich erhältliche Liquidtool-Sensor macht die Datenerhebung simpel. Die Inbetriebnahme des Sensors ist für den Anwender so einfach und intuitiv wie möglich: Der hochintegrative Sensor wird magnetisch an die zu überwachende Maschine angebracht, mit dem Firmen-WLan oder -Lan verbunden und mit der dazugehörigen App via Tablet, Smartphone oder Computer bedient.

Der „Coolant Manager“ ist eine intelligente, IIoT-basierte Lösung zur Überwachung von Kühlschmierstoffen (KSS). Die Bedienung ist besonders anwendungsfreundlich.

Foto: Liquidtool Systems

Automatische Messung sorgt für Prozessoptimierung

Der Sensor für metallzerspanende Maschinen ist kompatibel mit KSS aller Hersteller und überwacht diese automatisch. Regelmäßig entnimmt der Sensor Kühlschmiermittel für Tests aus dem Maschinentank und misst die Probe mit dem eingebauten Refraktometer und Thermometer. Die erhobenen Werte speichert er sicher auf der dazugehörigen Plattform, wodurch Abweichungen frühzeitig erkannt werden können. Weitere Werte wie pH-Wert, Nitritgehalt und Wasserhärte können Anwender manuell hinzufügen. Die zuverlässige, regelmäßige Messung bildet die Basis dafür, Prozesse zu stabilisieren und zu optimieren, die Effizienz zu steigern und Probleme frühzeitig zu erkennen. Das wiederum kann die „Downtime“ der Maschine verringern und trägt zu einer längeren Lebensdauer des KSS und der Werkzeuge bei.

Durch das effiziente Management des KSS werden Prozesse stabilisiert, die Effizienz erhöht und Probleme frühzeitig erkannt.

Foto: Liquidtool Systems

Cloudbasierte Plattform bietet maximale Flexibilität im Monitoring

Die vom Sensor erhobenen Daten werden im cloudbasierten Liquidtool-Coolant-Manager gespeichert und analysiert. Dieser erlaubt einen sicheren Zugang zu allen aktuellen und historischen Messdaten – in Echtzeit und von verschiedenen Geräten wie Smartphones, Tablets und Computer. Die gespeicherten Daten können direkt in verschiedenen Grafiken, Statistiken und Reports dargestellt werden. Nutzer haben zudem die Möglichkeit, sich in der Liquidtool-Community mit anderen Nutzern weltweit auszutauschen.

Entwickelt und vertrieben wird das System vom Schweizer Start-up Liquidtool Systems, einem Schwesterunternehmen der Blaser Swisslube AG, die seit über 80 Jahren führend in der Produktion von Schmiermitteln ist. „Der Coolant Manager und der zugehörige Sensor sind intuitiv zu installieren und zu bedienen und erlauben es den Nutzern, mit wenig Aufwand zuverlässige Messungen vorzunehmen. Basierend darauf können sie ihre Prozesse optimieren und Wartungsaufwand minimieren. Auch im Vertrieb denken wir komplett digital: Beide Produkte werden online über unsere Website erhältlich sein“, so Daniel Brawand, Head of Sales & Marketing, Liquidtool Systems.

Ein Video zeigt, wie intelligentes KSS-Management die Gesamtproduktivität erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf gutem Weg zum digitalen Zerspanungs-Workflow

Lernfähige Bohrmaschine bietet intelligente Prozessüberwachung

Von Bernhard Hagen

Bernhard Hagen arbeitet als Fachjournalist für die Agentur Hagen PR mit Standorten in Schanghai und in Dornbirn/Österreich

Top Stellenangebote

Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg Professuren für Elektrotechnik Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme Regensburg
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d) Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
Hochschule Flensburg-Firmenlogo
Hochschule Flensburg Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w) Flensburg
Technische Universität Darmstadt-Firmenlogo
Technische Universität Darmstadt Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik Frankfurt am Main
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen Professur (W2) mit dem Fachgebiet Life Cycle Assessment und Circular Economy Friedberg
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern W2-Professur - Verfahrenstechnik und Apparatebau Kaiserslautern
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für Mechatronik Osnabrück
Zur Jobbörse