Anzeige 13.06.2022, 10:00 Uhr

Softwareentwicklung im Bereich unbemannte Luftfahrzeuge

Tjorven, die Teamleiterin für Softwareentwicklung im Bereich Drohnenabwehr berichtet über ihre Entwicklung bei der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH.

Foto: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbHESG

Foto: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbHESG

Ich habe Luft- und Raumfahrttechnik an der TU Braunschweig studiert und bin während des Studiums über das DLR Braunschweig zur Softwareentwicklung für unbemannte Luftfahrzeuge gekommen. Dort habe ich insbesondere Algorithmik zur Flugwegplanung implementiert.
Zum Ende meines Studiums habe ich einen Praktikumsplatz gesucht – Ich wollte unbedingt im Bereich Unbemannte Luftfahrzeuge bleiben und bin auf die ESG aufmerksam geworden. Meine Einarbeitung erfolgte im Rahmen des Praktikums und der anschließenden Diplomarbeit. Danach wurde ich direkt übernommen.

In meinen ersten Jahren bei der ESG habe ich als Softwareentwicklerin im Bereich Forschung & Technologie die unterschiedlichsten Softwarethemen im Umfeld unbemannte Luftfahrzeuge bearbeitet. Von der Simulation über Planungsalgorithmen, Grafical User Interfaces und Flugversuche habe ich in verschiedenen Bereichen gearbeitet und dabei Software spezifiziert, designed, entwickelt, integriert und getestet sowie Aufgaben in der technischen Projektleitung übernommen. In dieser Zeit habe ich eine breite Ausbildung genossen, die mir bei der internen Weiterentwicklung sowie bei meinen aktuellen Themen zugutekommt.

Mein nächster Karriereschritt folgte als Software-Managerin in Teilzeit für das Produkt Drohnenabwehr. Ich war verantwortlich für den gesamten Softwareentwicklungsprozess. Zu meinen Tätigkeiten gehörten zum Beispiel die Koordinierung der Softwareentwicklung über die verschiedenen Projekte, das Ausplanen der Ressourcen, die Unterstützung bei Angeboten und die Definition einer Software  Roadmap. Zudem war ich die Schnittstelle zur Systementwicklung in der Drohnenabwehr und zur Softwareentwicklung in anderen Abteilungen. Auch die Rolle des Product Owners innerhalb des Scrum Prozesses, nach dem wir die Software entwickeln, gehörte zu meinen Aufgaben.

In meiner jetzigen Rolle als Teamleiterin für das Softwareteam in der Drohnenabwehr profitiere ich von den Erfahrungen, die ich im Vorfeld in der Softwareentwicklung und im Softwaremanagement gemacht habe.

Foto: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

Foto: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

Wen wir suchen

Das Team Drohnenabwehr zeichnet sich dadurch aus, dass es dynamisch ist, gerne alternative Lösungen und neue Wege ausprobiert. Es herrscht zudem ein ausgeprägter Teamgedanke, der sich in großer Hilfsbereitschaft und gemeinsamen Events widerspiegelt.

Wir haben aktuell einige Stellen für Softwareentwickler (gn) und Projektmanager (gn) zu besetzen und freuen uns über neue Kolleginnen und Kollegen, die unser Team verstärken!

Was die ESG macht

Seit 55 Jahren entwickelt, integriert und betreibt die ESG komplexe, sicherheits­relevante Elektronik- und IT-Systeme für Militär, Behörden und Unternehmen. Eine Vielfalt an Projekten sowie interes­sante Kunden, die unsere Beratung und unsere Leistungen schätzen, zeichnet die ESG aus.

Foto: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

Foto: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

Was für die ESG als Arbeitgeber spricht

Was die Rahmenbedingungen bei ESG betrifft, haben für mich persönlich die flexiblen Arbeitszeiten, die Möglichkeit, Working@home zu machen sowie das Gleitzeit-Modell den größten Mehrwert. Denn nur durch diese ist es für mich möglich, auch in Teilzeit Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen. Zudem bin ich positiv überrascht, dass meine berufliche Entwicklung besonders an Fahrt aufgenommen hat, seit ich in Teilzeit bin – vermutlich, weil ich bereits vor der Elternzeit einige Jahre an „Lehrzeit“ im Unternehmen sammeln konnte, mit denen ich nun punkten kann. Teilzeit in der Drohnenabwehr ist somit alles andere als ein Abstellgleis.

Alle offenen Stellen sind auf unserer Webseite zu finden.

Ein Beitrag von:

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.