Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 04-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 3

Werkzeugmaschinen: Weiterer Produktionszuwachs erwartet

Die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie ist optimistisch in das Jahr 2017 gestartet. „Wir erwarten für das laufende Jahr einen deutlichen Produktionszuwachs von 3 %“, sagt Dr. Heinz-Jürgen Prokop, Vorsitzender des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), anlässlich der Jahrespressekonferenz in Frankfurt am Main.


Zukunftsthema Hybridfahrzeuge: Die Komplexität durch Kombination von Verbrennungs- und Elektromotoren dürfte weiterhin für hohe Spanvolumina sorgen.

Zukunftsthema Hybridfahrzeuge: Die Komplexität durch Kombination von Verbrennungs- und Elektromotoren dürfte weiterhin für hohe Spanvolumina sorgen.

Grundlage für die Einschätzung sind die internationale Industrieproduktion und die globale Werkzeugmaschinennachfrage, die sich laut Oxford Economics, Prognosepartner des VDW (www.vdw.de), gut entwickeln sollen. Gestützt wird die Prognose auch durch das gute Auftragspolster aus 2016. Bis zum November 2016 stiegen die Aufträge der deutschen Hersteller um 7 %, getrieben durch das Ausland. Die Inlandsbestellungen verharrten auf dem gutem Vorjahresniveau. Insgesamt profitiert die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie vor allem vom großvolumigen und automobilgetriebenen Projektgeschäft weltweit.
Über viele Jahre war die Entwicklung durch Zyklen mit deutlichen Auf- und Abschwüngen geprägt. Inzwischen ist eine weitgehende Glättung erkennbar: Die Branche klettert in kleinen Schritten von einem Produktionsrekord zum nächsten. Begründet liege dies darin, dass immer mehr Schwellenländer zur Weiterentwicklung ihrer industriellen Basis verstärkt in Fertigungstechnik investieren.

2016 abermals Rekordproduktion

Bild 1.  Werkzeugmaschinen-Produktion Deutschland: 2016 gab es einen neuen Produktionsrekord. Konjunkturzyklen verlieren an Bedeutung.

Bild 1.
Werkzeugmaschinen-Produktion Deutschland: 2016 gab es einen neuen Produktionsrekord. Konjunkturzyklen verlieren an Bedeutung.

Die VDW-Prognose von + 3 % für 2017 setzt auf dem Rekordjahr 2016 auf, Bild 1. Die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie produzierte Maschinen im Wert von 15,2 Milliarden Euro, was einer Steigerung von rund 1 % entspricht. „Damit erreichte unsere Branche abermals einen Produktionsrekord“, erklärt Prokop.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Mit Flexibilität den Markt erobert

Fräser-System optimiert Zerspanung

Smart-Mobility-Initiative arbeitet am Auto der Zukunft

Qualitätsgesicherte Reparatur von FVK

Flexibel fertigen auf limitierter Fläche

Mobile und präzise Messtechniklösung