Logistik-Fachmesse: 26.01.2021, 15:04 Uhr

LogiMAT 2021 wurde verschoben

Die Logistik-Fachmesse LogiMAT, die vom 22. bis 24. Juni 2021 in Stuttgart stattfinden sollte, wurde aufgrund anhaltenden schwierigen Corona-Lage auf März 2022 verschoben.

Diese Fahnen werden in diesem Jahr nicht auf dem Stuttgarter Messegelände wehen: Die Fachmesse LogiMAT wurde auf März 2022 verschoben. Foto: Euroexpo

Diese Fahnen werden in diesem Jahr nicht auf dem Stuttgarter Messegelände wehen: Die Fachmesse LogiMAT wurde auf März 2022 verschoben.

Foto: Euroexpo

Schlechte Nachrichten für die Intralogistik-Branche: Die internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement – LogiMAT – wird aufgrund der anhaltend schwierigen Corona-Situation – nicht wie vorgesehen – vom 22. bis zum 24. Juni 2021 in Stuttgart stattfinden. Die veranstaltende Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH sieht sich aufgrund der aktuellen Infektionszahlen sowie der nicht übersichtlichen Impfsituation und aufgrund der damit verbundenen Bewegungseinschränkungen dazu gezwungen, die internationale Fachmesse auf den Termin vom 8.bis 10. März 2022 zu verschieben.

Reisebeschränkungen nicht absehbar

„Ein Ende der Reisebeschränkungen, so wie sie heute bestehen, ist aufgrund der Impfsituation und den Mutationen nicht absehbar. Wir müssen darauf rechtzeitig reagieren. Unsere Aussteller brauchen Planungssicherheit, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben ist.“ sagt Michael Ruchty, Leiter der LogiMAT, und ergänzt: „Ob die Präsenzveranstaltung im Juni in vollem Umfang stattfinden könnte ist aus heutiger Sicht unklar. Die Aussteller wünschen sich eine Präsenzveranstaltung aber, wenn wir am Ende auf die wichtigen internationalen Teilnehmer verzichten müssen, ist das nicht im Sinne aller Beteiligten. Wir müssen alles daransetzen, dass die berechtigten Erwartungen der Aussteller und Besucher vor Ort erfüllt werden. Eine erneute Verschiebung um 2 bis 3 Monate wäre weder sinnvoll noch planbar. Wir haben uns letzten Endes auch für den März-Termin in 2022 entschieden, um wie von vielen Ausstellern ausdrücklich gewünscht, wieder im LogiMAT-üblichen Rhythmus in das erste Quartal zu kommen“.

Digitale Alternative

Derzeit arbeitet der Veranstalter an einer digitalen Kommunikations- und Informationsplattform, um auch für 2021 Möglichkeiten für die digitale Vernetzung von Ausstellern und Besuchern zu schaffen. Dazu Peter Kazander, Geschäftsführer der Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH: „Neben spannenden und hochkarätigen Vorträgen sowie einer Möglichkeit für unsere Aussteller deren Produkte und Lösungen zu präsentieren steht ein intelligentes Matchmaking im Vordergrund.“ Der Veranstalter will mit der digitalen Lösung die Lücke bis zur nächsten Präsenzmesse, die vom 8. bis 10. März 2022 in Stuttgart stattfinden soll, schließen und seiner vorrangigen Aufgabe – das Zusammenbringen von Ausstellern und Besuchern – zeitgemäß gerecht werden.

Nachfolgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Roboter greifen zunehmend auch nach Kleinteilen

Von RMW

Top Stellenangebote

Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Bauphysik/Baukonstruktion Pfarrkirchen
Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Präzisionsfertigung optischer Freiformflächen Teisnach
HTW Berlin-Firmenlogo
HTW Berlin Stiftungsprofessur (W2) Fachgebiet Industrielle Sensorik und Predictive Maintenance 4.0 Berlin
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Lehrbeauftragter (m/w/d) Mosbach
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Professur für Mechatronik (m/w/d) Mosbach
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Energieinformatik Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) Produktionstechnik - Produktionssysteme Nürnberg
Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professor (d/m/w) Network Communication Deggendorf
Zur Jobbörse