Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung 25.02.2020, 00:00 Uhr

Die Metav in Düsseldorf – eine Erfolgsgeschichte mit 40-jährigerTradition

Die Metav zeigt vom 10. bis zum 13. März 2020 erneut das komplette Spektrum der Fertigungstechnik. Schwerpunkte sind Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Hinzu kommen die in „Areas“ präsentierten hochaktuellen Themen „Moulding“, „Medical“, „Additive Manufacturing“ und „Quality“.

Die „Metav“ lockt seit nunmehr 40 Jahren Produktionstechnik-Verantwortliche auf das Messegelände in Düsseldorf. Bild: Messe Düsseldorf / C.Tillmann

Die „Metav“ lockt seit nunmehr 40 Jahren Produktionstechnik-Verantwortliche auf das Messegelände in Düsseldorf. Bild: Messe Düsseldorf / C.Tillmann

Im März 1980 öffnete die Metav, damals mit dem Untertitel „der Markt für Metallbearbeitung“, erstmals in Düsseldorf ihre Tore. Sehr schnell mauserte sie sich zur führenden Messe für die Metallbearbeitung im geraden Jahr. Heute gibt sie sowohl im größten industriellen Ballungsraum Deutschlands als auch den angrenzenden Märkten „den Ton an“.

Duesseldorf, DEU. 11.03.2014. 3-D-Drucken beschleunigt Herstellungsprozess. Additive Fertigung verkuerzt den Herstellungsprozess von Metall-Prototypen um das 20fache verglichen mit der herkoemmlichen Fertigungstechnik. Beschraenkte sich die additive Fertigung bisher auf Prototypen und Kleinteile, koennen mit der neuen Technik erstmalig auch groessere Bauteile hergestellt werden. Gezeigt wird diese innovative Hybridloesung, die derzeit weltweit einzigartig ist, in der Sonderausstellung Rapid Area. DMG MORI SEIKI AG/Sauer AG GmbH LASERTEC, Halle 15/E04, Ansprechpartner: Christoph Grosch.Die METAV (11.-15.03.2014) startet am Dienstag mit rund 600 Ausstellern aus 26 Laendern, die sich internationalen Produktionsexperten bis Samstag auf ueber 28.500 Quadratmetern in Duesseldorf praesentieren werden. Ausstellungsschwerpunkte der Messe fuer Fertigungstechnik und Automatisierung sind Werkzeugmaschinen fuer die Zerspanung und Umformung, Fertigungssysteme, Praezisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehoer.Die METAV ist ein fester Termin im Messekalender von Experten fuer die Produktionstechnik. Seit 1980 praesentiert sie im Zweijahresrhythmus Maschinen, Produktionssysteme, Loesungen fuer komplette Fertigungsprozesse und begleitende Dienstleistungen. Klar gegliedert nach Produktgruppen bietet die METAV den gesamten ueberblick ueber die moderne Produktionstechnik. Sie wird vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Kooperation mit der Messe Duesseldorf und dem Fachverband Praezisionswerkzeuge im VDMA als ideeller Traeger veranstaltet.METAV (11-15.3.2014) will start on Tuesday with around 600 exhibitors from 26 countries, which will present international production experts their technical innovations till Saturday on more than 28,500 square metres exhibitions space in Duesseldorf. The keynote themes of the international trade fair for production technology and automation include machine tools for metal-cutting and forming, manufacturing systems, high-precision tools, automated material flows, computer technology, industrial electronics and accessories.The METAV is among the first trade fairs to be entered in the diaries of experts on production technology. Since 1980, in a biennial rhythm, it has been showcasing machines, production systems, solutions for complete manufacturing processes and the accompanying services. Clearly organised by product groupings, the METAV offers a comprehensive overview of modern-day production technology. It is hosted by the VDW (German Machine Tool Builders’ Association) in conjunction with the trade fair organisers Messe Duesseldorf and the Special Section for High-Precision Tools in the VDMA as the conceptual sponsor.Foto: Constanze Tillmann, Exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D u e s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]

Bild 1. Die Metav greift Trendthemen wie die Additive Fertigung sowohl in der Ausstellung als auch in begleitenden Kongressen frühzeitig auf. Bild: Messe Düsseldorf / C.Tillmann

Sie bietet Unternehmen, die zwischen den EMO-Jahren vor allem den deutschen und den EU-Markt erreichen wollen, eine optimale Präsentationsplattform.

Start der Metav vor 40 Jahren

Seit 1980 bietet die Metav mit ihren Strukturen ein ideales Umfeld für einen intensiven und konstruktiven Dialog.

Duesseldorf, DEU. 11.03.2014. Die METAV (11.-15.03.2014) startet am Dienstag mit rund 600 Ausstellern aus 26 Laendern, die sich internationalen Produktionsexperten bis Samstag auf ueber 28.500 Quadratmetern in Duesseldorf praesentieren werden. Ausstellungsschwerpunkte der Messe fuer Fertigungstechnik und Automatisierung sind Werkzeugmaschinen fuer die Zerspanung und Umformung, Fertigungssysteme, Praezisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehoer.Die METAV ist ein fester Termin im Messekalender von Experten fuer die Produktionstechnik. Seit 1980 praesentiert sie im Zweijahresrhythmus Maschinen, Produktionssysteme, Loesungen fuer komplette Fertigungsprozesse und begleitende Dienstleistungen. Klar gegliedert nach Produktgruppen bietet die METAV den gesamten ueberblick ueber die moderne Produktionstechnik. Sie wird vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Kooperation mit der Messe Duesseldorf und dem Fachverband Praezisionswerkzeuge im VDMA als ideeller Traeger veranstaltet.METAV (11-15.3.2014) will start on Tuesday with around 600 exhibitors from 26 countries, which will present international production experts their technical innovations till Saturday on more than 28,500 square metres exhibitions space in Duesseldorf. The keynote themes of the international trade fair for production technology and automation include machine tools for metal-cutting and forming, manufacturing systems, high-precision tools, automated material flows, computer technology, industrial electronics and accessories.The METAV is among the first trade fairs to be entered in the diaries of experts on production technology. Since 1980, in a biennial rhythm, it has been showcasing machines, production systems, solutions for complete manufacturing processes and the accompanying services. Clearly organised by product groupings, the METAV offers a comprehensive overview of modern-day production technology. It is hosted by the VDW (German Machine Tool Builders’ Association) in conjunction with the trade fair organisers Messe Duesseldorf and the Special Section for High-Precision Tools in the VDMA as the conceptual sponsor.Foto: Constanze Tillmann, Exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D u e s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]

Bild 2. Die Aussteller der Metav – bei der letzten Veranstaltung 2018 waren rund 560 Firmen aus 24 Ländern – loben insbesondere die hohe Qualität der Kundenkontakte auf der Düsseldorfer Metallbearbeitungsmesse. Bild: Messe Düsseldorf / C.Tillmann

Gestartet als eine auf den Binnenmarkt gerichtete Messe, sollte sie in ihren Anfangstagen vor allem den Mitgliedsfirmen des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.) eine marktnahe Ausstellungsfläche bieten. Dabei fiel die Wahl des Veranstaltungsorts Düsseldorf, um eine Anbindung an Nordrhein-Westfalen sicherzustellen. Ein weiterer Faktor war die lange Ausstellungstradition des Werkzeugmaschinenbaus an Rhein und Ruhr: Bevor der VDW im Jahr 1920 in Leipzig erstmals eine eigene Messe an den Start brachte, hatte die bedeutendste Ausstellung der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie schon 1902 in Düsseldorf stattgefunden.

Der Auftakt im Jahr 1980 fiel nach Maß aus: Das moderne Messegelände gefiel den Teilnehmern, über den Handel sowie Importeure wurden Erzeugnisse aus über 20 Ländern ausgestellt. Bei der Eröffnung wurde vor dem Auditorium ein Hufeisen geschmiedet, das sich in den folgenden Jahren als Glücksbringer für die Messe erweisen sollte. So war trotz wirt­schaft­licher Depression bereits zur Folgeausstellung 1982 nahezu eine Verdopplung beim Auslandsbesucheranteil zu erkennen, mit hohen Besucherzahlen vor allem aus den Niederlanden, Belgien und der Schweiz.

Technikbegeisterung auf der Metav neu wecken

Eine schwierige Situation hatte sich zu Beginn der 1980er Jahre mit Blick auf die Nachwuchsarbeit eingestellt. Das gesellschaftliche Desinteresse an Technologie war ausgeprägt und unter Jugendlichen besonders verbreitet. Um einen Stimmungswandel einzuleiten, lud der VDW Jugendliche zum Metav-Debüt ein und infor­mierte sie über die Chancen in den metallbearbeitenden Berufen. 1982 wurde das Angebot mit der „Jugend-Metav“ unter dem Motto „Der Start ins Berufs­leben“ institutionalisiert: 21 Unternehmen engagierten sich mit einer Lehrwerkstatt in Aktion und präsentierten auf 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die betriebliche Ausbildung in der Metallbearbeitung. Diesem Ansatz ist der VDW mit Gründung der Nachwuchsstiftung Maschinenbau und der „Sonderschau Jugend“ auf der Metav treu geblieben.

Doppelveranstaltung der Metav an zwei Standorten sorgt für schwierige Jahre

Im Jahr 2003 rief der VDW die Metav München als ergänzende Veranstaltung ins Leben. Sie fand insgesamt zwei Mal zu Beginn der geraden Jahre (2004, 2006) im Monat April statt, während die Metav Düsseldorf Ende Juni desselben Jahres ausgetragen wurde. Aussteller und Besucher mit kleinerem Budget standen vor der Herausforderung, sich für eine der beiden Veranstaltungen zu entscheiden. Obwohl die auch „Metav Süd“ genannte Messe niemals die angestrebte Bedeutung erreichte, büßte die Metav Düsseldorf – zu dieser Zeit umgetauft in „Metav Nord“ – Aussteller ein, die später nicht mehr zurückgewonnen werden konnten.

Zugleich erlangte die ebenfalls in den geraden Jahren ausgetragene „AMB“ in Stuttgart eine stets größere Popularität. Nach dem Umzug vom alten Messege­lände am Stuttgarter „Killesberg“ mit seinen beengten Verhältnissen an den neuen Standort in Leinfelden-Echterdingen direkt am Stuttgarter Flughafen (ab dem Jahr 2008) wuchs die Bedeutung der AMB im „Herzen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie“ stetig. Nach einer erneuten Erweiterung des Messe­geländes stehen dort seit 2018 über 125 000 m2 zur Verfügung. Die Metav in Düsseldorf verlegte ihren Austragungszeitpunkt näher an den Jahres­anfang, um den zeit­lichen Abstand zur stets im September veranstalteten AMB herzustellen, und findet inzwischen im Monat März statt.

Nichtsdestotrotz präsentiert sich die Metav bis heute mit großer Bedeutung für Nordrhein-Westfalen und die Nachbarländer. Bei der letzten Veranstaltung 2018 waren rund 560 Firmen aus 24 Ländern vertreten. Knapp 27.000 Fachbesucher wurden gezählt. Die 21. Auflage wird 2020 nicht nur im 40. Jubiläumsjahr der Messe stattfinden, sondern auch mit dem 100. Jubiläumsjahr der ersten Messe des VDW zusammenfallen. Aussteller und Besucher dürfen sich dann nicht nur auf die gewohnt gute Atmosphäre und eine klare Angebotsstruktur, sondern auch auf eine ganz besondere Metav freuen.

Zufriedene Aussteller und Besucher auf der Metav

Hans-Joachim Molka, Geschäftsführer der Römheld GmbH im hessischen Laubach, ein Aussteller der ersten Stunde, sagt: „Die Metav bietet uns seit 40 Jahren eine hervorragende Plattform zum persönlichen Austausch mit unseren Kunden aus Nordrhein-Westfalen, aber auch mit Besuchern aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland, zur Präsentation unserer Produkte und Unternehmen sowie zur Neukundengewinnung. Insbesondere schätzen wir die hohe Fachkompetenz der Besucher.“ Und Reiner Hammerl, Geschäftsführer Vertrieb der Index-Werke in Esslingen, ergänzt: „Die deutlichste Entwicklung der Metav über die Jahre besteht darin, dass sie weggeht von der reinen Maschinenmesse, hin zur Darstellung der Prozesskette und zum Angebot von Lösungen auch organisatorischer Art.“

Das überzeugt auch die Fachbesucher, die hohe Zustimmungswerte vergeben. 93 % der zuletzt etwa 27.000 Messegäste aus über 60 Ländern äußern sich sehr zufrieden mit der Metav. Umgekehrt heben die Aussteller vor allem die hohe Besucherqualität hervor.

Neben den Innovationen der Aussteller wird ein umfangreiches Informationsprogramm rund um die Produk­tionstechnik geboten. Im Jahr 2018 gehörten dazu der „Themenpark Industrie 4.0“ ebenso wie die „Sonderschau Jugend“. Foren und Kongresse ergänzten das Geschehen in den Messehallen: Wie die internationale Fachkonferenz „Inside 3D Printing“ von Rising Media, die Workshops zur Qualitätssicherung der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) sowie der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) und der VDW-Technologietag „Brand- und Explosionsschutz an Werkzeugmaschinen“. Hinzu kamen erneut das „Dortmunder Schleifseminar Metav Spezial“ (Ausrichter: Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund), das „Forum Spanntechnik“ des Fachverbands Präzisionswerkzeuge im VDMA sowie erstmalig das „Anwendungsforum Sägetechnik“ des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung, Stuttgart.

Neu und attraktiv auf der Metav: das Area-Konzept

Zur Messe 2016 eingeführt, konnte sich das „Area-Konzept“ schnell etablieren. Die Areas bilden einen zusätzlichen, praxisorientierten Mehrwert für Aussteller und Fachbesucher. Als Themenplattformen kommen sie dem Bedarf an konzentriertem Wissen entgegen und bündeln Know-how mit einem Schwerpunkt auf Märkten und Machbarkeiten. Jede Area verfügt über einen Ausstellungs­bereich und ein Vortragsforum, in dem täglich aktu­elle Fokusthemen in Fachvorträgen besprochen werden. Die Areas sind:

Additive Manufacturing Area,

Medical Area,

Moulding Area,

Quality Area.

Duesseldorf, DEU. 12.03.2014. Die METAV (11.-15.03.2014) startet am Dienstag mit rund 600 Ausstellern aus 26 Laendern, die sich internationalen Produktionsexperten bis Samstag auf ueber 28.500 Quadratmetern in Duesseldorf praesentieren werden. Ausstellungsschwerpunkte der Messe fuer Fertigungstechnik und Automatisierung sind Werkzeugmaschinen fuer die Zerspanung und Umformung, Fertigungssysteme, Praezisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehoer.Die METAV ist ein fester Termin im Messekalender von Experten fuer die Produktionstechnik. Seit 1980 praesentiert sie im Zweijahresrhythmus Maschinen, Produktionssysteme, Loesungen fuer komplette Fertigungsprozesse und begleitende Dienstleistungen. Klar gegliedert nach Produktgruppen bietet die METAV den gesamten ueberblick ueber die moderne Produktionstechnik. Sie wird vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Kooperation mit der Messe Duesseldorf und dem Fachverband Praezisionswerkzeuge im VDMA als ideeller Traeger veranstaltet.METAV (11-15.3.2014) will start on Tuesday with around 600 exhibitors from 26 countries, which will present international production experts their technical innovations till Saturday on more than 28,500 square metres exhibitions space in Duesseldorf. The keynote themes of the international trade fair for production technology and automation include machine tools for metal-cutting and forming, manufacturing systems, high-precision tools, automated material flows, computer technology, industrial electronics and accessories.The METAV is among the first trade fairs to be entered in the diaries of experts on production technology. Since 1980, in a biennial rhythm, it has been showcasing machines, production systems, solutions for complete manufacturing processes and the accompanying services. Clearly organised by product groupings, the METAV offers a comprehensive overview of modern-day production technology. It is hosted by the VDW (German Machine Tool Builders’ Association) in conjunction with the trade fair organisers Messe Duesseldorf and the Special Section for High-Precision Tools in the VDMA as the conceptual sponsor.Foto: Constanze Tillmann, Exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D u e s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]

Bild 3. Die „Quality Area“ ergänzt die Kernausstellung. Sie bietet einen Überblick über die gesamte Mess- und Prüftechnik sowie das Qualitätsmanagement. Bild: Messe Düsseldorf / C.Tillmann

Die Additive Manufacturing Area zeigt die gesamte Bandbreite additiver Verfahren, Materialien sowie Dienstleistungsangebote rund um den 3D-Druck. Im Gesamtblick auf die Messe wird die Verzahnung mit anderen Produktionsschritten der Metallbearbeitung deutlich, allen voran CAD und Simulation, Nachbearbeitung, Fertigungsmesstechnik und Qualitätssicherung.

Medizintechnik ist mit ihren hohen Anforderungen und ihrem Innovationspotenzial Treiber technologischen Fortschritts in der Fertigungstechnik. Sie belegt Bestwerte in der weltweiten Anmeldung von Patenten. Darüber hinaus ist die Medizintechnik ein Segment mit hervorragenden langfristigen Marktaussichten. Die demografische Entwicklung der Weltbevölkerung befeuert den Bedarf, darunter vor allem das steigende Durchschnittsalter in den Industriestaaten und der wachsende Lebensstandard in zahlreichen Schwellenländern.

Der Werkzeug-, Formen- und Modellbau ist ein etabliertes Anwendungsfeld der Metallbearbeitung und gilt als eines der anspruchsvollsten Anwendungsfelder in der Metallbearbeitung. Höchste Ansprüche an Präzision und Qualität treiben Innovationen im Moulding voran. Neben konventionellen Verfahren finden stets neue Prozesstechnologien wie die laserunterstützte Fertigung für die Feinstrukturierung von Designoberflächen Eingang.

Produzierende Unternehmen müssen von der Datenmessung über die Datenauswertung bis hin zur Prozesssteuerung und Kontrolle alle Bestandteile des Qualitätsprozesses beherrschen, wenn sie dauerhaft am Markt bestehen wollen. Die Quality Area ergänzt die Kernausstellung daher mit vielfältigen synergetischen Effekten, bietet Kunden einen Überblick über die gesamte Bandbreite der Mess- und Prüftechnik sowie der QM- und Auswertungssysteme.

VDW gilt als Garant für hohe Qualität

Die Metav wird vom VDW mit Sitz in Frankfurt/Main ausgetragen. Der VDW vertritt die Interessen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie. 2016 feierte der Verein sein 125-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit dem Fachverband Werkzeugmaschinen- und Fertigungssysteme im VDMA zählt der VDW etwa 300 vorwiegend mittelständische Unternehmen zu seinen freiwilligen Mitgliedern. Sie repräsentieren circa 90 % des Gesamtumsatzes der Branche von rund 17 Milliarden Euro (2018). Egal ob es um Messen mit internationaler Bedeutung oder Symposien in wichtigen Auslandsmärkten geht: Steht der VDW als Organisator dahinter, gilt dies in der gesamten Branche als Markenzeichen für Erfolg, Kompetenz und Zuverlässigkeit. Das trifft auf die EMO (Exposition Mondiale de la Ma­chine Outil), die der VDW im Auftrag des europäischen Werkzeugmaschinenverbands Cecimo in Hannover ausrichtet, ebenso wie auf die Metav zu.

Auch bei der Erschließung internationaler Wachstumsmärkte unterstützt der VDW seine Mitglieder: Er organisiert gemeinsame Messeauftritte und Technologie-Symposien, auf denen sich die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie exklusiv und kompakt mit hochkarätiger Beteiligung den größten und wichtigsten Abnehmerbranchen eines Landes präsentiert.

Metav 2018 im Konjunkturhoch ein voller Messeerfolg

Gezielte Gespräche mit kompetenten Kunden auf hohem Niveau, teils unerwartete Maschinenverkäufe und die Erschließung neuer Kundengruppen – diese Aspekte spiegeln sich bei der Metav in zahlreichen Berichten der Aussteller wider. 2018 setzte die Messe deutliche Impulse für Investitionsentscheidungen, vor allem in Werkzeugmaschinen, Messtechnik, Fertigungs- und Prozessautomatisierung sowie Präzisionswerkzeuge. „Das zeigt uns, dass wir mit der Fokussierung der Metav auf den Kernbereich der Metallbearbeitung und die ergänzenden Themen in den Areas goldrichtig liegen“, sagte Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer beim Veranstalter VDW.

Die deutschen Besucher kamen erwartungsgemäß zu drei Vierteln aus West- und Norddeutschland. Rund ein Fünftel machte sich erfreulicherweise aus dem Süden und Südwesten der Republik auf den Weg nach Düsseldorf. Über 90 % der Besucher zeigten sich mit der Angebotspalette zufrieden. Zur Besucherzielgruppe der Messe gehören alle Industriezweige, die Metall bearbeiten, insbesondere der Maschinen- und Anlagenbau, die Automobil- und Zulieferindustrie, Luft- und Raumfahrt, Elektroindustrie, Energie- und Medizintechnik, der Werkzeug- und Formenbau sowie Metallbearbeitung und Handwerk. Die Aussteller schätzten auch die Aktionen der Nachwuchsstiftung Maschinenbau.

Duesseldorf, DEU. 12.03.2014. Als METAV-Veranstalter begleitet der VDW das vielfaeltige Angebot der Aussteller mit einem attraktiven Rahmenprogramm zu wirtschaftlichen und technischen Themen. Unter dem Motto „Deine Chance im Maschinenbau“ stellen sich fuehrende Unternehmen aus der Werkzeugmaschinenindustrie dem Nachwuchs vor.Die METAV (11.-15.03.2014) startet am Dienstag mit rund 600 Ausstellern aus 26 Laendern, die sich internationalen Produktionsexperten bis Samstag auf ueber 28.500 Quadratmetern in Duesseldorf praesentieren werden. Ausstellungsschwerpunkte der Messe fuer Fertigungstechnik und Automatisierung sind Werkzeugmaschinen fuer die Zerspanung und Umformung, Fertigungssysteme, Praezisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehoer.Die METAV ist ein fester Termin im Messekalender von Experten fuer die Produktionstechnik. Seit 1980 praesentiert sie im Zweijahresrhythmus Maschinen, Produktionssysteme, Loesungen fuer komplette Fertigungsprozesse und begleitende Dienstleistungen. Klar gegliedert nach Produktgruppen bietet die METAV den gesamten ueberblick ueber die moderne Produktionstechnik. Sie wird vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Kooperation mit der Messe Duesseldorf und dem Fachverband Praezisionswerkzeuge im VDMA als ideeller Traeger veranstaltet.METAV (11-15.3.2014) will start on Tuesday with around 600 exhibitors from 26 countries, which will present international production experts their technical innovations till Saturday on more than 28,500 square metres exhibitions space in Duesseldorf. The keynote themes of the international trade fair for production technology and automation include machine tools for metal-cutting and forming, manufacturing systems, high-precision tools, automated material flows, computer technology, industrial electronics and accessories.The METAV is among the first trade fairs to be entered in the diaries of experts on production technology. Since 1980, in a biennial rhythm, it has been showcasing machines, production systems, solutions for complete manufacturing processes and the accompanying services. Clearly organised by product groupings, the METAV offers a comprehensive overview of modern-day production technology. It is hosted by the VDW (German Machine Tool Builders’ Association) in conjunction with the trade fair organisers Messe Duesseldorf and the Special Section for High-Precision Tools in the VDMA as the conceptual sponsor.Foto: Constanze Tillmann, Exploitation right Messe Duesseldorf, M e s s e p l a t z, D-40474 D u e s s e l d o r f, www.messe-duesseldorf.de; eine h o n o r a r f r e i e Nutzung des Bildes ist nur fuer journalistische Berichterstattung, bei vollstaendiger Namensnennung des Urhebers gem. Par. 13 UrhG (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann) und Beleg moeglich; Verwendung ausserhalb journalistischer Zwecke nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Urheber; soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Persoenlichkeits-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeraeumt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer; Jede Weitergabe des Bildes an Dritte ohne Genehmigung ist untersagt | Any usage and publication only for editorial use, commercial use and advertising only after agreement; unless otherwise stated: no Model release, property release or other third party rights available; royalty free only with mandatory credit: photo by Messe Duesseldorf]

Bild 4. Seit vielen Jahren ist s das Ziel der „Sonderschau Jugend“, den Nachwuchs für Ausbildungsberufe im Maschinenbau zu begeistern. Bild: Messe Düsseldorf / C.Tillmann

„Wir spüren den Fachkräftemangel deutlich. Hier können wir die jungen Menschen live für die neuen Technologien begeistern, denn sonst ist es schwierig an den Nachwuchs heranzukommen, zumal es keinen klassischen Ausbildungsberuf für Additive Manufacturing gibt“, sagte Lars Markus, Leiter Anwendungstechnik und Service Additive Manufacturing bei Renishaw in Pliezhausen. Über 80 % äußerten gleich nach der letzten Metav, dass sie auch bei der kommenden Veranstaltung im März 2020 mit dabei sind.

Zum Geburtstag der Metav: be­son­dere Aussteller­unterstützung

Die Metav 2020 findet vom 10. bis zum 13. März statt. Auf Wunsch der Aussteller wurde die Laufzeit von fünf auf vier Tage verkürzt. Das garantiere eine höhere Effizienz der Ausstellerbeteiligung, so das Umfrageergebnis dazu. Im Fokus steht wieder die gesamte Prozesskette in der Metallbearbeitung. Schließlich nimmt Industrie 4.0 in der Metallbearbeitung Fahrt auf: Wichtige Aspekte sind daher die vernetzte Fertigung, Cloud-Anwendungen und Datenanalyse. Die Metav bietet eine umfassende Betrachtung und Bewertung dieser Entwicklung, sowohl an den Ständen der Aussteller als auch im Rahmenprogramm.

„Wir wollen den 40. Geburtstag natürlich auch gebührend feiern und insbesondere unseren langjährigen, treuen Ausstellern etwas zurückgeben“, sagt Dr. Wilfried Schäfer. „Deshalb gab es einen Frühbucherrabatt mit besonders attraktiven Teilnahmekonditionen. Zum anderen beteiligt sich der VDW einmalig an den Speditionskosten auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das soll noch mehr Maschinen und noch mehr Technik an die Stände bringen.“

Von Birgit Etmanski

Top Stellenangebote

Technische Universität Braunschweig-Firmenlogo
Technische Universität Braunschweig Juniorprofessur für "Systembiotechnologie" (W1 mit Tenure Track nach W2) Braunschweig
Technische Universität Braunschweig-Firmenlogo
Technische Universität Braunschweig Juniorprofessur für "Brennstoffzellensysteme und -antriebe" (W1 mit Tenure Track nach W2) Braunschweig
über ifp | Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
über ifp | Personalberatung Managementdiagnostik CTO (m/w/d) Mitglied der Geschäftsleitung Technik Nordrhein-Westfalen
Hochschule Merseburg-Firmenlogo
Hochschule Merseburg Professur Fertigungstechnik (W2) Merseburg
Hochschule Merseburg-Firmenlogo
Hochschule Merseburg Professur Konstruktionstechnik (W2) Merseburg
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professor oder Professorin (m/w/d) Unternehmensführung und Technologiemanagement (W2) Pfarrkirchen
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Technische Referendare / Bauoberinspektor-Anwärter (m/w/d) Hannover
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) Professor (m/w/d) für Automatisierungstechnik und Mikroprozessor-Systeme W2 Zwickau
Staatliches Baumanagement Niedersachsen-Firmenlogo
Staatliches Baumanagement Niedersachsen Technische Referendare / Bauoberinspektor- Anwärter (m/w/d) Hannover
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für nachhaltige Lebensmittel- und Verpackungstechnik Osnabrück
Zur Jobbörse