Ihre Meinung zählt. 20.10.2020, 07:24 Uhr

Wie wichtig ist Arbeitsschutz für Sie?

Wie entwickelt sich der Arbeitsschutz durch Covid19 weiter? Welche Auswirkungen hat dies auf die Digitalisierung des Arbeitsschutzes? Wie eine Umfrage helfen soll, wichtige Trends für die Zukunft zu erkennen

Foto: Quentic

Foto: Quentic

Arbeitsschutz und Corona sind Themen die in 2020 zusammengehören wie der Schutzhelm und die Arbeit unter Tage. Viele neue Impulse gab es in Unternehmen um Hygienebestimmungen bestmöglich in den Unternehmensalltag zu integrieren. Dabei waren besonders Arbeitsschutzbeauftragte und die Chefetagen gefordert. Schnell und einfach aber auch wirksam mussten neue Regelungen in kurzer Zeit umgesetzt werden. Nun ist die Frage auch: Wie geht es weiter? Was hat sich etabliert? Welche Maßnahmen sind wirksam? Wo können digitale Prozesse besser integriert werden?

Wie wandelt sich der Arbeitsschutz?

Im Moment ist es besonders spannend, zu beobachten, welche Trends auf Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Safety Manager und alle Berufsgruppen im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz zukommen. Unfallversicherungsträger, Berufsgenossenschaften oder auch Krankenkassen und freie Vereinigungen müssen in Berichten immer wieder Ihr Tätigkeitsfeld beschreiben. Viele Berichte bilden jedoch nicht die Praxis ab. Zudem müssen viele Tätigkeitsfelder im Arbeitsschutz an die aktuelle Situation angepasst werden. Einige Prozesse mussten auf digital umgestellt werden. Das bietet auch Chancen für Unternehmen sich in Sachen Arbeitsschutz sich neu aufzustellen und alte Modelle zu überdenken. Es könnte auch den Arbeits- und Gesundheitsschutz mehr in den Fokus des Einzelnen rücken. Nun sollen Umfragen helfen, genauer auf die veränderte Situation eingehen zu können – die Umsetzung kann einer besseren und leichter zugängigen Arbeitsschutz­praxis helfen.

Kennen Sie den „Safety Management Trend Report“?

Das „Safety Management Trend Report“ wird seit 5 Jahren von Quentic veröffentlicht. Das Report bildet die Einschätzungen einiger führender internationaler Experten zu wichtigen Entwicklungen im Arbeitsschutz ab. In diesem Jahr sollen erstmals auch die Erfahrungen aus der täglichen Praxis mit einbezogen werden. Jeder aus dem Berufsfeld Arbeitsschutz kann nun dazu beitragen, dass die Branche wichtige Trends rechtzeitig erkennt und fit für die Zukunft wird. Die Ergebnisse werden anschließend auch auf der Webseite „Technische Sicherheit“ unter der Rubrik Arbeitsschutz veröffentlicht.

Der Fragebogen konzentriert sich auf 3 Aspekte:

  • Rahmenbedingungen und Alltag im Arbeitsschutz
  • Berufsfeld Arbeitsschutz für zukünftige Generationen
  • COVID-19 und Arbeitsschutz

Wenn auch Sie Interesse daran haben, mit Ihren Angaben zu einem besseren Verständnis von Arbeits- und Gesundheitsschutz in der täglichen Praxis beizutragen, nehmen Sie sich 6 Minuten Zeit, um an der Umfrage teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Mitwirken und sind gespannt auf die Ergebnisse.

Jetzt an der Umfrage teilnehmen

Von Annika Hilse

Top Stellenangebote

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY-Firmenlogo
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten Hamburg
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d) (Elektroingenieurin/Elektroingenieur) Braunschweig
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY-Firmenlogo
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten Hamburg
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung-Firmenlogo
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Versorgungsingenieure/-innen (w/m/d) als Projektsachbearbeiter/-innen Bonn
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Professorin/Professor (m/w/d) Professur für Automatisierungstechnik - Regelungs- und Messtechnik Schweinfurt
Fachhochschule Bielefeld-Firmenlogo
Fachhochschule Bielefeld W2-Professurvertretung für das Lehrgebiet Ingenieurinformatik Bielefeld
Universität Siegen-Firmenlogo
Universität Siegen Juniorprofessur (W1 LBesG NRW) für Energieverfahrenstechnik (mit Tenure Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur) Siegen
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik (Stark- und Schwachstromtechnik) / Techniker (w/m/d) Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Versorgungstechnik / Techniker / Meister (w/m/d) mit entsprechender Ausbildung Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik, Facility Management oder Energiemanagement für das Technische Gebäudemanagement Schwäbisch Gmünd
Zur Jobbörse