Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 09-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Späne- und blickdichte Energierohre für die sichere Versorgung bei Biegemaschinen

Mit Maschinen von Trumpf lassen sich sowohl einfache als auch komplexe Werkstücke mit hoher Präzision schnell und sicher biegen. Bei schweren und großen Teilen kommt zusätzlich eine Biegehilfe zum Einsatz. Um die sichere Energieführung dieser Unterstützung zu gewährleisten, setzt der Maschinenhersteller Energierohre von igus aus Köln ein.


Bild 1.  Die Biegemaschinen der Serie „TruBend 5000“ erzielen Presskräfte zwischen 50 t und 320 t. Zur Versorgung der Biegehilfe kommen Energierohre der Serie „R4.1L“ von igus zum Einsatz.

Bild 1.
Die Biegemaschinen der Serie „TruBend 5000“ erzielen Presskräfte zwischen 50 t und 320 t. Zur Versorgung der Biegehilfe kommen Energierohre der Serie „R4.1L“ von igus zum Einsatz.

Die Firma Trumpf gehört weltweit zu den größten Werkzeugmaschinenherstellern und verfügt über rund 70 operative Tochtergesellschaften. Im österreichischen Pasching, dem Kompetenzzentrum Biegen in der Trumpf-Gruppe, wurde 1992 Trumpf Maschinen Austria gegründet. Hier fertigt das Unternehmen Biegemaschinen in verschiedenen Größen und Ausführungen. Die Produkte stehen dabei für jahrelange Erfahrung und wegweisende Innovationen in der Abkanttechnologie. Unter anderem bauen die Spezialisten in Pasching „TruBend“-Biegemaschinen der „Serie 5000“, Bild 1, von der über 600 Anlagen jährlich gefertigt werden (siehe auch gelber Infokasten).

Hilfereiche Unterstützung bei schweren oder großen Teilen

Besonders beim Biegen großer oder schwerer Teile steht Anwendern der TruBend Serie 5000 dabei eine Biegehilfe zur Seite, auf der die zu bearbeitenden Bleche abgelegt werden. Diese unterstützt bei Winkeln bis zu 30° und kann automatisch in der Höhe verstellt werden. „Besonders bei großen und sehr schweren Werkstücken ist diese Unterstützung notwendig, damit die Bleche genau und von nur einem Bediener gebogen werden können“, erläutert Volkmar Schmidt, Bild 2, Leiter Technischer Einkauf bei Trumpf Maschinen Austria. Die Biegehilfe lässt sich dabei frei von links nach rechts bewegen.

Bild 2.  Seit Jahren von Service und Produkten bei igus überzeugt: Volkmar Schmidt, Leiter Technischer Einkauf bei Trumpf Maschinen Austria (links) mit dem zuständigen technischen Verkaufsberater bei igus Österreich Elvis Kaufmann (rechts).

Bild 2.
 Seit Jahren von Service und Produkten bei igus überzeugt: Volkmar Schmidt, Leiter Technischer Einkauf bei Trumpf Maschinen Austria (links) mit dem zuständigen technischen Verkaufsberater bei igus Österreich Elvis Kaufmann (rechts).


Um die Motor-, Geber- und Sensorleitungen sowie ein Erdungskabel sicher an der Maschine entlangzuführen, wenn die Biegehilfe bewegt wird, kommen Energieketten der Firma igus aus Köln zum Einsatz. Die Ketten bezieht der Werkzeugmaschinenhersteller bei der TruBend Serie 5000 als Rohr der Serie „R4.1L“. Hierbei sind anstatt der standardmäßig eingesetzten Öffnungsstege komplett überlappende Deckel verbaut. Wie bei der offenen Variante „E4.1L“ können die Deckel beidseitig geöffnet und um 115° verliersicher aufgeschwenkt werden – das spart Montagezeit und -kosten. Bei Bedarf lassen sie sich auch komplett entnehmen, wieder einlegen und durch einfaches Zudrücken verschließen.

Seite des Artikels
Autoren

 Lukas Czaja

Leiter Branchenmanagement Werkzeugmaschinenbranche bei igus in Köln.

Produktive Allroundmaschine

Mit der Allroundmaschine „TruBend Serie 5000“ lassen sich Kantlängen zwischen 1,25 m und 4 m bearbeiten. Ein Video zur Funktionsweise ist online unter folgendem Youtube-Link  zu  sehen:  www.youtube.com/watch?v= dY0Lpq6_DFI.  Hierbei  befindet  sich  die  Biegehilfe 2:07 min im Einsatz.
www.trumpf.com, EMO: Halle 27, Stand D46

Verwandte Artikel

Dämpfungseffekte in Werkzeugmaschinen

Einbaufertige Energieketten für die Robotik

Dämpfungslösungen bringen E-Mobilität voran

Die Maschine alleine reicht nicht mehr

Bewegliche Energieversorgung für schnelle Stanzbiegeautomaten