04.11.2014, 15:08 Uhr | 0 |

Anteile der Windows Marktanteil von Windows XP sinkt zum ersten Mal unter 20 Prozent

Rund ein halbes Jahr nach dem Ende des Supports verabschieden sich auch viele Nutzer von dem Microsoft-Betriebssystem Windows XP. Der Marktanteil des Programms sank im Oktober auf 17,2 Prozent nach der Marktanalyse von Net Applications. Allerdings haben nicht die anderen Windows-Programme gleichermaßen zugelegt.

Computer mit dem Betriebssystem Windows 8.1
Á

Den größten Zuwachs verbuchte im Oktober Windows 8.1, das es nun auf einen Marktanteil von knapp 16,8 Prozent bringt, gemeinsam mit Windows 8, der Vorgängerversion.

Foto: Microsoft

Zum ersten Mal hat Windows XP deutlich an Marktanteil verloren – fast 6,7 Prozentpunkte. Noch im September nutzten rund 23 Prozent aller User das knapp 13 Jahre alte Betriebssystem. 2001 kam Windows XP in den Handel, Anfang April stellte Microsoft den Support dafür ein. Die meisten XP-Nutzer haben laut Net Applications offenbar zu dem neuesten Microsoft-Betriebssystem gewechselt.

Den größten Zuwachs verbuchte im Oktober Windows 8.1, das es nun auf einen Marktanteil von knapp 16,8 Prozent bringt, allerdings gemeinsam mit Windows 8, der Vorgängerversion. Im September dagegen kam Windows 8(.1) noch auf einen Marktanteil von rund elf Prozent.

Windows 7 beherrscht den Markt

Das meist genutzte Betriebssystem bleibt Windows 7 mit einem weltweiten Marktanteil von 53 Prozent. Der Anteil des inzwischen knapp fünf Jahre alten Systems hat sich auch im Vergleich zum Vormonat nicht geändert. Weiter nach unten ging es dagegen für Windows Vista, das heute nur noch 2,8 Prozent Anteil am Markt der Betriebssysteme hat.

Insgesamt verzeichnete der unangefochtene Marktführer bei den Betriebssystemen ein leichtes Minus. Der Marktanteil aller Windows-Systeme zusammen sank um rund ein halbes Prozent von 91,98 Prozent im September auf 91,53 Prozent im Oktober. Einen weltweiten Zuwachs dagegen verzeichnete Apple mit dem Mac OS X. Apple verbesserte sich um fast 0,7 Punkte auf 7,05 Prozent. Als einen Grund dafür nennt Net Applications das neue Max OS X 10.10 Yosemite. Der Anteil von Linux dagegen sank um 0,2 Punkte auf 1,41 Prozent.

Nur noch Windows 8.1 als Einzel-Programm erhältlich

Im Einzelhandel als einzelnes Programm ist von Microsoft nun nur noch Windows 8.1 erhältlich. Windows 8 lässt sich ab sofort nur noch vorinstalliert auf PC und Notebooks erwerben. Wann Windows 8 auch nicht mehr über die Hardware-Hersteller vertrieben wird, ist derzeit nicht bekannt. Den Mainstream-Support – die direkte Hilfe bei Fehlern und Störungen – von Windows 8 wird Microsoft am 9. Januar 2018 einstellen. Der Extended Support – kostenlose Sicherheits-Updates – geht am 10. Januar 2023 zu Ende.

Erschienen ist Microsoft Windows 8 am 26. Oktober 2012. Komplett eingestellt hat Microsoft den Verkauf der verschiedenen Versionen von Windows 7 – auch über die Hardware-Hersteller. 

Anzeige
Von Andrea Ziech
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
Software
Betriebssystem
Windows
XP
7
8
8.1
Microsoft
Vista
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden