Anzeige 01.05.2021, 08:00 Uhr

Hengst Filtration bietet Hydraulikfilter für höchste Ansprüche

Foto: Hengst

Foto: Hengst

Die Hengst SE liefert Produkte, Systeme und Konzepte rund um die Filtration und das Fluidmanagement – von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung. Am 1. April 2021 hat die Hengst SE das Hydraulik‐Filtrationsgeschäft von der Bosch Rexroth AG übernommen. Durch die Transaktion konnte das Produktportfolio um ein komplettes Programm an High-Tech Hydraulikfiltern für höchste Ansprüche erweitert werden. Für jede Anwendung gibt es die passende Lösung zur Filtration von Hydraulikflüssigkeiten, Schmierölen, Industrieflüssigkeiten und Gasen. „Mit der Übernahme unterstreichen wir nicht nur unseren Führungsanspruch in Sachen Industriefiltration, sondern integrieren weiter konsequent zukunftsfähige Filtrationstechnologien in unser Portfolio“, freut sich Christopher Heine (CEO Hengst) über den erfolgreichen Vollzug der Transaktion.

v. l. n. r.: Christopher Heine ‐ CEO / Volker Plücker ‐ Group Vice President Filtration for Industry<br />& Environment

v. l. n. r.: Christopher Heine ‐ CEO / Volker Plücker ‐ Group Vice President Filtration for Industry
& Environment

Hydraulikfilter-Kompetenz aus Ketsch

Die rund 190 Mitarbeiter am Standort Ketsch (Baden‐Württemberg, Deutschland) ergänzen mit ihrer Hydraulikfilterkompetenz das Portfolio der technologisch führenden Filtrationslösungen des Familienunternehmens. Das Werk produziert hochanspruchsvolle Komplettfilter und Filterelemente für extreme Industrie‐ und Mobilhydraulikanwendungen, die in mehr als 30 Ländern vertrieben werden. Die technisch hochkomplexen Hydraulikfilter halten einem Durchfluss von bis zu 16.000 Litern Öl pro Minute oder auch bis zu 450 Bar stand und sichern ein optimales Fluidmanagement. Im Ergebnis werden teure Schäden oder Maschinenstillstandzeiten vermieden und so letztlich die sog. „Total Cost Of Ownership“ gesenkt. Wie bei allen Produkten und Lösungen setzt Hengst auch hier konsequent auf internationale Normen und Standards. Mit der offiziell abgeschlossenen Transaktion werden auch mehr als 40 Schutzrechte im Hydraulikfiltergeschäft auf Hengst Filtration übertragen. Das weltweit enge Vertriebs- und Servicenetz sorgt stets für kurze Wege und sachkundige Beratung.

v. l. n. r: Das Managementteam aus Ketsch: Malte Röcke – Geschäftsführer Hengst Filtration GmbH / Inga Heydenreich-Barth – Leiterin Operations / Cornelius Böcher – Leiter Sales

v. l. n. r: Das Managementteam aus Ketsch: Malte Röcke – Geschäftsführer Hengst Filtration GmbH / Inga Heydenreich-Barth – Leiterin Operations / Cornelius Böcher – Leiter Sales

Filtrationslösungen für jede Anwendung

Die modernen Filtrationskonzepte von Hengst sind auch in vielfältigen Anwendungen der industriellen Luftfiltration aber auch in Robotern, medizinischen Reinräumen, Klimaanlagen oder Staubsaugern im Einsatz. Hengst Filtration ist zudem Entwicklungspartner und Serienlieferant für die internationale Fahrzeug- und Motorenindustrie und unterstützt diese dabei, zukünftige Antriebskonzepte zu entwickeln. Mit seinen Produkten und Leistungen schützt das Unternehmen Menschen, Maschinen und Systeme, schont die Ressourcen und verbessert die Lebensbedingungen. Die Vision des Unternehmens lautet: „We lead the world in filtration making our planet a purer place“. Mehr Informationen zu den Filtrationslösungen von Hengst sind auf der gerade erneuerten Homepage zu finden: www.hengst.com

Hengst Filtration bietet ein breites Spektrum an Filtrationslösungen

Hengst Filtration bietet ein breites Spektrum an Filtrationslösungen

Umsatzzuwachs für 2021 erwartet

Künftig arbeiten nun mehr als 3.000 Mitarbeiter an 21 Standorten auf vier Kontinenten für Hengst Filtration. Sie haben im zurückliegenden Jahr einen Gesamtumsatz von 485 Mio. Euro erwirtschaftet. Damit konnte das Traditionsunternehmen das Vorjahresniveau trotz Pandemie in etwa halten. Der Ausblick auf das laufende Jahr ist optimistisch. Hier rechnet Christopher Heine mit einem Zuwachs im zweistelligen Prozentbereich auf rund 550 Millionen Euro.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.