Profil-Baukasten 15.10.2021, 07:28 Uhr

Mechanik-Grundelemente in CAD-Umgebung integrieren

Ein CAD-Plug-In ermöglicht die Konstruktion von Maschinengestellen in gewohnter CAD-Umgebung. Dies verkürzt das Engineering und reduziert mögliche Fehler.

Das intelligente Plug-In Framepro integriert Mechanik-Grundelemente in die CAD-Umgebung. Foto: Bosch Rexroth AG

Das intelligente Plug-In Framepro integriert Mechanik-Grundelemente in die CAD-Umgebung.

Foto: Bosch Rexroth AG

Mit dem neuen CAD-Plug-In Framepro bringt Bosch Rexroth seine Mechanik-Grundelemente für Maschinengestelle und Umhausungen direkt in die CAD-Umgebungen Autodesk-Inventor und Solidworks von Dassault. Nutzer beider Systeme verkürzen damit, wie Bosch Rexroth ausführt, das Engineering und vermeiden Fehler durch Medienbrüche und potenzielle Falscheingaben. Automatisch gesetzte Verbindungen und Profilbearbeitungen, automatische Anpassungen bei Änderungen sowie intelligente Makros und nützliche Funktionen sparen, so das Unternehmen weiter, fortan wertvolle Zeit beim Planen und Konstruieren mit dem bewährten Aluminiumprofil-Baukasten von Bosch Rexroth.

Framepro ergänze die jeweilige CAD-Umgebung um eine Bibliothek, die laufend von Bosch Rexroth aktualisiert werde. Alle darin enthaltenen Modelle und Daten seien so stets auf dem neuesten Stand. Weil keine CAD-Daten mehr aus externen Quellen übertragen werden müssen, gehören manuelle Importe, Übertragungsfehler oder doppelte Datenerfassung der Vergangenheit an, heißt es.

Automatische Verbindungen und intelligente Makros

Mithilfe intelligenter Makros lassen sich Verbindungen automatisch erstellen. Dies bringt den Angaben zufolge eine besonders große Zeitersparnis und Arbeitserleichterung, den dadurch werde dem Anwender das aufwendige Platzieren von Komponenten abgenommen. Auch die zum jeweiligen Verbindungstyp passenden Profilbearbeitungen werden automatisiert gesetzt. Weitere vorbereitete Makros unterstützen den Einbau von Flächenelementen und Türen.

Praktische Funktionen unterstützen, so das Unternehmen weiter, die Konstrukteure und Planer beim Suchen, Sortieren und Filtern. Die ausgewählten Profile werden in einem 3D-Linienmodell platziert – mittig oder mit Versatz – und lassen sich dabei auch rotieren. Anschließend werden Zubehörteile wie Verbinder, Abdeckkappen, Füße und Räder auf die Profile gesetzt.

Alle verwendeten Komponenten überträgt Framepro einschließlich Profilbearbeitung automatisch in eine Stückliste, die sich umgehend für eine Angebotsanfrage oder direkt für eine Bestellung bei Bosch Rexroth oder seinem Partnernetzwerk verwenden lässt. Außerdem listet das Plug-In nach Abschluss des Konstruktionsprozesses die verwendeten Strebenprofile samt erforderlicher Säge- und Bohrbearbeitungen auf.

Automatische Anpassung bei nachträglichen Änderungen

Sind nachträglich Maße in der 3D-Skizze zu ändern, übersetzt Framepro die neuen Angaben sofort auf die Länge der darauf platzierten Profile. Weil alle weiteren Bauteile über Platzierungsconstraints miteinander verbunden sind, passen sich auch diese automatisch an. Das spart wertvolle Zeit und Ressourcen. Unterm Strich leistet das intelligente CAD-Plug-In so einen wertvollen Beitrag zu einer kürzeren Time-to-Market und mehr Wettbewerbsfähigkeit.

Von Bosch Rexroth/Udo Schnell

Top Stellenangebote

Dometic Germany Krautheim GmbH-Firmenlogo
Dometic Germany Krautheim GmbH Produktentwickler/in Fenster, Türen, Markisen (m/w/d) Krautheim (Jagst)
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung München
Wohnungsbaugenossenschaft
Wohnungsbaugenossenschaft "Berolina" eG Bauingenieur/in / Master of Engineering (m/w/d) Berlin
Hochschule Offenburg-Firmenlogo
Hochschule Offenburg Professur (W2) für Bioverfahrenstechnik und Grundlagen der Verfahrenstechnik Offenburg
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Wiss. Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d) Professur für Bildgebende Messverfahren für die Energie- und Verfahrenstechnik Dresden
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Abwassertechnik und Biomassenutzung (m/w/d) Münster
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Konstruktion und Maschinenelemente (m/w/d) Münster
Bundesagentur für Arbeit-Firmenlogo
Bundesagentur für Arbeit Ingenieur*in (w/m/d) Technischer Beratungsdienst Cottbus, Magdeburg, Dessau-Roßlau
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur für das Lehrgebiet Datengestützte Planung in der Gebäudetechnik - Smart Building Technologies Nürnberg
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Professur (W2) Wirtschaftsingenieurwesen Mosbach
Zur Jobbörse