Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 03-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 2 von 2

Stationäre und mobile Staubbindung

Mobile Staubbindemaschine zur flächendeckenden Befeuchtung von Fahrwegen.

Mobile Staubbindemaschine zur flächendeckenden Befeuchtung von Fahrwegen.

Die Abstände des Vorgangs sind frei wählbar und lassen sich auf die jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Dabei wird ein Protokoll der durchgeführten Prüfungen abrufbar hinterlegt und gespeichert. Diese Funktion ist in Betrieben wichtig, in denen explosive Stäube entstehen können. Fehler an der Anlage oder Ausfälle sollen somit sofort erkannt werden. Das System ist zur festen Installation, etwa an Brecheranlagen in Steinbrüchen, vorgesehen. Mit geringem Wassereinsatz ist laut Hersteller eine Staubreduzierung von 90 % möglich.

Staubbindung im mobilen Einsatz

Aufgrund einer erhöhten Feinstaubbelastung in Ballungsgebieten ist auch die Staubbekämpfung während Bau- und Abrissarbeiten sowie Sprengungen wichtig. Dafür bietet das Unternehmen mobile Maschinen an. Dies sind Turbinen, die durch Luft- und Wasserdruck einen feinen Nebel erzeugen. Die vollautomatischen Geräte sind universell einsetzbar. Spezialdüsen erzeugen einen Wassernebel, der die Staubpartikel direkt an der Quelle bindet. Moderne Ventiltechnik ermöglicht einen effizienten Wasserdurchsatz. Die Nebelkanonen lassen sich mittels Fernbedienung, Touch Panel am Elektroschrank oder PC steuern. Unterschiedliche Wurfweiten ermöglichen einen Wirkungsbereich von 5 bis 100 m.

Seite des Artikels
Autoren

 Uwe Hosse

Nebolex Umwelttechnik – terz GmbH, Kirchberg
info@nebolex.de

Verwandte Artikel

Luftreinhaltung in einer Beschichtungsanlage

Kombinierte Verfahren zur Geruchsbeseitigung

Berechnung des CO2-Fußabdrucks im Güterverkehr

Einfluss der Filtertechnik auf die Beseitigung luftgetragener Schadstoffe

Effizientes Adsorptionsmaterial für Wasser- und Luftreinigung