Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren

Haben Sie Interesse, für die VDI-Z als Autor in Erscheinung zu treten? Die Redaktion ist, um die Zeitschrift aktuell und leserorientiert zu gestalten, auf die Mithilfe von Autoren "aus der Praxis" angewiesen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein von Ihnen verfasster Beitrag für die Leser der VDI-Z interessant sein könnte, sollten Sie Kontakt zur Redaktion aufnehmen.

Neben Kurzberichten, Anwenderreportagen und Statements zu aktuellen Themen sind wir auch an fundierten Fachaufsätzen aus Industrie und Forschung interessiert. Speziell bei den Fachaufsätzen kommen wir nicht umhin, einige formale Ansprüche zu stellen (siehe die folgenden Ausführungen). Diese sind bei näherem Hinsehen gar nicht so kompliziert; außerdem unterstützt Sie die Redaktion gerne.

Unseren aktuellen Themenplan finden Sie hier:

Autorenrichtlinien zur Gestaltung von Fachaufsätzen

1. Umfang

Um den vorgegebenen Heftumfang einhalten und möglichst viele Autoren berücksichtigen zu können, ist die Länge der Fachaufsätze auf 3 Druckseiten begrenzt. Bei 6 Bildern entsprechen 3 Druckseiten etwa 5 Schreibmaschinenseiten (etwa 11.200 Zeichen in Schriftgröße 12 Punkt), bei 4 Bildern 6 Schreibmaschinenseiten. Zu diesem Umfang gehören auch Vorspann, Literatur und Autorenbiographie. Bitte planen Sie maximal 10 Literaturzitate und 2 bis 7 Bilder ein.

Gedankenstütze: 1 Seite fasst etwa 2100 Zeichen (30 Zeilen mit 70 Anschlägen in 1,5er Abstand)

2. Gestaltung

Bitte verwenden Sie folgende Reihenfolge:

  • Titel, Autor(en)-Name und Ort, Vorspann, Aufsatztext, Bildunterschriften, Autorenbiographie, Literaturverzeichnis (siehe Musteraufsatz unten).

Setzen Sie die Literaturzitate bitte in Klammern, zum Beispiel [3], [4; 7], [3-8].

Bitte erwähnen Sie die Bilder im Text und markieren diese fett; benannte Personen setzen Sie kursiv.

Der Aufsatztitel sollte kurz und prägnant sein, eventuell kann anfangs ein Arbeitstitel verwendet werden.

Der Vorspann (1/3 bis 1/2 Seite, etwa 900 Zeichen) sollte in die behandelte Problematik einführen, auf den Wissensfortschritt durch die Untersuchung hinweisen und so formuliert sein, dass er zum Weiterlesen anregt.

Bitte gliedern Sie den laufenden Text durch geeignete Zwischenüberschriften. Der Artikel sollte mit einer Zusammenfassung oder einem Ausblick enden, in dem die Ergebnisse klar herausgestellt werden.

Anmerkung: Aufsätze sollten sowohl inhaltlich als auch durch die äußere Aufmachung "lesefreundlich" gestaltet sein. Dies ist erforderlich, um - bei dem großen Themenspektrum der VDI-Z - auch die Nichtfachleute des jeweiligen Fachgebiets zu erreichen. Wünschenswert ist ein gut verständlicher "Einstieg" in das Thema, zu dem ein optisch ansprechendes, gerne auch allgemeineres Bild (dies sollte möglichst ein Foto, in Ausnahmefällen eine aussagekräftige Graphik sein) gehört. Der Text wird übersichtlicher, wenn Sie erläuternde Passagen, Beispiele, Glossars und Begriffs- oder Kürzellisten definieren und aus dem Fließtext herausnehmen. Diese werden dann von der Redaktion als "Kastentext", unterlegt mit einer Rasterung, an geeigneter Stelle im Aufsatz plaziert.

3. Bilder

Bitte gestalten Sie die Bilder so, dass sie auf 81 mm (in Ausnahmefällen: 98 mm) Breite verkleinert werden können und der enthaltene Text dann noch lesbar ist. Hilfreich ist hierzu eine verkleinerte Testkopie auf einem normalen Kopierer. Graphiken und Diagramme sollten aus drucktechnischen Gründen nur die Helligkeitsstufen Schwarz/Weiß enthalten (keine Rasterung). Bilder und Bildtexte sollten so anschaulich sein, dass sie auch alleingestellt verständlich sind. Vermeiden Sie bitte Doppelaussagen in Bildunterschrift und Aufsatztext. Die Bildtexte sind gesammelt an das Aufsatzende zu stellen.

Anmerkung: Achten Sie bitte neben dem Informationsgehalt der Bilder auch auf die Optik (sechs gleichartige Balkendiagramme in einem dreiseitigen Aufsatz wirken zu eintönig und schrecken den Leser ab).

4. Literatur

Bitte nummerieren Sie die Literaturstellen fortlaufend und zitieren Sie im Text in der im Literaturverzeichnis verwendeten Reihenfolge. Die Literatur sollte normgerecht angegeben werden (Beispiele siehe Musteraufsatz unten).

5. Einreichungsform

  • Textdatei und Ausdruck müssen exakt übereinstimmen
  • Text im „Word“-Format, als „rtf“ oder „nur Text“
  • Bilder als scannbare Vorlage (Papierausdruck, Fotoabzug) oder bevorzugt als jpg-Datei (Mindestauflösung 300 dpi auf 10 cm Breite) oder als eps- oder tif-Datei. Die Bilder sollen nicht in den Text einbettet sein (außer bei einer etwaigen Vorab-Version), sondern getrennt vom Text vorliegen (jedes Bild in einer getrennten Datei wie im Text mit fortlaufender Nummerierung abspeichern).

Senden Sie uns den kompletten Beitrag auf Datenträger oder per E-Mail an:

Anschrift:
Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG
Redaktion VDI-Z Integrierte Produktion
Dr.-Ing. Birgit Etmanski
VDI-Platz 1, D-40468 Düsseldorf
E-Mail: vdi-z@springer-vdi-verlag.de

Mit der Beachtung dieser Richtlinien können Sie die Arbeit der Redaktion erheblich erleichtern und dazu beitragen, dass Ihr Aufsatz die verdiente Aufmerksamkeit beim Leser findet.

Ihr Redaktionsteam VDI-Z

Copyright © 2015 Springer-VDI-Verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Informationen zu unseren Veröffentlichungsrechten!