Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 04-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Optimale Stabilität für einen Evergreen

Wer einen begehrten Oldtimer besitzt, wird ihn hegen und pflegen. Doch was tun, wenn plötzlich ein Bauteil seinen Dienst versagt? Original-Ersatzteile fertigt unter anderem it compact CNC-Technologie in Weinstadt-Endersbach. Als zertifizierter Zulieferer bieten die Spezialisten stets passende Original-Bauteile für automobile Klassiker aus Stuttgart und Zuffenhausen. Manchmal ist dazu ein besonderes Werkzeug gefragt.


Old- und Youngtimer stehen hoch im Kurs. Manche Buchstaben- und Zahlenkombinationen lassen den Mercedes- und Porsche-Connaisseur ins Schwärmen geraten: 560 SEC, 928 GTS, W 116 450 SEL 6.9, 914/6, 300 SL oder 911 F. „Manche Fahrzeuge sind so selten, dass sie eher als Investitionsobjekte gesehen werden denn als das, wofür sie ursprünglich gebaut wurden: Fahrspaßmaschinen“, erläutert Heiko Rumig, Geschäftsführer der Firma it compact CNC-Technologie (www.itcompact-cnc.de).
Besonders beliebt sind neben den 911er-Modell-Generationen aus Zuffenhausen auch die Edel-Karossen aus den Daimler-Werken. „Beide haben den Ruf, mit hervorragender Ersatzteilversorgung zu glänzen. Dafür sind unter anderem wir zuständig, da wir sowohl das Mercedes-Klassik-Center als auch Porsche mit originalgetreuen Bauteilen beliefern“, ergänzt Rumig.

So gut wie das Original

ZB 269 Baublies 1 BU

Bild 1.
Original-Ersatzteil für einen Klassiker von Mercedes-Benz: Dank eines Umformwerkzeugs von Baublies konnte die Komponente überhaupt erst produziert werden.

Originalität ist für viele Oldtimer-Besitzer ein wichtiges Qualitätsmerkmal. „Auch wenn unsere Ersatzteile nicht aus den entsprechenden Jahrzehnten stammen, so tun das aber die originalen Konstruktionszeichnungen oder die Komponenten, nach denen wir die CAD/CAM-Daten berechnen und in das zu fertigende Bauteil übertragen. Damit haben die Kunden den Vorteil, ein originalgetreues und zertifiziertes, aber eben brandneues Ersatzteil für ihr Fahrzeug zu erhalten“, so Rumig.
2001 gegründet, hat it compact CNC-Technologie 2009 die ersten Aufträge für die Mercedes-Benz-Classic-Ersatzteile-Sparte sowie für Porsche erhalten. Mittlerweile hat sich das Unternehmen fest als Zulieferer etabliert und wird gerne auch für besonders knifflige Fälle zu Rate gezogen. So kam dann auch der Auftrag, Querlenker für die von 1971 bis 1989 produzierte Mercedes-SL-Reihe „R 107“ zu fertigen, Bild 1.

Umbördeln als Herausforderung

Rumig und seinem Team lagen die Original-Zeichnungen von Mercedes-Benz vor, inklusive der Werkstoffbezeichnungen sowie sämtlichen relevanten Parametern. Doch ein wichtiges Detail war nicht dokumentiert: Und zwar, wie ein Verschlussblech, das durch einen 20 mm-Zapfen durchgeführt wird, umzubördeln ist. Auch der Hersteller des ursprünglichen Bauteils konnte dazu keine Auskunft mehr geben. „Damit hatten wir ein Riesenproblem, denn ohne das Blech umzubördeln, hätten wir das Bauteil nicht liefern können“, so Rumig.
Bei der Recherche stieß die Firma auf einen regionalen Maschinenbauer, der spezielle Bördelmaschinen herstellt. Rumig: „Eine solche Investition möchte man natürlich nicht ohne weiteres auf sich nehmen, weswegen wir weitersuchten und im Internet auf die Firma Baublies aus Renningen stießen.“ Ein Umbördelwerkzeug auf Basis der Rollier-Technologie weckte gleich das Interesse.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Qualitätsgesicherte Reparatur von FVK

Flexibel fertigen auf limitierter Fläche

Mobile und präzise Messtechniklösung

Komplettbearbeitung halbiert Fertigungszeit

Werkzeugmaschinen: Weiterer Produktionszuwachs erwartet