Lehrgang zum Sachverständiger für Schäden an Gebäuden (TÜV).

13. Nov. 2020 - 13. Nov. 2020
Berlin, Köln und Nürnberg
Event Typ: Seminare

Zum Event

Die Bau- und Gebäudeinstandhal­tungskosten – und damit leider auch die Fehlerkosten infolge von „Pfusch am Bau“, mangelhafter Planung und schlechter Absprachen – steigen. Wo es um so viel Geld geht, kann man – insbe­sondere in gerichtlichen Auseinander­setzungen – auf Sachverständige für die Bewertung von Gebäudeschäden nicht verzichten.

Mit dem Besuch die­ses 11-moduligen Lehrgangs der TÜV Rheinland Akademie erwerben Sie Kenntnis­se, die Sie bei der Sachkundeprüfung für die öffentliche Bestellung bzw. die Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 benötigen. Themen wie Fehlerquelle WDVS, Türen / Fenster, Balkone / Loggien und die Schimmelpilzproble­matik sind Bestandteile der Module. Die Lehrgangsinhalte wurden auf die praktische Sachverständigentätigkeit fokussiert. Entsprechend werden typische Scha­densfälle aus der Gerichtspraxis sowie praktikable Vorgehensweisen bei der Objektbesichtigung und Gutachtener­stellung intensiv anhand von Beispie­len behandelt.

Foto: goodluz/Shutterstock.com

Foto: goodluz/Shutterstock.com

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten umfassende fachliche Informationen zu den für Sachverständige für Schäden an Gebäuden relevanten Fachgebieten.
  • Sie können Gutachten sowohl rechtlich korrekt als auch mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand erstellen.
  • Sie können Ihr Know-how mit dem Abschlusszertifikat „Sachverständiger für Schäden an Gebäuden (TÜV)“ der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV dokumentieren.

 

Start in Nürnberg: 13. November 2020 -> Jetzt informieren

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.