26.08.2014, 06:53 Uhr | 0 |

Fast 13.000 Solarmodule Toyotas Motorenwerk in Wales arbeitet jetzt mit Solarstrom

Toyota baut im als neblig und regnerisch geltenden Wales nun Motoren mit Solarenergie. Der japanische Autohersteller hat vor wenigen Tagen ein großes Solarfeld in Betrieb genommen, das zehn Prozent des Strombedarfs des Motorenwerks Deeside decken soll. Die Panelen hat der indische Tata-Konzern geliefert. 

Toyota-Motorenwerk in Deeside in Wales
Á

Im Toyota-Motorenwerk in Deeside in Wales werden jährlich rund 124.000 Motoren für die Modelle Auris und Avensis gebaut. Dank einer neuen Solaranlage liefert die Sonne rund zehn Prozent des Strombedarfs des Werkes.

Foto: Toyota UK

Fast 13.000 Solarpaneelen wurden in den vergangenen drei Monaten auf dem Gelände des Motorenwerkes installiert. Dort produzieren knapp 600 Mitarbeiter jährlich rund 124.000 Motoren für die Modelle Auris und Avensis. Entworfen und in einer Bauzeit von drei Monaten installiert wurde es vom größten Energieversorger des Landes, British Gas.

Anlage hat eine Leistung von knapp 3,5 Megawatt

Die Gesamtkapazität der Anlage in Deeside beläuft sich auf 3,475 Megawatt. Alle knapp 13.000 Panelen wurden vom größten indischen Industriekonzern Tata in Bangalore geliefert.

Die Konzerntochter Tata Power Solar hofft, mit der Anlage in Großbritannien ihr Europageschäft ankurbeln zu können. Denn die Versorgung des Motorenwerkes ist der bislang größte Erfolg der Tata-Solarsparte in Europa. Tata Power Solar entwickelt und fertigt schon seit 25 Jahren Solarmodule, die jedoch hauptsächlich in Indien verkauft und installiert werden.

Deeside versorgt die britische Toyota-Produktion mit Motoren

Jim Crosbie, Werksleiter in Deeside, sagte, dass die hohe Investition in die Solaranlage zeige, dass „Toyota nicht nur berühmt ist für seine neuen sparsamen Fahrzeuge, sondern sich genauso um die Entwicklung immer effizienterer Produktionsverfahren bemüht.“

Toyota produziert seit 1992 in Großbritannien Personenwagen. Das Fahrzeugwerk steht in Burnaston, das Motorenwerk liegt nicht weit entfernt davon in Deeside im Norden Wales’. Toyota hat in beide Werke bislang umgerechnet 850 Millionen Euro investiert. 

Anzeige
Von Peter Odrich
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden