+++Exklusiver Fachartikel+++ 19.04.2021, 00:01 Uhr

Bentley Systems: Unterstützung durch innovative erneuerbare Energien von Sterlite Power mit kollaborativem Planungs-Workflow

Innovative erneuerbare Energien von Sterlite Power mit einem kollaborativen Planungs-Workflow helfen über 30 Millionen Einwohner im Nordosten Indiens zuverlässig mit Strom zu versorgen.

Layout des Umspannwerks PK Bari in Tripura, Indien. Foto: Sterlite Power

Layout des Umspannwerks PK Bari in Tripura, Indien.

Foto: Sterlite Power

  • Das Projekt beseitigt Infrastruktur-Engpässe, um die wirtschaftliche Entwicklung zu verbessern und die abgelegensten Regionen Nordostindiens zuverlässig mit Strom zu versorgen.
  • Sterlite Power überwand Ineffizienzen herkömmlicher Entwurfsmethoden und Methoden für Konstruktionsmodellierung mit 3D und 4D BIM-Technologie, um die Visualisierung, Zusammenarbeit und Effizienz zu verbessern.
  • Die Beschleunigung des Projektzeitplans wirkte sich positiv auf den ROI aus und ermöglichte eine schnellere Versorgung von über 30 Millionen Menschen mit zuverlässiger Energie.
  • Sterlite Power sparte fast 2,3 Millionen INR und mehr als einen Monat im Projektplan ein, indem die Arbeitsabläufe durch eine vernetzte Datenumgebung verbessert wurden.

Projektübersicht

Indien bekennt sich nachdrücklich zu seinen Zielen im Bereich der erneuerbaren Energien, die auf eine rasche Reduzierung der Kohlenstoffemissionen abzielen. Das North Eastern Regional (NER) Netz Indiens, das eine Bevölkerung von mehr als 30 Millionen Menschen versorgt, will die Zuverlässigkeit der direkten Stromentnahme verbessern, Unterbrechungen reduzieren und die Nachhaltigkeit erneuerbarer Energien für diese Region beschleunigen. Das indische Energieministerium beauftragte Sterlite Power, einen weltweit führenden Entwickler von Stromübertragungs-Infrastrukturprojekten in Indien, mit dem Projekt NER-II Transmission Limited zur Entwicklung von Übertragungsleitungen in der gesamten Region. Sterlite Power ist ein etablierter Technologieführer in diesem Sektor und ein Sponsor von Indiens erstem Infrastruktur-Investitionsfonds für den Energiesektor.

Das Projekt ist von strategischer Bedeutung für die Ziele Indiens im Bereich der erneuerbaren Energien. Es stärkt die Verbindung mit den Bundesstaaten Assam und Arunachal Pradesh und stellt eine zusätzliche Stromversorgungsquelle für die Hauptstadt Itanagar dar. Das Projekt war jedoch komplex und beinhaltete die Planung und den Bau eines 400-Kilovolt-/132-Kilovolt-Umspannwerks im Bundesstaat Tripura zur Evakuierung von aus Gas erzeugtem Strom aus dem ONGC Kraftwerk Palatana (eine 726,3-Megawatt Kombi Zyklus Gasturbine). Das Umspannwerk war das einzige, das den Bundesstaat Tripura mit dringend benötigtem Strom versorgte. In Anbetracht der Bedeutung dieses Umspannwerks für die Region waren für eine strenge Projektüberwachung und Bauaktualisierungen in Echtzeit eine effiziente Planung und der Bau eines neuen Umspannwerks innerhalb eines engen Zeitplans erforderlich. Ein nahtloser und präziser Informationsfluss zwischen den Beteiligten war entscheidend, um die rechtzeitige Übergabe des Umspannwerks zu gewährleisten.

Herausforderung

Sterlite Power erkannte, dass das Unternehmen eine Modellierungslösung benötigte, die durch die frühzeitige Erkennung und Lösung von Konflikten im Planungsprozess auf Anhieb einen richtigen Entwurf ermöglicht. Mit den traditionellen 2D-Konstruktionsmethoden für den Entwurf von Umspannwerken konnte das Konstruktionsteams jedoch nur eingeschränkt Probleme beim Abstand zwischen elektrischen Komponenten und Stützstrukturen erkennen. Zu den zusätzlichen Herausforderungen zählten die Handhabung der gegenseitigen Abhängigkeit von Maßnahmen, die Verknüpfung von Entwurf und Plan, der Mangel an Echtzeit-Fortschrittsdaten und eine ineffiziente Ressourcenplanung. Diese Ineffizienzen stellten ein enormes Risiko für den Zeitplan beim Bau des Umspannwerks dar und führten zu längeren Inspektionen, Übergaben und Schwierigkeiten bei Mitarbeiterschulungen. Daher erwies sich die 3D-Modellierung als die beste Methode.

Durchbruch

Sterlite Power überwand die Ineffizienz herkömmlicher Entwurfsmethoden, indem es für die 3D-Modellierung und die Optimierung der Planung und Zusammenarbeit Bentleys OpenUtilities Substation und ProjectWise nutzte. Diese Technologieänderung ermöglichte es, unzulässige Abstände zwischen elektrischen Komponenten und strukturellen Trägern zu erkennen. Die digitalen Bibliotheken sorgten für Rückverfolgbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Exportierbarkeit von Modellen für korrekte Geräteanschlüsse.

Durch die Nutzung der BIM 4D-Technologie mit SYNCHRO konnte Sterlite Power Virtual Reality nutzen, um Entwurf und Planung weiter zu optimieren. Aus den mit Drohnen aufgenommenen Bildern generierten sie ein detailliertes Realitätsmodell, das ihnen half, das Layout des Umspannwerks weiter zu optimieren und die Entwurfs- und Planungseffizienz zu erhöhen.

„Mit ProjectWise von Bentley war unser Projektteam in der Lage, vollständig zusammenzuarbeiten, selbst bei räumlicher Trennung“, sagte Pratik Agarwal, Geschäftsführer von Sterlite Power. „Da der Entwurf das Herzstück von Infrastrukturprojekten ist, half uns das Echtzeit-Überprüfungssystem der Anwendung, viele Stunden der Nachbearbeitung von Planungsfehlern einzusparen und ermöglichte es uns, den Weg Indiens im Bereich der erneuerbaren Energien zu beschleunigen.

Ergebnis

Mithilfe der OpenUtilities Substation für Umspannstationen konnte Sterlite Power die Abstände zwischen elektrischen Komponenten prüfen und Probleme frühzeitig im Entwurfsprozess erkennen, wodurch Nacharbeiten reduziert werden konnten. Das Unternehmen sparte fast 2,3 Millionen INR und mehr als einen Monat beim Projektplan ein. Die Kosten- und Zeitersparnis ist zurückzuführen auf die Verkürzung der Designabschlusszeit aufgrund der verbesserten Zusammenarbeit und des digitalen Workflows mit vernetzter Datenumgebung.

© 2021 Bentley Systems, Incorporated. Bentley, das Bentley-Logo, OpenUtilities, OpenUtilities Substation, ProjectWise und SYNCHRO sind entweder eingetragene oder nicht eingetragene Marken oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems, Incorporated oder einer seiner direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken und Produktnamen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Von Sterlite Power