Urbane Logistik 30.05.2022, 12:34 Uhr

Nachhaltige City-Logistik: In Mainz werden Pakete jetzt per E-Transporter zugestellt

Der KEP-Dienstleister Hermes Germany beliefert die Innenstadt in Mainz ab sofort emissionsfrei: Pro Tag werden insgesamt mehr als 2.000 Sendungen mit sieben E-Transportern ohne CO2-Belastung zugestellt.

Der KEP-Dienstleister Hermes Germany beliefert die Innenstadt in Mainz ab sofort emissionsfrei: Pro Tag werden insgesamt mehr als 2.000 Sendungen mit sieben E-Transportern ohne CO2-Belastung zugestellt. Foto: Thomas Lohnes fuer Hermes

Der KEP-Dienstleister Hermes Germany beliefert die Innenstadt in Mainz ab sofort emissionsfrei: Pro Tag werden insgesamt mehr als 2.000 Sendungen mit sieben E-Transportern ohne CO2-Belastung zugestellt.

Foto: Thomas Lohnes fuer Hermes

In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz wird der Stadtkern ab sofort emissionsfrei beliefert. Insgesamt werden dort täglich über 2.000 Sendungen emissionsfrei transportiert. Dies umfasst sowohl die Haustürzustellung wie auch die Belieferung aller 70 Paket-Shops in der Innenstadt. Innerhalb des Mainzer Mobilitätskonzepts setzt der KEP-Dienstleister Hermes Germany sieben E-Transporter ein. „Der Dreh- und Angelpunkt ist unser hochmodernes Logistik-Center in Mainz“, erklärt Jörg Hallmann, Area Manager bei Hermes Germany. „Aufgrund der geringen Entfernung zur Innenstadt können wir direkt von unserem Standort starten und die Paket-Shops sowie unsere Endkund*Innen anfahren.“

Urban Logistics: Neue Konzepte für mehr Flexibilität und Nachhaltigkeit

Bei Bedarf können weitere E-Transporter eingesetzt werden

Damit wird ein Problem umgangen, das in vielen Städten eine emissionsfreie Zustellung erschwert: die Ladeinfrastruktur. „Wir haben an unserem Standort neun Ladesäulen –– können also bei Bedarf noch mehr E-Transporter in den Regelbetrieb überführen““, fügt Jörg Hallmann hinzu.

Paketdienst nutzt Parkhäuser als Mikro-Depot für den Paketumschlag

E-Transporter: Paket-Shop- und Haustürtouren elektrisch

Jeden Tag werden über 500 Km von den E-Transportern zurückgelegt und so alle Kund*Innen in der Mainzer Altstadt elektrisch beliefert. Insgesamt sind sieben elektrische Sprinter für hermes in den Mainzer Straßen unterwegs. Damit ist die emissionsfreie Zustellung von mehr als 2.000 Sendungen pro Tag im Stadtkern gesichert. Über 50.000 Mainzer*Innen erhalten ihre Sendungen elektrisch geliefert. Das betrifft aber nicht nur die Zustellungen an der Haustür, sondern auch die Paket-Shop-Touren. „Wir mussten die Paket-Shop-Touren erhöhen, weil die E-Transporter ein geringeres Ladevolumen als Dieselfahrzeuge haben“, erklärt Jörg Hallmann. „Aber diese Veränderung sind wir natürlich gern eingegangen.“

Kurierdienste: Der Kampf um die letzte Meile

E-Transporter sparen 32 t CO2 per Anno ein

Insgesamt spart der Einsatz der E-Transporter im Jahr 32 t CO2 ein. Bei den Angaben werden CO2-Äquivalente und die Vorkettenemissionen aller Energieträger (auch Strom) berücksichtigt. In Mainz ist zudem die komplette Zustellungskette mit null Emissionen belastet, denn am Standort werden alle Fahrzeuge mit Ökostrom geladen. In Zukunft soll das emissionsfreie Zustellgebiet noch weiter ausgebaut werden.

Von RMW

Top Stellenangebote

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Betriebsmanagerin/ Betriebsmanager (w/m/d) (Elektroingenieurin/Elektroingenieur) Braunschweig
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY-Firmenlogo
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten Hamburg
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung-Firmenlogo
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Versorgungsingenieure/-innen (w/m/d) als Projektsachbearbeiter/-innen Bonn
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Professorin/Professor (m/w/d) Professur für Automatisierungstechnik - Regelungs- und Messtechnik Schweinfurt
Fachhochschule Bielefeld-Firmenlogo
Fachhochschule Bielefeld W2-Professurvertretung für das Lehrgebiet Ingenieurinformatik Bielefeld
Universität Siegen-Firmenlogo
Universität Siegen Juniorprofessur (W1 LBesG NRW) für Energieverfahrenstechnik (mit Tenure Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur) Siegen
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik (Stark- und Schwachstromtechnik) / Techniker (w/m/d) Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Versorgungstechnik / Techniker / Meister (w/m/d) mit entsprechender Ausbildung Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik, Facility Management oder Energiemanagement für das Technische Gebäudemanagement Schwäbisch Gmünd
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen W2-Professur mit dem Fachgebiet Ressourceneffiziente und klimafreundliche Mobilität Friedberg
Zur Jobbörse