+++Anzeige+++ 07.09.2020, 00:01 Uhr

Alternativen zur Kühlung von Serverräumen

Für die Kühlung von Rechenzentren bietet Weiss Klimatechnik Konzepte mit ganz unterschiedlichen Vorteilen an. So wächst das skalierbare Vindur® CoolMaster System mit dem Kühlbedarf. Die Vindur® CoolWall andererseits spielt ihre Stärken bei der Neuplanung von Serverräumen aus: beste Durchströmung bei geringem Platzbedarf.

Der Vindur® CoolMaster DX iFC von Weiss Klimatechnik kombiniert zwei Kühlsysteme. Er nutzt die kalte Außenluft durch indirekte freie Kühlung, bei höherer Umgebungstemperatur erfolgt mechanische Kühlung mit wassergekühlter Direktverdampfung. Foto: Weiss Klimatechnik GmbH

Der Vindur® CoolMaster DX iFC von Weiss Klimatechnik kombiniert zwei Kühlsysteme. Er nutzt die kalte Außenluft durch indirekte freie Kühlung, bei höherer Umgebungstemperatur erfolgt mechanische Kühlung mit wassergekühlter Direktverdampfung.

Foto: Weiss Klimatechnik GmbH

Weiss Klimatechnik hat für die Wärmeabfuhr in Serverräumen unterschiedliche Kühlgeräte. Der Vindur® CoolMaster DX iFC eignet sich bestens zur Integration in bestehende Serverräume. Seine Besonderheit: Er kombiniert zwei Kühlsysteme. Dabei nutzt er die kalte Außenluft durch indirekte freie Kühlung, was sehr energieeffizient ist. Bei höherer Umgebungstemperatur erfolgt mechanische Kühlung mit wassergekühlter Direktverdampfung.

Durch die freie Aufstellung ist der Vindur® CoolMaster DX iFC in vielen Serverräumen einsetzbar. Weitere Klimageräte lassen sich einfach und schnell hinzubauen. Er ist in drei Baugrößen erhältlich – so ist das stromsparende Klimagerät einfach skalierbar.

Die Vindur® CoolWall von Weiss Klimatechnik wird zum Teil des Serverraums. Die fast wandhohen Wärmetauscher bilden die Trennwand zwischen IT-Technik und Versorgungsraum. Der Lufttransport erfolgt durch große Ventilatoren im Doppelboden. Foto: Weiss Klimatechnik GmbH

Die Vindur® CoolWall von Weiss Klimatechnik wird zum Teil des Serverraums. Die fast wandhohen Wärmetauscher bilden die Trennwand zwischen IT-Technik und Versorgungsraum. Der Lufttransport erfolgt durch große Ventilatoren im Doppelboden.

Foto: Weiss Klimatechnik GmbH

Die Vindur® CoolWall hingegen wird selbst zum Teil des Serverraums. Die fast wandhohen Wärmetauscher bilden die Trennwand zwischen IT-Technik und Versorgungsraum. So nutzen sie fast die gesamte Höhe und Breite des Serverraums zur Kühlung der Luft. Der Lufttransport erfolgt durch große Ventilatoren, die entweder im Doppelboden oder in der Decke installiert sind. Durch die großflächigen Wärmetauscher in der Wand und den Lüftern lassen sich hohe Wärmelasten effektiv abführen. Weil die Vindur® CoolWall eine Wand ersetzt, nimmt sie vergleichsweise wenig zusätzlichen Raum ein. Sie ist von beiden Seiten gut erreichbar und damit einfach und kostengünstig zu warten. Zur Wahl stehen drei Baugrößen von Modulen. Deren Luftleistung reicht bis 38.000 m3/h. Die Kälteleistung beträgt bis zu 200 kW.

Mit diesen Systemen haben Anwender bei Kühlgeräten die Wahl: schnelles Aufstellen und einfaches Skalieren – oder die Kühlanlagen als integrierten Teil des IT-Raums nutzen.

Mehr Informationen unter www.weiss-technik.com

Top Stellenangebote

Dometic Germany Krautheim GmbH-Firmenlogo
Dometic Germany Krautheim GmbH Produktentwickler/in Fenster, Türen, Markisen (m/w/d) Krautheim (Jagst)
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung München
Wohnungsbaugenossenschaft
Wohnungsbaugenossenschaft "Berolina" eG Bauingenieur/in / Master of Engineering (m/w/d) Berlin
Hochschule Offenburg-Firmenlogo
Hochschule Offenburg Professur (W2) für Bioverfahrenstechnik und Grundlagen der Verfahrenstechnik Offenburg
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Wiss. Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d) Professur für Bildgebende Messverfahren für die Energie- und Verfahrenstechnik Dresden
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Abwassertechnik und Biomassenutzung (m/w/d) Münster
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Konstruktion und Maschinenelemente (m/w/d) Münster
Bundesagentur für Arbeit-Firmenlogo
Bundesagentur für Arbeit Ingenieur*in (w/m/d) Technischer Beratungsdienst Cottbus, Magdeburg, Dessau-Roßlau
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur für das Lehrgebiet Datengestützte Planung in der Gebäudetechnik - Smart Building Technologies Nürnberg
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Professur (W2) Wirtschaftsingenieurwesen Mosbach
Zur Jobbörse