29.09.2016, 14:43 Uhr | 0 |

Spektakuläre Studien Das sind die neuen Elektroautos auf dem Autosalon Paris

Elektroautos könnten die Stars des Autosalons 2016 in Paris werden. Nach dem Dieselskandal und der Erkenntnis, dass fast alle Diesel mit NOx- und Feinstaubwerten Probleme haben, schaut die Branche auf die neuen Stromer. Opel, BMW, VW, Mercedes und Smart stehen ganz besonders im Fokus.

Opel-Chef Neumann mit dem neuen Ampera-e
Á

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat in Paris den neuen Elektrowagen Ampera-e vorgestellt, der eine reale Reichweite von fast 400 km haben soll. Elektroautos sind ein zentrales Thema des Pariser Autosalons.

Foto: Axel Wierdemann/Opel

Wer noch einen alten Diesel fährt, wird den Autosalon in Paris mit seinem Auto nicht mehr fahrend erreichen. Seit dem 1. Juli gilt in Frankreichs Umweltzonen ein Fahrverbot für Dieselautos, die vor 1997 zugelassen wurden. Und längst hat Frankreich ein Plakettensystem eingeführt, um die Luft in den Innenstädten zu verbessern.

Die Möglichkeit von Fahrverboten für Diesel, die erst kürzlich das Verwaltungsgericht Düsseldorf vorgeschlagen hat, sind also längst keine Utopie oder Schnapsidee, sondern werden sich über kurz oder lang durchsetzen.

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars, präsentiert am 29.09.2016 in Paris (Frankreich) beim Autosalon Paris (Mondial de l'Automobile) am ersten Pressetag die Elektroauto-Studie von Mercedes-Benz der Generation «EQ» vor. Vom 01.10. bis zum 16.10.2016 steht die alle zwei Jahre stattfindenden Messe Auto-Interessierten offen. Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Á

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat in Paris die Produktmarke EQ für Elektroautos vorgestellt.

Foto: Uli Deck/dpa

Kein Wunder deshalb, dass die Hersteller auf dem Autosalon in Paris besonders ihre Elektroautos ins Rampenlicht rücken. Opel präsentiert den neuen Ampera-e, Smart seinen e-Smart, VW präsentiert eine Elektrostudie als Blaupause für seine neue Elektrostrategie. Mercedes hat mit dem EQ eine neue Produktmarke vorgestellt, BMW zeigt den i3 mit größerer Reichweite.

„Paris leitet, wenn man die Neuheiten betrachtet, für die Autobauer eine Art Abschied vom Diesel ein. Gleichzeitig wird die Luft für Verbrennungsmotoren in Pkw dünner“, sagt Automobilexperte Prof. Ferdinand Dudenhöffer im Fokus.

Die Elektroneuheiten des Pariser Autosalons präsentieren wir Ihnen in unserer Bildergalerie.

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden