Verschiebung 22.12.2021, 15:45 Uhr

Neuer Termin für die 66. BetonTage

Nun haben wir die Bescherung: Ein weiteres großes Branchenevent muss der Pandemie Tribut zollen.

Neuer Termin für die 66. BetonTage ist der 21. bis 23. Juni 2022. Foto: BetonTage/photodesign_buhl

Neuer Termin für die 66. BetonTage ist der 21. bis 23. Juni 2022.

Foto: BetonTage/photodesign_buhl

Die FBF Betondienst GmbH hat die für Februar 2022 geplanten BetonTage verschoben. Der Leitkongress der Beton- und Fertigteilindustrie findet nun vom 21. bis 23. Juni 2022 im Congress Centrum Ulm / Maritim Hotel Ulm statt. Gründe hierfür sind die aktuelle Pandemieentwicklung sowie die neueste Corona-Verordnung vom 20. Dezember 2021 in Baden-Württemberg. Demnach sind Messen und Ausstellungen mit Wirkung bis zum 17. Januar 2022 untersagt und auch für die Monate danach ist keine Planungssicherheit garantiert.

Rund 2300 Personen sind normalerweise während des mehrtägigen Branchenevents zu Gast. „Nach langen Überlegungen und schweren Herzens haben wir uns entschlossen, die BetonTage auf den Sommer zu verlegen“ erklärt Dr. Ulrich Lotz, Geschäftsführer der FBF Betondienst GmbH. „Es ist momentan nicht abzusehen, ob sich die Lage im Februar wieder entspannt. Wir können daher nicht garantieren, dass die BetonTage als Präsenzveranstaltung in der gewohnten Qualität stattfinden können.“

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Schiederwerk GmbH-Firmenlogo
Technischer Projektleiter in der Produktentwicklung (m/w/d) Schiederwerk GmbH
Nürnberg Zum Job 
Schiederwerk GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur Firmware (m/w/d) Schiederwerk GmbH
Nürnberg Zum Job 
Schiederwerk GmbH-Firmenlogo
(Junior) Entwicklungsingenieur Vorentwicklung mit Fachrichtung Leistungselektronik (m/w/d) Schiederwerk GmbH
Nürnberg Zum Job 
APROVIS Energy Systems GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur / Vertriebsingenieur (m/w/d) APROVIS Energy Systems GmbH
Weidenbach Zum Job 
IMS Messsysteme GmbH-Firmenlogo
Projektleiter (m/w/i) Vertrieb IMS Messsysteme GmbH
Heiligenhaus Zum Job 
Stadt Burghausen-Firmenlogo
Bauingenieur/-in (m/w/d) Fachrichtung Tiefbau für die Leitung der Abteilung Tiefbau Stadt Burghausen
Burghausen Zum Job 
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Technische Gebäudeausrüstung (TGA) Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Airbus-Firmenlogo
Galileo Navigation Message Engineer (d/f/m) Airbus
Taufkirchen bei München Zum Job 
Panasonic-Firmenlogo
Autosar Embedded Software Engineer (m/f/d) remote Panasonic
Lüneburg Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
Galileo 2nd Generation Satellite Navigation Signal Generation Test Engineer (d/f/m) Airbus
Ottobrunn bei München Zum Job 
Hays AG-Firmenlogo
Software Engineer (m/w/d) Hays AG
Dresden Zum Job 
FH OÖ Studienbetriebs GmbH-Firmenlogo
Professur (m/w/d) Produktionswirtschaft FH OÖ Studienbetriebs GmbH
Steyr (Österreich) Zum Job 
Hays AG-Firmenlogo
Instandhaltungstechniker (m/w/d) Hays AG
AES Aircraft Elektro/ Elektronik System GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (w/m/d) Leistungselektronik - Zulieferer Luftfahrt AES Aircraft Elektro/ Elektronik System GmbH
Hays AG-Firmenlogo
Prozessingenieur (m/w/d) Hays AG
Dresden Zum Job 
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d) Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen
Schwieberdingen Zum Job 
LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf-Firmenlogo
Technikerin / Techniker Hochbau (m/w/d) LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Zum Job 
ABL GmbH-Firmenlogo
Software Developer (m/w/d) eMobility ABL GmbH
Lauf a. d. Pegnitz Zum Job 
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
Ausbildung zum Prüfingenieur (m/w/d) bzw. Sachverständigen (m/w/d) für den Tätigkeitsbereich Fahrzeugprüfung und Fahrerlaubnisprüfung TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Limburg Zum Job 
Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München-Firmenlogo
Diplom-Ingenieur (FH) (m/w/d) Fachrichtung Versorgungs-, Energie oder Gebäudetechnik / Bachelor of Engineering Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
München Zum Job 

Aus Verantwortung gegenüber den Teilnehmenden und den ausstellenden Unternehmen habe man daher einen Alternativtermin gewählt. Es ist geplant, das Programm mit den Podien und Vorträgen sowie die Ausstellung auf den neuen Termin anzupassen.

Weitere betroffene Messen

Die Veranstaltung ist damit ein weiteres prominentes Opfer der vierten Covid-19-Welle in Deutschland. Auch die Veranstalter der InfraTech (neuer Termin: 20.-22. September, Essen) sowie die digitalBAU (neuer Termin: 31. Mai bis 2. Juni, Köln) und die Dach+Holz (neuer Termin: 5.-8. Juli, Köln) hatten kürzlich eine Verschiebung ihrer ursprünglich für Januar und Februar geplanten Events bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere aktuelle Meldungen aus der Branche

Von FBF Betondienst / Karlhorst Klotz