+++Anzeige+++ 30.08.2019, 09:05 Uhr

Zugang zum Kunden und zum Netzwerk

Eines der drängenden Probleme von Start-ups ist der Zugang zu den Märkten. In diesem Jahr bietet sich die EMO Hannover besonders an, um Gründer-Geschäftsideen vorzustellen und Kontakte zu knüpfen.

Gründer-Roundtable mit Dr. Dieter Kraft (links vorne im Bild)

Beim Gründer-Roundtable diskutierten Investoren wie Dr. Dieter Kraft (l.), Start-ups und Vertreter etablierter Unternehmen, wie die Zusammenarbeit insgesamt erfolgreicher werden kann.

Foto: Joschka Völkel/mylk+honey

Organisches oder exponentielles Wachstum, was ist Ihnen lieber? Diese Frage stellt Dr. Dieter Kraft jungen Gründern, die mit ihm ins Gespräch kommen, sehr früh. Weder ist immer allein das Geld die kritische Komponente zum Verwirklichen einer Gründungsidee, noch sind sich Start-ups über die Konsequenzen ihrer Entscheidung gänzlich im Klaren. Schnelles Wachstum über Venture Capital zu finanzieren bedeutet, sehr große Anteile am Eigentum abzugeben und den Kreis der Entscheider zu vergrößern. Das will gut überlegt sein.

Die gute Nachricht, die der Geschäftsführer von Trumpf Venture beim Gründer-Roundtable des VDI Verlages Mitte Mai in Ditzingen Start-ups mit auf den Weg gibt: „Wenn ein Problem im Markt augenfällig ist und ein Kunde einen Bedarf sieht, ist in der Regel die Geldbeschaffung das kleinere Problem.“

In diesem Jahr bietet sich die Gelegenheit für Gründer, ihr Geschäftsmodell auf der weltweit größten Messe für Metallbearbeitung am Markt zu prüfen. Vom 16. bis 21. September 2019 besuchen rund 130.000 Experten aus allen Anwenderindustrien die EMO Hannover. Die Organisatoren schaffen Plattformen der Vernetzung und Präsentation:

  • Zum einen steht der Gemeinschaftsstand „Junge innovative Unternehmen“ zur Verfügung, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft & Energie und dem Bundesamt für Wirtschaft & Ausfuhrkontrolle.
  • Alternativ gibt es die Möglichkeit, einen Counter auf der Area „Young Tech Enterprises @ EMO Hannover“ zu buchen.

Zudem bieten sich Pitch-Programme, eine große Netzwerkfläche und eine Präsentationsmöglichkeit im Forum an.

Von Frank Jablonski

Top Stellenangebote

Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH QC-Fachkraft (m/w/d) für die SW-Programmierung der Automotive-Teststände Lüneburg
Bauhaus-Universität Weimar-Firmenlogo
Bauhaus-Universität Weimar Leiter (m/w/d) Sachgebiet Liegenschaftsverwaltung Weimar
Freie Universität Berlin-Firmenlogo
Freie Universität Berlin Technische/-r Beschäftigte/-r (m/w/d) Berlin
Technische Universität Braunschweig-Firmenlogo
Technische Universität Braunschweig Universitätsprofessur (W3) Intermodale Transport- und Logistiksysteme (m/w/d) Braunschweig
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Fertigungstechnik und Produktionsprozesse (m/w/d) München
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung-Firmenlogo
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Ingenieur für Messtechnik und Datenerfassung (w/m/d) Potsdam
Fachhochschule Bielefeld-Firmenlogo
Fachhochschule Bielefeld W2-Professur Lehrgebiet Projektmanagement; insbesondere Kostenermittlung und Controlling Minden
Ernst-Abbe-Hochschule Jena-Firmenlogo
Ernst-Abbe-Hochschule Jena Professur Virtuelle Produktentwicklung (W2) Jena
FH Aachen-Firmenlogo
FH Aachen Professur Technische Mechanik und Simulation Aachen
KfW Bankengruppe-Firmenlogo
KfW Bankengruppe Technischer Sachverständiger (m/w/d) für städtische Siedlungswasserwirtschaft, Region Südostasien Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.