+++Anzeige+++ 08.03.2021, 00:01 Uhr

Viel Energie sparen mit einem gut einregulierten Heizungs- und Kältesystem

Neue Kampagne zum Thema Energieverbrauch
Hoher Sanierungsbedarf bei Anlagen in Deutschland
AFC-Technologie erleichtert notwendigen hydraulischen Abgleich
Vollständiges Produktprogramm zur automatischen Durchflussregelung für Heizkörper und Fußbodenheizungen
Thermostat-Ventilunterteil Eclipse 300 nun auch in der Ausführung 300 für größere Durchflussmengen erhältlich

Foto: IMI HYDRONIC HEIMEIER

Foto: IMI HYDRONIC HEIMEIER

Ein zentraler Punkt beim Klimaschutz ist der Bereich Heizen, in dem noch viel Verbesserungspotenzial steckt. Mit einer neuen Kampagne will das Unternehmen IMI Hydronic Fachhandwerker sowie Verbraucher für das Thema sensibilisieren und auf die Bedeutung eines hydraulischen Abgleichs für den effizienten Betrieb eines Heizungs- oder Kältesystems aufmerksam machen. Denn nur eine perfekt einregulierte Anlage benötigt spürbar weniger Energie im Vergleich zu Systemen, die aufgrund mangelhafter Einstellungen dauerhaft über- bzw. unterversorgt sind. Mit dem Thermostat-Ventilunterteil Eclipse sowie dem Fußboden-Heizkreisverteiler Dynacon Eclipse bietet der Hersteller ein vollständiges Produktprogramm zur automatischen Durchflussregelung (AFC-Technologie) an. Dieses ermöglicht einen schnellen und zuverlässigen hydraulischen Abgleich ohne komplexe Berechnungen oder den Einsatz von Differenzdruckreglern in sämtlichen Zweirohr-Heizkörpersystemen und Fußbodenheizungen sowohl im Neubau als auch in der Sanierung.

Foto: IMI HYDRONIC HEIMEIER

Foto: IMI HYDRONIC HEIMEIER

Den steigenden Sanierungsbedarf zeigen die aktuellen Zahlen: 80 Prozent aller deutschen Wohnungen sind mehr als 20 Jahre alt, und dementsprechend befinden sich in vielen Haushalten noch veraltete Anlagen. Aufgrund des hohen Interesses am Thema Umweltschutz sowie an der Reduzierung des eigenen CO2-Fußabdrucks nimmt gleichzeitig die Handlungsbereitschaft zur Modernisierung seitens der Verbraucher zu. Zumal der Staat diese einerseits mit gesetzlichen Vorgaben immer stärker forciert, andererseits aber auch mit finanzieller Förderung unterstützt.

Foto: ZOBEL-FOTOGRAFIE.DE

Foto: ZOBEL-FOTOGRAFIE.DE

Unterstützend ist das Thermostat-Ventilunterteil Eclipse mit AFC-Technologie zur automatischen Durchflussregelung nun auch in Ausführungen für den höheren Durchflussbereich bis 300 l/h erhältlich – speziell für große Heizkörper und kleine Temperaturspreizungen. Das Ventil regelt den Durchfluss jederzeit unabhängig vom Differenzdruck auf den voreingestellten Wert. Die Modelle sind in Standard-Ventilgrößen und Bauformen nach DIN EN 215 verfügbar und können sehr leicht gegen bereits installierte Heizkörperventile ausgetauscht werden. Gleichzeitig lassen sich insbesondere Heizsysteme älterer Bauart mit schwer zugänglichen oder engen Bereichen mit Eclipse 300 sehr einfach sanieren, da keine Differenzdruckregler in den Strängen mehr notwendig sind und das Ventil direkt am Heizkörper eingesetzt wird. Die Thermostat-Ventilunterteile sind für den Einsatz in Zweirohr-Pumpenwarmwasser-Heizungsanlagen mit einer Betriebstemperatur von bis zu 120 °C konzipiert und können aufgrund des optimalen Geräuschverhaltens für Differenzdrücke bis 60 kPa eingesetzt werden.

Von IMI HYDRONIC HEIMEIER