17.12.2015, 14:23 Uhr | 0 |

Pressemitteilung Ken Fouhy wird neuer Geschäftsführer des VDI Verlags

Nachfolger von Raymond Johnson-Ohla – Fouhy bleibt Chefredakteur in Personalunion

Düsseldorf. – Der Journalist und Chemieingenieur Ken Fouhy, seit November 2013 Chefredakteur der VDI nachrichten, wird neuer Geschäftsführer des VDI Verlags. Fouhy wird damit Nachfolger von Raymond Johnson-Ohla, der den Verlag seit 1996 geführt hat. Johnson-Ohla tritt mit dem Jahreswechsel in den Ruhestand.

Als Geschäftsführer des VDI Verlags wird Fouhy in Personalunion weiterhin für die Redaktionsleitung der VDI nachrichten verantwortlich sein. „Ich freue mich auf diese neue Herausforderung“, sagt Fouhy. „Mit fast 160.000 Abonnenten bildet VDI nachrichten die journalistische Heimat der Ingenieure. Ingenieurkarriere.de ist die führende Quelle für Ingenieure bei Karrierefragen sowie bei der Stellensuche. Und Ingenieur.de bietet allen Technikinteressierten eine globale Übersicht über aktuelle Entwicklungen. Die Herausforderung besteht darin, diese Plattformen noch enger zu verzahnen und auszubauen.“

Fouhy kam 2013 vom Würzburger Fachverlag Vogel Business Media zum VDI Verlag. Seit dem Jahr 2000 war Fouhy dort als Chefredakteur, Verlagsleiter und Mitglied der Vogel-Geschäftsführung tätig. Davor war der Ire als Chefredakteur bei McGraw-Hill in New York tätig.

Pressekontakt:
Raymond Johnson-Ohla, +49 211 6188-330
geschaeftsfuehrung@vdi-nachrichten.com

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden