+++Anzeige+++ 15.01.2021, 00:01 Uhr

Revolution in der Rotorblattreparatur: 6mal schneller

Der Lackhersteller Teknos hat eine neue Version seiner innovativen Reparaturlösung Teknoblade Repair 9000 für Rotorblätter von Windkraftanlagen vorgestellt. Das weiterentwickelte Teknoblade Repair 9000-20 in Weiß zeigt nochmals deutlich verbesserte Ergebnisse bei Regentropfentests (RET) gemäß DNVGL-RP-0171_2018 und ermöglicht mit einem optimierten Applikationssystem eine besonders einfache und sichere Anwendung. Dank Einschichtaufbau und extrem schneller Härtung lassen sich mit der am Markt bis jetzt einmaligen Lösung Rotorblattkanten sechs Mal schneller reparieren als mit herkömmlichen Reparatursystemen.

Foto: Teknos Deutschland GmbH

Foto: Teknos Deutschland GmbH

Teknoblade Repair 9000-20 für Rotorblattkanten

Sechs Mal schnellere Reparaturlösung nochmals verbessert

Teknoblade Repair 9000-20 ist ein weißer Dickschichtüberzug auf Elastomerbasis mit 100% Festkörperanteil. Das Produkt bildet mit einem einzigen Schichtauftrag eine widerstandsfähige, elastische Schutzschicht mit bis zu 2.500 µ Stärke, die in nur wenigen Minuten aushärtet. Rotorblattkanten lassen sich ohne zusätzliche Grundierung und Füllung in nur einem einzigen Arbeitsgang zeitsparend reparieren. Während für die Reparatur eines Rotorblattes mit herkömmlichen Reparaturlösungen etwa zwei Arbeitstage erforderlich sind, lassen sich mit Teknoblade Repair 9000-20 an einem einzigen Arbeitstag drei Rotorblätter reparieren, also sechs Mal schneller.

Bereits die 2018 eingeführte transparente Version hatte sich durch lange Standzeiten ausgezeichnet. Durch die besondere Elastizität kann die Elastomer-Schicht hohe Energien beim Zusammenprall mit Objekten absorbieren. Die Widerstandskraft der neuen weißen Version wurde jetzt nochmals verbessert. Mit Teknoblade Repair 9000-20 beschichtete Rotorblattkanten halten bei Regentropfentests (RET) gemäß DNVGL-RP-0171_2018 der Exposition bei 130 m/s mehr als 10 Stunden lang Stand. Den genormten Testbedingungen nach künstlicher Alterung halten die Kanten 270 Minuten Stand, länger als von DNVGL gefordert. Insgesamt übertrifft Teknoblade Repair 9000-20 die Widerstandskraft herkömmlicher Reparaturlösungen deutlich und ermöglicht damit längere Standzeiten.

Ebenfalls weiterentwickelt wurde das Applikationssystem. Teknoblade Repair 9000-20 kann sowohl manuell wie auch mit einer batterie-betriebenen Dichtmittelpistole und einem Spezialspatel aufgetragen werden, der jetzt weiter optimiert wurde. Die verbesserte Form sorgt für eine gleichmäßige Schichtstärke und bietet zudem einen Windschutz beim Aufbringen. Die Qualitätskontrolle kann auf Grund der schnellen Aushärtung noch während des Einsatzes erfolgen, indem Schichtstärke und Härte der aufgebrachten Schicht nach dem Härteprüfverfahren Shore A gemessen werden. Als lösemittelfreies Produkt ohne flüchtige organische Bestandteile (VOC) ist Teknoblade Repair 9000-20 nachhaltiger als herkömmliche Reparatursysteme und ermöglicht ein sicheres Arbeiten mit minimaler Persönlicher Schutzausrüstung (PSA).

Über Teknos

Teknos ist ein globaler Hersteller von Beschichtungssystemen mit Gesellschaften in mehr als 20 Ländern in Europa, Asien und den USA. Wir beschäftigen ca. 1.800 Mitarbeiter und erwirtschafteten in 2019 einen Nettoumsatz von rund 398 Millionen Euro. Teknos ist einer der führenden Anbieter industrieller Beschichtungen mit starker Marktposition im Einzelhandel sowie im Baufarbensektor. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Lebensdauer von Produkten zu verlängern, indem wir intelligente, technisch fortschrittliche Lack- und Beschichtungslösungen für einen noch besseren Schutz bieten – stets in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Teknos wurde 1948 gegründet und ist eines der größten Unternehmen Finnlands in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter: www.teknos.de

Top Stellenangebote

TU Bergakademie Freiberg-Firmenlogo
TU Bergakademie Freiberg Professur (W2) "Entwicklung und Funktionalisierung metallischer Werkstoffe" und Leitender Wissenschaftler im Bereich Werkstoffwissenschaften (m/w/d) Freiberg, Dresden
LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf-Firmenlogo
LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Betriebs-Ingenieurin / Betriebs-Ingenieur (m/w/d) als Bereichsleitung Betriebstechnik Düsseldorf
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg-Firmenlogo
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Professur für das Lehrgebiet "Produktionstechnik / Messtechnik" Hamburg
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg-Firmenlogo
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Professur (W2) für das Lehrgebiet "Strömungsmechanische Kabinensysteme und Klimatisierung" Hamburg
Hochschule München-Firmenlogo
Hochschule München Professur (W2) für Produktentwicklung und Betriebswirtschaftslehre (m/w/d) München
Fachhochschule Kiel-Firmenlogo
Fachhochschule Kiel W2-Professur für "Digitale integrierte Produktentwicklung" Kiel
Hochschule Kempten-Firmenlogo
Hochschule Kempten Professur (W2) Produktionssystematik Kempten
tesa SE-Firmenlogo
tesa SE Experte (m/w/d) thermisch leitfähige Polymercompounds Norderstedt
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Fluidmechanik Regensburg
Landtag Nordrhein-Westfalen-Firmenlogo
Landtag Nordrhein-Westfalen Stellvertretende Referatsleitung in Verbindung mit der Leitung des Sachbereichs "Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" (m/w/d) Düsseldorf
Zur Jobbörse