Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News
MES in der variantenreichen Sequenzfertigung

Fachtagung MES 4.0

Wie Fertigungsunternehmen komplexe Herstellungsprozesse mit einem MES flexibel abbilden, überwachen und steuern können, erläutert Dietmar Binert, Executive Manager bei MPDV am 15. November 2017 in seinem Vortrag mit dem Titel „Dynamic Manufacturing Control (JIT / JIS)“. Neben einer bedarfsgerechten Werkerführung steht dabei der Umgang mit vielfältigen Produktvarianten und verzweigten Abläufen im Fokus. Das in MES Hydra integrierten Softwarepaket „Dynamic Manufacturing Control“ (DMC) deckt alle dafür nötigen Funktionen ab und ermöglicht so die Realisierung aufwendiger Logistikkonzepte wie Just-in-Time (JIT) und Just-in-Sequence (JIS). Solche Konzepte sind in der Automobilindustrie an der Tagesordnung und gewinnen mit Industrie 4.0 aber auch in vielen anderen Branchen an Bedeutung.

Die 2-tägige Fachtagung MES 4.0 findet am 15. und 16. November 2017 im bayerischen Weißenburg statt und bietet praxisnahe Vorträge von innovativen Systemanbietern, von erfahrenen Anwendern aus unterschiedlichen Branchen sowie von technologischen Experten aus der Industrie. Neben den Vorträgen stehen ausreichend Möglichkeiten zum gemeinsamen Austausch zur Verfügung. Somit können Teilnehmer und Referenten dieses innovative Zukunftsthema und auch dessen besondere Rolle im Umfeld von Industrie 4.0 diskutieren und Auswirkungen auf das eigene Unternehmen ableiten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://mpdv.info/pmftmes40

Meistgelesen

Industrie-4.0-Audit

Experimentelle Modalanalyse an Industrierobotern

Vorteile eines integrierten CAQ-Systems für den Mittelstand