Hausmesse 31.03.2022, 11:20 Uhr

World of Material Handling: Intralogistische Lösungen erlebbar machen

Die World of Material Handling (WoMH) wird vom 20. Juni bis zum 1. Juli in Mannheim stattfinden. Unter dem Motto „Your way is our way“ liefert die Leistungsschau den Besuchern einen umfassenden Überblick über ein großes Angebot an intralogistischen Lösungen.

Foto: Linde MH

Foto: Linde MH

Nach einer coronabedingten Pause wird die „World of Material Handling“, eine Veranstaltung des Staplerherstellers Linde MH, vom 20. Juni bis zum 1. Juli den Besuchern in Mannheim die Möglichkeit bieten, zahlreiche logistische Neuheiten kennenzulernen. Auf einer Fläche von insgesamt 17.000 m² in einer großen Halle und verschiedenen Outdoor-Bereichen können sie Fahrzeuge ausgiebig begutachten und testen. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Partnerunternehmen, die das Angebotsspektrum erweitern und ergänzen. Dazu zählen der Automatisierungsspezialist Dematic, Sicherheitsspezialist A-Safe, Bito Lagertechnik, die Batteriehersteller Hoppecke, Fronius und Intilion, die Anbaugerätehersteller Bolzoni Auramo, Kaup, Meyer, Durwen und e-l-m Kragelund, Gabelzinkenhersteller Vetter, Brennstoffzellenhersteller Plug Power, Torhersteller Efaflex, die Reifenhersteller Trelleborg und Continental , Sitzhersteller Grammer, Personenerkennungsspezialist Blaxtair, mobile Wiegetechnik von Ravas, Industriebödenspezialist P&K sowie Actil Warehouse Trucks und einige weitere.

Ein Beispiel aus der Praxis

Der vollständige innerbetriebliche Materialfluss vom Wareneingang über Lager und Kommissionierung bis hin zu Produktionsversorgung und dem Warenausgang wird am Beispiel einer Flaschenherstellung abgebildet. „Unseren Gästen bietet sich die einmalige Chance, eine sehr große Zahl an unterschiedlichsten Produkten live im Einsatz zu sehen und selbst zu fahren. Wir zeigen die gesamte Bandbreite an einem Ort! Und das unterscheidet die WoMH fundamental von einer ‚normalen‘ Fachmesse, wo die Besucher immer nur einen gewissen Ausschnitt unseres Leistungsspektrums erleben können“, zeigt sich Stefan Prokosch, SVP Brand Management bei Linde Material Handling. Ein Fokus liege auf der neuen, vollvernetzten Staplergeneration mit elektrischem oder verbrennungsmotorischem Antrieb. Weitere Themenfelder seien Softwarelösungen wie das Flottenmanagement Linde:connect oder das Lagerverwaltungssystem Linde Warehouse Navigator, die für mehr Nachhaltigkeit und Effizienz sorgen. Hinzu kommen Sicherheits- und Assistenzsysteme, Lichtlösungen, Energiemanagementsysteme, automatisierte und autonome Fahrzeuge sowie Projektmanagement und Beratung.

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Das autonome Fahren nimmt im Lager Gestalt an

So werden FTS-Projekte erfolgreich

So werden Transportaufgaben mit dem geringsten Ressourcenverbrauch gelöst

Mehr Sicherheit für Fahrerlose Transportsysteme

Von RMW

Top Stellenangebote

RHEINMETALL AG-Firmenlogo
RHEINMETALL AG Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d) deutschlandweit
Stadt Viernheim-Firmenlogo
Stadt Viernheim Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d) Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW-Firmenlogo
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Professor*in für Werkstoffwissenschaften Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) Werkzeugmaschinen Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH-Firmenlogo
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband-Firmenlogo
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG-Firmenlogo
Carl Zeiss AG Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d) Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten-Firmenlogo
Hochschule Ravensburg-Weingarten Professur (W2) elektrische Antriebstechnik Weingarten
Bayernwerk-Firmenlogo
Bayernwerk Mitarbeiter (m/w/d) Keine Angabe
Zur Jobbörse