Verkehrssicherheit 12.04.2021, 13:57 Uhr

Rechtzeitig auf Sommerreifen wechseln

Im April ist es wie immer soweit: die Nächte sind kühl, doch die Tage sind oft schon frühlingshaft warm. Die „O bis O“-Faustregel besagt: Ostern bis Oktober ist Sommerreifen-Zeit. Genauer betrachtet ist hier natürlich die Außentemperatur ausschlaggebend. Wenn diese dauerhaft bei mehr als sieben Grad Celsius liegt, sollten die Reifen gewechselt werden.

Der Wechsel auf Sommerreifen sollte rechtzeitig aber nicht zu früh erfolgen. Foto: PantherMedia/Westend 61 Premium

Der Wechsel auf Sommerreifen sollte rechtzeitig aber nicht zu früh erfolgen.

Foto: PantherMedia/Westend 61 Premium

Warum diese Unterscheidung?

Sommer- und Winterreifen bestehen aus unterschiedlichen Gummimischungen und haben verschiedene Profile. Ziel ist es, dass sie in ihrem jeweiligen Temperaturbereich sowohl auf trockener wie auf nasser Fahrbahn die beste Haftung ermöglichen – auch für kurze Bremswege. Verschenken Sie dieses Sicherheitsplus nicht, nur weil Sie die unpassende Reifen zur unpassenden Zeit fahren.

Entscheidungshilfe für die richtigen Reifen

Jedes Jahr testet die GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung mbh) gemeinsam mit dem ACE (Auto Club Europa e. V.) und ARBÖ (Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs) eine Auswahl an Reifen und ermittelt für jedes Fahrzeug das beste Modell. Auf der Website der GTÜ sind die aktuellen Ergebnisse abrufbar.

Sicherheit ist das oberste Gebot

Wer seinen Reifenwechsel selber vornehmen möchte, sollte verstärkt auf die Sicherheit achten. Der erste Blick gilt immer dem Reifenzustand: bei Sommerreifen sind gesetzlich mindestens 1,6 Millimeter Profil vorgeschrieben. Ist das Profil weiter abgefahren droht die Gefahr von Aquaplaning! Außerdem müssen Sie das Reifenalter überprüfen. Dazu hilft ein Blick auf die DOT-Nummer auf der Flanke: die letzten vier Ziffern geben genaue Auskunft über Kalenderwoche und Jahr der Herstellung. Zuletzt sollten Sie den Reifenzustand generell checken: gibt es Auffälligkeiten, Risse oder ausgebrochene Profilteile? Falls ja ist ein Neukauf ratsam. Generell sollten Sie alle acht bis zehn Jahre alle Reifen austauschen. Denn je älter der Reifen ist, umso mehr härtet die Gummimischung aus und verliert ihre positiven Eigenschaften im Sinne der Fahrsicherheit.

Jetzt steht der Montage nichts mehr im Weg

Besonders bei der Montage müssen Sie professionelle Sicherheitsvorgaben beachten. Sichern Sie das Fahrzeug gegen Wegrollen, bevor Wagenheber und Schraubenschlüssel angesetzt werden. Verwenden Sie auf jeden Fall die richtigen Radmuttern. Hierbei ist vor allem darauf zu achten, zum Schluss das korrekte Anziehmoment mit Hilfe eines Drehmomentschlüssels zu prüfen. Sitzen die Radmuttern zu locker oder zu fest, können sie sich lösen.

Von Annika Hilse

Top Stellenangebote

HTW Berlin-Firmenlogo
HTW Berlin Stiftungsprofessur (W2) Fachgebiet Industrielle Sensorik und Predictive Maintenance 4.0 Berlin
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Lehrbeauftragter (m/w/d) Mosbach
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Professur für Mechatronik (m/w/d) Mosbach
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Energieinformatik Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) Produktionstechnik - Produktionssysteme Nürnberg
Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professor (d/m/w) Network Communication Deggendorf
Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professor (d/m/w) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung Deggendorf
Hochschule München-Firmenlogo
Hochschule München W2-Professur für Mathematische Methoden und Grundlagen (m/w/d) München
Zur Jobbörse