Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 01-02-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 3

Applikationen rund ums Getriebe

Für jeden Pkw mit Verbrennungsmotor ist ein Getriebe unerlässlich. Der Fahrstufenwandler ist dem Motor direkt nachgeschaltet und wandelt Drehzahlen und Drehmomente entlang des Antriebsstrangs um. Ziel ist es, den Motor so effizient wie möglich zu machen, und das bei größtmöglicher Fahrdynamik. Egal ob Schaltgetriebe, Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe – alle enthalten unzählige Präzisionsteile, die sich auf Maschinen von Schaudt Mikrosa perfekt bearbeiten lassen.


Das hochproduktive Schleifen von Getriebewellen in nur einem Einstich stellt große Anforderungen an die Maschine.

Das hochproduktive Schleifen von Getriebewellen in nur einem Einstich stellt große Anforderungen an die Maschine.

ZB 272 Schaudt Mikrosa Bild 1

Bild 1.
Auf der „Shaft Grind“ kommt die „Multiwheel Transmission Shaft Technology“ zum Einsatz.

ZB 272 Schaudt Mikrosa Bild 2

Bild 2.
Präzisionswerkstücke wie Planetenradbolzen werden auf einer „Kronos L“ durchgangsgeschliffen.

Als Partner der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer bietet Schaudt Mikrosa für viele Applikationen rund um das Getriebe effiziente Bearbeitungslösungen. Die „ShaftGrind“-Baureihe von Schaudt, Bild 1, die auf der bewährten Nockenwellenschleifplattform „CamGrind“ basiert, ist bestens ausgelegt für das Schleifen von Eingangs-, Ausgangs- oder Zwischenwellen. Im Bereich Spitzenlosschleifen kommen alle Maschinenbaugrößen der Kronos-Baureihe von Mikrosa zum Einsatz. Präzisionswerkstücke wie Regelschieber für Steuereinheiten, Planetenradbolzen, Bild 2, Schaltwellen oder Nadeln für Nadellager werden damit hochproduktiv bearbeitet.

Schleifen von Getriebewellen

Der herkömmliche Bearbeitungsprozess einer Getriebewelle lässt sich nur schwer standardisieren. Hier sind flexible Lösungen und neue Ansätze gefragt. Unterschiedliche Qualitäten der Lagerstellen entlang eines Werkstücks, divergierende Bezüge der Lagerstellen und Zentren sowie die Bearbeitung von Lager-, Nuten- oder Kopfkreisdurchmessern von Vielkeilverzahnungen und Schulter-Planflächen stellen hohe Anforderungen an die Maschine und den Schleifprozess.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Produktionsrundschleifen auf neuem Leistungsniveau

Effekte der Schleifparameter auf die Oberflächengüte von WSP

Werkzeugbau schleift Profile hochgenau, flexibel und wirtschaftlich

Werkzeuge in vollendeter Prozessabstimmung

Schleiftechnik und Automation in Vollendung