+++Anzeige+++ 01.09.2022, 10:00 Uhr

Sharing Knowledge – nachhaltiger Mehrwert für den Kunden

Der dramatische Wandel in der metallverarbeitenden Industrie erfordert maximale Effizienz und neue Kompetenzen seitens der Fertigungsunternehmen. Mit seinen Sandvik Coromant Centern bietet Sandvik Coromant seinen Kunden intensive Unterstützung genau bei diesen Herausforderungen: mit professionellen Trainings sowie der Möglichkeit, gemeinsam mit den Experten des schwedischen Zerspanungsspezialisten, neue Lösungen für die Fertigung zu testen.

Das Sandvik Coromant Center in Renningen Foto: Sandvik Coromant

Das Sandvik Coromant Center in Renningen

Foto: Sandvik Coromant

Eine erstklassige Aus- und Weiterbildung, die Förderung junger Fachkräfte und lebenslanges Lernen sind die Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft – sowohl für jeden einzelnen als auch für die Gesellschaft insgesamt. Als Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen will Sandvik Coromant hier eine besondere Verantwortung übernehmen und baut deshalb nicht nur sein Know-how intern aus: Sein Wissen teilt es auch mit seinen Partnern und Kunden, mit Unternehmen, Organisationen und technischen Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt.

Um in der Fertigungsindustrie der Zukunft auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist eine kontinuierliche Erweiterung der Zerspanungskompetenz unerlässlich. Dabei setzt Sandvik Coromant auf die technische Aus- und Weiterbildung zukunftsrelevanter Berufsgruppen – nicht nur, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, sondern auch, um den wachsenden Bedarf an völlig neuen Kompetenzen zu decken, welche mit Industrie 4.0 und der fortschreitenden Digitalisierung einhergehen. Weil hochwertige Aus- und Weiterbildungsprogramme dabei von entscheindender Bedeutung sind, schult Sandvik Coromant Kunden und Partner in Theorie und Praxis auch in seinen derzeit 17 Sandvik Coromant Centern weltweit – dabei gilt: die dort stattfindenden Trainings können individuell durch die Kunden und Partner terminiert und gebucht werden.

Die Sandvik Coromant Center

Die Sandvik Coromant Center widmen sich insbesondere der Forschung, Innovation, Ausbildung und Zusammenarbeit. Hier erhalten Besucher Zugang zu den neuesten Technologien und Lösungen, erfahren alles Wichtige rund um die relevanten Branchentrends und finden ein umfassendes Angebot an Schulungen und Veranstaltungen. In den Centern treffen somit Zerspanungskompetenz, Wissen, digitale Fertigung und nachhaltiges Denken sowohl physisch als auch virtuell aufeinander. Im Kontext der Trainings, Schulungen, Vorträge und Webinare oder auch im Rahmen der Unterstützung bei einem konkreten Projekt, hilft Sandvik Coromant immer auch bei der Gestaltung einer auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abgestimmten Prozess- und Lieferkette.

Kunden und Partner können so mit den Experten in Gelb zusammenkommen und gemeinsam die Grenzen des Machbaren im Bereich der Fertigung ausloten und verschieben. Dank der digitalen Live-Bearbeitungsmöglichkeiten kann man sich auch online mit Sanndvik Coromant verbinden, um Tests durchzuführen und die Bearbeitung live mitzuerleben. So muss man nicht reisen oder vor Ort sein, um Projekte voranzutreiben – profitieren tut man dennoch von den vielfältigen Möglichkeiten, die Sandvik Coromant in seinen Centern anbietet.

Besucher erhalten im Sandvik Coromant Center in Renningen Zugang zu den neuesten Technologien und Lösungen sowie zu aktuellen Schulungen und Veranstaltungen Foto: Sandvik Coromant

Besucher erhalten im Sandvik Coromant Center in Renningen Zugang zu den neuesten Technologien und Lösungen sowie zu aktuellen Schulungen und Veranstaltungen

Foto: Sandvik Coromant

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Infineon-Firmenlogo
Senior Manager IT MES (w/m/div)* Infineon
Warstein Zum Job 
Infineon-Firmenlogo
Ingenieur Prüftechnik Leistungshalbleitermodule (w/m/div)* Infineon
Warstein Zum Job 
Infineon-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (w/m/div)* Infineon
Warstein Zum Job 
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in / Bauleiter*in (m/w/d) für Großprojekte der Bereiche Infrastruktur (Freileitung, Kabeltiefbau, Bahn) THOST Projektmanagement GmbH
Nürnberg,Hannover,Hamburg Zum Job 
CARVEX Verfahrenstechnologie für Lebensmittel und Pharma GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Verfahrenstechnik (m/w/d) CARVEX Verfahrenstechnologie für Lebensmittel und Pharma GmbH
Bad Hönningen Zum Job 
ABL GmbH-Firmenlogo
Senior Software Developer (m/w/d) eMobility ABL GmbH
Lauf a. d. Pegnitz Zum Job 
Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Versuchsingenieur (m/w/d) Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Biberach Zum Job 
Brunel-Firmenlogo
Java Entwickler / Informatiker (w/m/d) Brunel
Dortmund Zum Job 
Brunel-Firmenlogo
Elektrokonstrukteur EPLAN P8/ELCAD (w/m/d) Brunel
Dortmund Zum Job 
Brunel-Firmenlogo
Elektroniker/Elektrotechniker (w/m/d) Brunel
Dortmund Zum Job 
Triathlon Batterien GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur (m/w/d) Arbeitsvorbereitung Batteriemontage / Batteriefertigung für Lithium-Ionen-Batterien Triathlon Batterien GmbH
Glauchau Zum Job 
Murrelektronik-Firmenlogo
Embedded Software Funktionstester / Applikationstester (m/w/d) Murrelektronik
Oppenweiler, Kirchheim unter Teck (Home-Office) Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
Sales Manager - Deployable Solutions (d/m/w) Airbus
Raum Friedrichshafen Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
Synthetic Imagery & Sensor Simulation System Engineer Airbus
Raum Toulouse (Frankreich) Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
Synthetic Imagery & Sensor Simulation System Engineer Airbus
Raum Toulouse (Frankreich) Zum Job 
Collins Aerospace-Firmenlogo
Produktionsplaner (m/w/d) Collins Aerospace
Nördlingen Zum Job 
Collins Aerospace-Firmenlogo
Strategischer Einkäufer (m/w/d) Collins Aerospace
Nördlingen Zum Job 
Deutsche Aircraft GmbH-Firmenlogo
Systems Engineer - Cooling Systems Power Electronics (f/m/d) Deutsche Aircraft GmbH
Weßling Zum Job 
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
Sachverständiger (m/w/d) Anlagensicherheit TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Darmstadt Zum Job 
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
Sachverständiger Elektrotechnik (m/w/d) TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH

Herausforderung meets Lösung

Das Gesicht der metallverarbeitenden Industrie wird sich in den nächsten zehn Jahren für immer verändern: Mit rasant wachsender Maschinenintelligenz wird auch die Kompetenzlücke stetig größer. Von den Menschen, die heute in der verbarbeitenden Industrie – in einer Welt des Internet of Things, 5G, AI und maschinellen Verfahren – arbeiten, wird erwartet, dass sie der nächsten Generation eine solide Wissensgrundlage hinterlassen. Darüber hinaus steht in einer Zukunft begrenzter Ressourcen und zunehmendem Umweltbewusstsein Effizienz an oberster Stelle. Das Erreichen einer schlanken Produktion durch smarte Verfahren hängt von der richtigen Balance zwischen Weitblick und Engineeringkompetenz ab, die Visionen in Realität verwandeln kann. Allerdings gibt es keine Zeit zum Ausprobieren und für Fertigungsunternehmen, die nicht über die neuesten Kenntnisse der modernen Zerspanung verfügen, werden die bevorstehenden Herausforderungen wahrscheinlich zu groß sein.

Vor diesem Hintergrund strebt Sandvik Coromant danach, gemeinsam mit seinen Kunden und Partner Lösungen für die Zukunft zu entwickeln. Dazu betrachtet das Unternehmen, das sich auf ein tiefes Branchenverständnis stützen kann, die gesamte Wertschöpfungskette in der Fertigung, um in der Folge die Zerspanungsprozesse so effizient und produktiv wie möglich zu gestalten – durch das Wissen und die Wissensvermittlung der erfahrenen Experten sowie die Wahl der richtigen Vorgehensweise von Beginn an lassen sich Produktivitätslücken erheblich minimieren und so die Wirtschaftlichkeit der betrachteten Prozesse deutlich steigern. Auf diese Weise bietet Sandvik Coromant seinen Kunden einen enormen wirtschaftlich nachhaltigen Mehrwert.

Das moderne, inspirierende Umfeld des Sandvik Coromant Center in Renningen bietet genügend Raum für Kommunikation und Interaktion, Live-Produktvorführungen, Präsenz-Schulungen und digitale Trainings.<br />Foto: Sandvik Coromant

Das moderne, inspirierende Umfeld des Sandvik Coromant Center in Renningen bietet genügend Raum für Kommunikation und Interaktion, Live-Produktvorführungen, Präsenz-Schulungen und digitale Trainings.

Foto: Sandvik Coromant

4.000 m² Raum für Trainings und Projekte

Das im Juni 2021 eröffnete, 4.000 m² große Sandvik Coromant Center im baden-württembergischen Renningen umfasst ein Trainingscenter, flexible Schulungsräume, einen die dortige Fertigung erweiternden Produktionsbereich sowie rund 50 Büroarbeitsplätze. Das moderne, inspirierende Umfeld bietet somit genügend Raum für Kommunikation und Interaktion, Live-Produktvorführungen, Präsenz-Schulungen und digitale Trainings. Neben einem Auditorium, einem integrierten Showroom und einer Ausstattung mit modernsten Werkzeugmaschinen beherbergt das neue Sandvik Coromant Center ein Digital-Live-Machining-System für die Übertragung von Schulungen und Bearbeitungsdemonstrationen, welches eine Kooperation mit dem globalen Sandvik Coromant Netzwerk in Echtzeit unterstützt. Insbesondere die weitreichenden digitalen Lösungen, mit denen das Sandvik Coromant Center ausgestattet ist, machen deutlich, dass das schwedische Unternehmen seinen Kunden auf dem Weg hin zu Industrie 4.0 und digitaler Fertigung erfolgreich zur Seite steht.

Weitere Infos

Zum Sandvik Coromant Center

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von youtube.com angezeigt.

Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

 

Logo: Sandvik Coromant

Logo: Sandvik Coromant

Von Sandvik Coromant