24.04.2017, 15:14 Uhr | 0 |

Pressemitteilung Ingenieure leisten weiterhin viele Überstunden

65 % der Ingenieure arbeitet länger als vereinbart

Düsseldorf. – Ingenieure arbeiten deutlich länger als vereinbart: Im Schnitt waren Ingenieure 2016 vier Stunden pro Woche länger im Büro als vorgesehen, das sind zwei Stunden mehr als 2015. Das ist das Ergebnis der Gehaltsstudie 2016 des Karriereportals ingenieurkarriere.de des VDI Verlags. Die Studie basiert auf den Arbeitszeitangaben von 7.341 Ingenieuren.
Obwohl die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit bei 85,4 % der erfassten Ingenieure zwischen 36 und 40 Stunden pro Woche liegt, bei 10,3 % sogar noch darunter, arbeiten die meisten deutlich länger. Den Angaben zufolge kommen 47,5 % der Ingenieure auf eine wöchentliche Arbeitszeit zwischen 41 und 45 Stunden, 14,1 % arbeiten zwischen 46 und 50 Stunden. Noch länger im Büro sind 3,1 % der Ingenieure.
Das bedeutet: Fast 65 % der Ingenieure arbeitet länger als im Tarifvertrag vorgesehen. Im Rahmen der vereinbarten 36 bis 40 Stunden liegen nur 33 % der Ingenieure. „Die Verdoppelung der geleisteten Überstunden von zwei auf vier Stunden pro Woche zeigt die hohe Auslastung der Unternehmen in wichtigen Ingenieurbranchen wie der Autoindustrie und dem Maschinenbau“, so Ulrike Gläsle, Marketing- und Vertriebsleiterin des VDI Verlags.
Pressekontakt:
Ulrike Glaesle, + 49 211 6188-443
uglaesle@vdi-nachrichten.com

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden