19.04.2016, 16:00 Uhr | 0 |

Pressemitteilung Hochschulabschlüsse: Master- und Diplom-Ingenieure werden gleich bezahlt

Bachelor-Ingenieure verdienen deutlich weniger – FH-Ingenieure holen auf

Düsseldorf. – Der Master-Abschluss für Ingenieure ist auf dem Arbeitsmarkt voll akzeptiert. In der aktuellen Gehaltsstudie 2015 des Karriereportals ingenieurkarriere.de gibt es bei den Einstiegsgehältern junger Ingenieure mit Master- und Diplomabschluss keine finanziellen Unterschiede mehr. Das geht aus der neuen Gehaltsstudie des Karriereportals des VDI Verlags hervor, die auf den tatsächlichen Gehaltsangaben von 10.245 Ingenieuren beruht.
Im Schnitt erzielen Berufsanfänger mit Master oder Diplom ein Brutto-Jahreseinkommen von 46.800 EUR im ersten Berufsjahr. Ingenieure, die an einer Fachhochschule studiert haben, verdienen dagegen im ersten Jahr rund 2.800 EUR weniger als ihre Kollegen von einer Universität. Weitere 700 EUR weniger erhalten Ingenieure mit Bachelor.
Dieser Abstand gleicht sich aber in den ersten Jahren der Berufstätigkeit aus. So verbessern sich Diplom-Ingenieure der Universitäten nach zwei bis fünf Berufsjahren auf rund 52.800 EUR, die FH-Absolventen holen auf und liegen nur noch 500 EUR dahinter. Master-Ingenieure von den Universitäten können ihre Einkommen offenbar nicht ganz so stark erhöhen und liegen rund 1.000 EUR hinter den Diplom-Ingenieuren. Mit rund 48.600 EUR Jahreseinkommen folgen die Bachelor-Ingenieure.
Die Studie des Karriereportals ingenieurkarriere.de basiert auf den tatsächlichen Daten von 10.245 Ingenieuren, die von Januar bis Dezember 2015 ihre Einkommenswerte, beruflichen Qualifikationen und Tätigkeitsmerkmale im Rahmen des Gehaltstests auf ingenieurkarriere.de eingegeben haben. Darunter waren rund 2.100 Berufsanfänger.
Wer als Ingenieur sein aktuelles Gehalt überprüfen möchte, kann kostenfrei auf ingenieurkarriere.de/gehaltstest seine Daten anonym eingeben und erhält umgehend einen realistischen Vergleich seiner Zahlen.
 

Pressekontakt:
Axel Mörer-Funk
Mobil: + 49 170 4037880
s-press@s-press.medien.de

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden