19.09.2014, 13:59 Uhr | 0 |

Amazon legt nach Neuer Kindle E-Reader und neues Fire-Tablet startklar

Den Kunden das Gefühl zu vermitteln, sie läsen ein echtes Buch, hat Priorität bei der Entwicklung der E-Book-Technologie. Ein neuer E-Book-Reader aus der Kindle-Reihe von Amazon soll Papier jetzt noch besser imitieren und eine neue Funktion zum virtuellen Umblättern von Buchseiten bieten. Auch das neue Fire-Tablet von Amazon soll durch eine neue Beleuchtungssteuerung einen besseren Eindruck von Papier vermitteln.

Lesen im Freien mit einem E-Book-Reader Kindle
Á

Amazon erweitert seine Kindle-Serie um den neuen E-Book-Reader Voyage. Das neue Lesegerät wiegt nicht mehr als ein Taschenbuch mit 200 Seiten, bietet aber Speicherplatz für tausende Bücher.

Foto: Amazon

Mit knapp 190 Gramm wiegt der neue E-Book-Reader Voyage aus Amazons Kindle-Serie ungefähr so viel wie ein Taschenbuch mit knapp 200 Seiten – ist mit 7,6 mm Dicke allerdings erheblich dünner und der schlankste E-Book-Reader der Kindle-Serie. Wie der Kindle Paperwhite hat der Kindle Voyage ein sechs Zoll großes Display, kommt mit 300 ppi jedoch auf eine bessere Auflösung, die zusammen mit einer speziellen E-Paper-Technologie und selbstregulierender Bildschirmbeleuchtung für gestochen scharfen Text auf virtuellem Papier sorgen soll. Ein neues Frontlicht erkennt die Lichtverhältnisse in der Umgebung und soll automatisch die ideale Helligkeitseinstellung einnehmen, ist aber auch von Hand zu regulieren.

Neue Funktion zum Umblättern der virtuellen Buchseiten

Neu ist auch die Funktion zum Umblättern: Drückt man mit einem Finger auf die Seiten des Geräts, wo sich PagePress-Sensoren befinden, schlagen die virtuellen Buchseiten um. Alternativ soll man aber auch weiterhin mit dem Finger über den Bildschirm fahren können, um die Seiten umzublättern. 4 GB Speicherkapazität bieten Platz für tausende Bücher. Das weit verbreitete ePub-Format, ein offener Standard für E-Books, wird wie üblich nicht unterstützt, sondern nur die Amazon-eigenen Formate.

Anzeigen lassen kann man aber auch Dateien mit den gängigen Text- und Bildformaten wie doc, pdf oder jpeg sowie html-Seiten

Amazon kündigt neues Tablet an

Am 4. November bringt Amazon sein neuestes Tablet das Fire HDX 8.9 auf den Markt. Technische Details gab der Hersteller gestern zum Start der Vorbestellung bekannt: Demnach wird das Tablet ein hochauflösendes, 8,9 Zoll großes HDX-Display haben. Eine neue, dynamische Lichtsteuerung, die den Weißpunkt des Displays anhand der in der Umgebung vorherrschenden Lichtfarbe ändert, soll dafür sorgen, dass die Seiten in Kindle E-Books noch mehr wie Papier auf Licht reagieren.

Diese neue Lichtsteuerung soll jedoch erst später im Jahr in einem Update aktiviert werden.

Amazon verspricht eine lange Akkulaufzeit und eine um 70 Prozent schnellere Grafik Performance: 2 GB RAM und Adreno 420-Grafikprozessor sollen für schnellere Spiele und flüssigere Videos sorgen. Das Tablet hat einen 2,5-GHz-Quad-Core-Prozessor und wiegt 375 Gramm.

Betriebssystem basiert auf Android

Das Tablet wird mit der neuesten Version des Betriebssystems Fire OS betrieben, dem Fire OS 4 Sangria. Das basiert auf Android 4.4 (KitKat), der aktuellen Version von Googles Betriebssystem für Smartphones und Tablet-PCs, wurde jedoch für Amazons Zwecke modifiziert. Wenn eine App auf Android laufe, laufe sie aber „ohne oder mit nur geringem zusätzlichem Aufwand“ auch auf Fire OS, versichert der Hersteller. Fire OS 4 integriert Hardware, Software, die Amazon Cloud, die Shopping-Plattform und alle digitalen Inhalte miteinander: Filme, Serienepisoden, Songs, Apps, Spiele, Bücher, Hörbücher und Zeitschriften.

Ausgabegerät für die ganze Familie

Ähnlich wie das gerade von Apple veröffentlichte mobile Betriebssystem iOS 8 bietet Fire OS 4 Sangria allen Mitgliedern einer Familie an, Apps, Spiele, E-Books oder auch Prime Instant Video-Inhalte gemeinsam zu nutzen. Jedes Mitglied erhält ein eigenes Profil, über das es die Familienbibliothek auf einem gemeinsamen Fire-Tablet oder auf mehreren Geräten, auch Kindle E-Book-Readern, Fire Phone und der Streamingbox Amazon Fire TV konsumieren kann.

Die neue Funktion namens Advanced Streaming and Prediction (ASAP) bereitet Filme und Serien zum Abspielen vor, noch bevor die Wiedergabe Taste angetippt wird. Der Hersteller verspricht, dass das Video dann sofort startet. 

Anzeige
Von Susanne Neumann
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
Voyage
E-Book
Amazon
Kindle
Tablet
Reader
HDX
8.9
Fire
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden