12.12.2013, 13:14 Uhr | 0 |

FÜR TRUCKER Bildungssoftware: Lernen hinter dem Lenkrad

Alle Informationen, die ein Lkw-Fahrer braucht, liefert das Programm Logi Assist. Mitte 2014 kommt es auf den Markt.

Lastwagen
Á

Eine neue Software speziell für Lkw-Fahrer kommt Mitte nächsten Jahres auf den Markt. Logi Assist versorgt die Trucker mit allen Hinweisen, die für die aktuelle Route nötig sind. Beispielsweise informiert das Programm rechtzeitig über freie Parkplätze. 

Foto: dpa/Nestor Bachmann

Die Europäische Kommission wird nicht müde, ständig neue Vorschriften zu erstellen. Die einzelnen Staaten tun noch das Ihre hinzu. Das betrifft alle Bereiche, auch Trucker, vor allem, wenn sie international agieren. Schon um Bußgeldern zu entgehen müssen sie sich also ständig fortbilden. Dabei hilft künftig Logi Assist, eine Software, die sich per Smartphone, Tablet-PC und am heimischen Computer oder Laptop nutzen lässt. Das Programm versorgt die Lkw-Fahrer mit allen Hinweisen, die für die aktuelle Route nötig sind. In Pausen oder auch während der Fahrt wird er per Audio-Vorlesung mit den neuesten Informationen versorgt, etwa über Ruhezeitenregelungen oder Bestimmungen zu Gefahrguttransporten.

Logi Assist sagt dem Trucker, wann er eine der gesetzlich geregelte Pausen einlegen muss und informiert ihn rechtzeitig über geeignete Parkplätze. Ob dort ein Platz frei ist kann er von anderen Fahrern erfragen, die das gleiche System benutzten, denn Logi Assist verfügt auch über eine Kommunikationsfunktion.

Das Informations- und Weiterbildungsangebot lässt sich an das Vorwissen des Fahrers,  sein Fahrzeug, die Ladung und die Fahrtroute anpassen. Es verarbeitet auch aktuelle Daten, etwa den Fahrstil anhand der Tachodaten und Bremsmanöver. Registriert das System Auffälligkeiten schlägt es Schulungsmaßnahmen vor und nennt gleich Institutionen, die Derartiges bieten.

Damit trägt Logi Assist auch zur Sicherheit auf den Straßen bei. Ebenso durch eine Staumeldefunktion. Und es listet für Trucker wichtige Adressen wie die von Tankstellen, Mautterminals, Einkaufszentren, Parkplätze oder Ärzten auf. Diese können durch eigene Daten ergänzt werden. Es ist auch möglich, Adressen von der Community zu beziehen.

„Logi Assist integriert als bisher einziges Produkt am Markt die Aspekte Lernen und situationsgerechte Assistenz“, so Maik Kiesel, Geschäftsführer des eigens gegründeten Unternehmens Logi Assist in Berlin. Das europäische Bildungsnetzwerk Visir hat die Software jetzt als eines der 20 innovativsten Bildungsprojekte in Europa ausgezeichnet.

Testversion ist schon verfügbar

Logi Assist wurde im gleichnamigen Verbundprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen vom Bildungswerk Verkehr, Wirtschaft Logistik NRW, dem Kölner Consultingunternehmen Humance und dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik in Sankt Augustin bei Bonn entwickelt. Es soll Mitte 2014 auf den Markt kommen. Eine Testversion finden Sie hier

Anzeige
Von Wolfgang Kempkens
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden