12.04.2014, 08:00 Uhr | 0 |

Züge in Echtzeit mitverfolgen DB Zugradar für Windows, Android und iOS freigegeben

Das neue Zugradar der Deutschen Bahn ist ab sofort als kostenlose App verfügbar. Mit dem Mini-Programm können Nutzer die aktuelle Position der Züge abfragen, die sich in Echtzeit nachverfolgen lassen. 

Deutsche Bahn
Á

In Echtzeit können Bahnreisende mit der neuen App nachverfolgen, wo sich Züge gerade befinden. 

Foto: dpa/Martin Gerten

Das schon seit Februar dieses Jahres im Test befindliche DB Zugradar der Deutschen Bahn lässt sich jetzt mithilfe einer App für Smartphones und Tablets nutzen. Die neue App steht für iOS- und Android-Geräte zum kostenlosen Download bereit. Für Nutzer von Windows Phone ist die Funktion Teil der DB-Navigator-App, das Update dafür ist ebenfalls schon veröffentlicht. Das DB Zugradar zeigt das Streckennetz der Bahn mit der aktuellen Position der Züge, die sich in Echtzeit nachverfolgen lassen. 

Position der Züge in Echtzeit nachverfolgen

Das DB Zugradar der Deutschen Bahn soll die Kunden darüber informieren, ob der Zug pünktlich ist und wo er sich gerade befindet. Dazu gibt ihm eine dynamische Karte einen Überblick über das gesamte Streckennetz der Deutschen Bahn. Aktiviert der Nutzer einen der möglichen Filter, beispielsweise "ICE", werden alle ICE-Züge an ihrer aktuellen Position angezeigt. Man kann auch die Bahnhöfe mit einblenden lassen.

Zusätzliche Informationen zur gewünschten Fahrt erhält man durch einen Klick auf das Icon des entsprechenden Zuges. Haltestellen, Ankunfts- und Abfahrtszeiten und auch Verspätungshinweise werden dann angezeigt. Eine gezielte Suche nach Zügen oder Bahnhöfen rundet die App für Bahnreisende ab.

Alles arbeitet ohne GPS

Für die Erzeugung der dynamischen Karte benutzt das DB Zugradar nach wie vor keine GPS-Daten. Die Anzeige in der App basiert nur auf Zuglaufmeldungen und Prognosen. Die Position der einzelnen Züge wird unter anderem aus dem Fahrplan, den Ein- und Ausfahrten in den Bahnhöfen und bestimmten Meldepunkten berechnet. Deshalb kann die Zuganzeige durchaus auch Abweichungen von der tatsächlichen Position zeigen – die Bahn spricht von „kleineren Unschärfen in der Darstellung auf der Karte“.

S-Bahnen werden in Zukunft auch dabei sein

Darüber hinaus erlaubt die App die Suche nach Stationen oder bestimmten Zügen und zeigt auch die Ankunfts- und Abfahrtszeiten mit eventuellen Verspätungen an. Zurzeit kann sie neben ICEs auch ICs und ECs sowie Regionalzüge anzeigen. Eigentlich  war ursprünglich geplant, schon ab Herbst 2013 zusätzlich auch S-Bahnen mit anzuzeigen. Wann diese Funktion dann auch verfügbar ist, ist noch nicht bekannt.

Anzeige
Von Klaus Ahrens
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
Zug
Radar
App
Bahn
Deutsche
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden