+++Anzeige+++ 31.07.2020, 09:00 Uhr

Sicherheit als Programm

Sicherheit ist das Kerngeschäft von Brandschutz 2000 Consulting – beispielsweise in Form von Brandschutzkonzepten, -dokumentationen oder Fluchtwegeplänen. Unterstützt wird das Sachverständigenbüro aus Büsum dabei von Brandschutzprogrammen von Weise Software.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Fehlerhafte Brandschutzkonzepte lassen sich nach Baufertigstellung meist nur mit viel Zeit- und Kostenaufwand korrigieren. Deshalb ist das Motto von Jürgen E. Klaft, Inhaber von Brandschutz 2000 Consulting: „Brandschutz – vom Beginn der Planung an“. Als Sachverständiger für Brandschutz, Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS), Dozent, ehemaliger Leiter der Werkfeuerwehr und des Brandschutzes bei IBM sowie Kreisbrandmeister im Landkreis Darmstadt-Dieburg ist er ein ausgewiesener und erfahrener Experte: „Häufig wird der Brandschutz unzureichend berücksichtigt – auch weil unterschiedliche Vorgaben von Landesbauordnungen, Sonderbauverordnungen, Richtlinien und Normen die Brandschutzplanung nicht gerade erleichtern.“ Deshalb berät und unterstützt er Planer möglichst frühzeitig bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten und ‑nachweisen. Auch Brandschutzgutachten, Flucht- und Rettungswegepläne oder Feuerwehrpläne gehören zum Leistungsspektrum.

„Brandschutz – vom Beginn der Planung an“ ist das Leitmotiv des Sachverständigenbüros Brandschutz 2000 Consulting. Foto: Brandschutz 2000 Consulting

„Brandschutz – vom Beginn der Planung an“ ist das Leitmotiv des Sachverständigenbüros Brandschutz 2000 Consulting.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Automatisierte Flucht- und Rettungswegepläne

Unterstützt wird er dabei von Programmen der Weise Software GmbH. Mit „Fluchtplan“ und „Brandschutznachweis“ nutzt er bereits seit 2014 spezielle Brandschutz-Programme aus dem Dresdner Softwarehaus. „Mit dem Programm Fluchtplan generieren wir für unsere Kunden Flucht- und Rettungswegepläne gemäß DIN ISO 23601 sowie Feuerwehrpläne nach DIN 14095. Eigentlich ist das mit viel Arbeit verbunden, denn die Pläne müssen nicht nur aktuellen Normen und Vorschriften entsprechen, eindeutig, international verständlich und übersichtlich sein. Sie müssen auch den aktuellen Stand der Gebäudestruktur und Brandschutztechnik wiedergeben.“, erläutert Klaft die Vorgaben. In der Praxis werden deshalb entweder vorhandene CAD-Zeichnungen im DXF-/DWG-/PDF-Format oder gescannte Bestandspläne importiert. Ist allerdings weder das eine noch das andere vorhanden, muss man die Pläne manuell eingeben. Klaft relativiert aber den Aufwand: „Grundrisse müssen wir nicht Strich für Strich zeichnen. Stattdessen geben wir Wände, Fenster, Türen oder Treppen einfach mit ihren Abmessungen und Eigenschaften in einem Dialogfenster ein. Das Programm erzeugt sie dann selbstständig. CAD-Kenntnisse brauche ich deshalb nicht.“ Zeit sparen auch die mitgelieferten normgerechten Vorlagen für Rahmen, Titel, Verhaltenstafeln oder Stempelfelder sowie die automatisch generierte Planlegende, die alle verwendete Plansymbole auflistet und erläutert.

Sicherheit als Programm

Alle Flucht- und Rettungswegepläne, Feuerwehr- oder Brandschutzpläne werden mit "Fluchtplan" von Weise Software erstellt.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Sicherheit als Programm

Aktuelle Symbolkataloge, Vorlagen und ein Zeichnungseditor rationalisieren die Planerstellung.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Brandschutzkonzepte und ‑nachweise

Brandschutz ist Ländersache. Damit hat Klaft häufig zu kämpfen: „Wenn man, wie ich, in mehreren Bundesländern tätig ist, hat man das Problem, dass jedes Bundesland eigene Vorgaben hat, die unter Umständen in eigenen Formularen dokumentiert werden müssen“. Brandschutzkonzepte und ‑nachweise zu erstellen, ist deshalb sehr aufwendig, da viele länderspezifische Verordnungen, Sonderbau­verordnungen, aber auch Normen und technische Vorschriften zugrunde gelegt werden müssen. Darüber hinaus sind unterschiedliche Gebäudeklassen zu beachten, Rettungswege oder Feuerlöscheinrichtungen nachzuweisen, Dokumente, Berechnungen und Pläne beizufügen und anderes mehr. „Deshalb nutze ich schon seit sechs Jahren den Brandschutznachweis von Weise Software. Das Programm berücksichtigt sowohl alle Gebäude- und Höhenklassen, als auch Sonderbauten oder komplexe Nachweise nach der Muster-Industriebaurichtlinie. Strukturierte Abfragen sorgen dafür, dass ich nichts vergesse“, freut sich Klaft.

Auch für Brandschutzkonzepte und -nachweise setzt er auf Brandschutzsoftware des gleichen Herstellers. Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Auch für Brandschutzkonzepte und -nachweise setzt er auf Brandschutzsoftware des gleichen Herstellers.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Brandschutzdokumentation mit dem Bautagebuch

Für Brandschutzdokumentationen nutzt Klaft seit 2017 das digitale Bautagebuch von Weise Software. „Aufmerksam geworden bin ich darauf durch intensive Recherchen im Internet. Die gute Erfahrung mit den bereits eingesetzten Programmen haben meine Entscheidung beschleunigt“, begründet Klaft seine Wahl. Eigentlich wurde das Bautagebuch, zusammen mit der ergänzenden App, für die Erstellung von Bautagesberichten und Besprechungsprotokollen entwickelt. Anhand von Texten und Fotos lassen sich damit Baustellenaktivitäten dokumentieren: Tätigkeiten und Mängel, Behinderungen, Änderungen und Besprechungen, besondere Vorkommnisse und anderes mehr. Klaft nutzt das Bautagebuch speziell für Brandschutz-Dokumentationen und Gutachten, denn Zustände und Mängel lassen sich damit anhand kurzer Erläuterungstexte und Fotos ebenso dokumentieren, wie Fristen setzen und Bearbeitungsstände kontrollieren.

Für gutachterliche Stellungnahmen und Brandschutzbescheinigungen kommt das Programm „Bautagebuch“ zum Einsatz. Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Für gutachterliche Stellungnahmen und Brandschutzbescheinigungen kommt das Programm „Bautagebuch“ zum Einsatz.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

„Früher habe ich dafür handschriftlich oder mit dem Diktiergerät vor Ort festgehaltene Notizen später im Büro in Formulare eingetragen. Heute erfasse ich Maßnahmen oder Mängel auf der Baustelle digital mit dem Tablet und fotografiere sie gleich. Mit einer „digitalen Stecknadel“ verorte ich die Mängel nachvollziehbar im PDF-Plan. Dadurch fällt die zeitraubende Nachbearbeitung im Büro fast ganz weg“, erläutert Klaft die Vorteile der Erfassung und Zuordnung von Informationen direkt vor Ort. Mehr in diesem Video.

Brandschutzprogramme aus einer Hand

Dass bei Brandschutz 2000 Consulting mit mehreren Programmen aus der Hand eines Herstellers gearbeitet wird, hat Vorteile – nicht nur weil man Stammdaten problemlos austauschen kann. Auch die Einarbeitung und Programmbedienung ist einfacher, weil sie einem einheitlichen Bedienungskonzept folgt. Dass man bei Fragen nicht bei mehreren Herstellern anrufen muss, sondern immer gleich mit einem vertrauten Ansprechpartner verbunden wird, findet Klaft auch gut: „Meine Support-Kontakte halten sich in Grenzen. Aber wenn ich schon mal eine Frage habe, dann erhalte eine schnelle und kompetente Rückmeldung“.

Damit werden auch ausführliche Berichte erstellt und im PDF-Format an alle Beteiligten verteilt. Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Damit werden auch ausführliche Berichte erstellt und im PDF-Format an alle Beteiligten verteilt.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Der Software-Einsatz hat sich Klaft zufolge gelohnt: „Zwischen der herkömmlichen und der digitalen Arbeitsweise liegen Welten. Ich spare mir eine Menge Arbeit und Zeit – vor allem im Berichtswesen.“ Für Berufskollegen, die im Bereich Brandschutz auf der Suche nach der passenden Software sind, hat Klaft einen einfachen Rat: „Zuerst sollte man klären, welche Software man für seinen speziellen Bereich braucht und ob sie für die individuellen Anforderungen „passt“. Allzu groß ist das Angebot im Brandschutzbereich ja nicht. Kennt man dann noch andere Programme des Herstellers und ist zufrieden damit ist, macht das die Entscheidung natürlich einfacher.“ Weitere Informationen: Weise Software GmbH, Bamberger Straße 4-6, 01187 Dresden, Tel.: 0351 / 873215-00, Fax: 0351 / 873215-20, info@weise-software.de, www.weise-software.de

Als Brandschutz-Sachverständiger, Fachplaner, Dozent, ehemaliger Werkfeuerwehr-Leiter und Kreisbrandmeister ist Jürgen E. Klaft ein anerkannter Experte auf seinem Gebiet. Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Als Brandschutz-Sachverständiger, Fachplaner, Dozent, ehemaliger Werkfeuerwehr-Leiter und Kreisbrandmeister ist Jürgen E. Klaft ein anerkannter Experte auf seinem Gebiet.

Foto: Brandschutz 2000 Consulting

Von Michael Unglaub, Weise Software GmbH

Top Stellenangebote

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU)-Firmenlogo
Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU) Universitätsprofessur (W3) Dekarbonisierte Industrieprozesse Cottbus, Zittau
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet "Informationstechnik und Mikrocomputertechnik" Karlsruhe
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d) München
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Softwareentwicklung und Embedded Systems" Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Gesundheitsinformatik" Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik" Ulm
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieure (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Baden-Württemberg
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau Regensburg
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH Functional Safety Engineer (m/w/d) mit Fokus Software im Embedded-System Lüneburg,Hannover,Hamburg
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH-Firmenlogo
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Hochbau Bonn
Zur Jobbörse