05.10.2015, 11:51 Uhr | 0 |

Pressemitteilung 10. Fränkische Jobmesse für Ingenieure am 15. Oktober in Nürnberg

18 Aussteller präsentieren sich mit mehreren Hundert offenen Stellen in der Meistersingerhalle

Beste Möglichkeiten, eine neue Herausforderung anzugehen, haben Ingenieure auf der nächsten fränkischen Jobmesse am Donnerstag, 15. Oktober, in der Nürnberger Meistersingerhalle. Dort werden sich von 11 bis 17 Uhr Unternehmen sowie die Bundeswehr, die Stadt Nürnberg und die Technische Hochschule Nürnberg präsentieren, um offene Stellen und Möglichkeiten zur Weiterbildung vorzustellen. Mehrere Hundert konkrete Stellenangebote bringen die Unternehmen mit.

Eine große Auswahl haben etwa Ingenieure, die sich für eine Tätigkeit in der Automobil-, Elektro- und Elektronikindustrie interessieren. Attraktive Arbeitsplätze bieten beispielsweise der Nürnberger Hersteller von Kabelbaumsystemen Leoni und der auf Mechatronik spezialisierte Automobilzulieferer Brose aus Coburg. Ebenfalls spannende Aufgaben in diesem Bereich bieten das IT-Unternehmen Automotive Safety Technologies mit Sitz in Ingolstadt, das Software für die Marken des VW-Konzerns entwickelt, und auf diese Branchen spezialisierte Ingenieurgesellschaften wie Bertrandt, Brunel, M Plan, Pixida und Tintschl.

Attraktive Aufgaben bieten zudem der Nürnberger Rüstungs- und Technologiekonzern Diehl, die Bundeswehr, die im kommenden Jahr 180 Ingenieure einstellen will, der Automatisierungsspezialist Preh IMA aus Amberg und die Stadt Nürnberg. Die Stadtverwaltung sucht beispielsweise Absolventen und berufserfahrene Ingenieure aus den Bereichen Elektrotechnik, Versorgungstechnik, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Informatik und Wirtschaftswissenschaften.

Vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten bieten zudem große Ingenieurdienstleister und Recruiter wie Excellence, Hays, Euro Engineering und Ferchau. Wer sich zusätzlich über Möglichkeiten informieren will, wie man sich parallel zum Beruf weiter qualifizieren kann, hat dazu Gelegenheit am Stand des Management-Instituts der Technischen Hochschule Nürnberg. Das Institut stellt seinen Lehrgang Betriebswirtschaft für Ingenieure und Nicht-Wirtschaftler vor. Zudem präsentiert die Hector School of Engineering & Management des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) berufsbegleitende Master-Programme. Dazu bieten die VDI nachrichten die Möglichkeit an, sich um Stipendien der Wochenzeitung zu bewerben.

Alle Besucher haben außerdem die Möglichkeit, sich auf dem Recruiting Tag von renommierten Personalexperten individuell in Karrierefragen beraten zu lassen. Die Termine werden zu Beginn der Jobmesse vergeben. Wertvolle Tipps gibt es auch im Vortragsprogramm der Messe: Erfahrene Personalberater referieren über Karrierethemen. Und wer noch keine professionellen Bewerbungsfotos hat, der kann sich am Stand von Ingenieurkarriere.de fotografieren lassen.

Der Recruiting Tag im kleinen Saal der Meistersingerhalle Nürnberg, Münchener Straße 21, 90478 Nürnberg, dauert von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Liste der Unternehmen und des Rahmenprogramms finden Sie im Internet unter www.ingenieurkarriere.de/Nuernberg. Dort können sich Ingenieure auch für den kostenlosen Besuch vorab registrieren.
 

Pressekontakt:
Maike Rathsack, Tel. +49 - 211-6188-374
mrathsack@vdi-nachrichten.com

 
Vorträge

11:30 Uhr – 12:30 UhrDer erste Eindruck beeinflusst Ihren Erfolg.
Gut gekleideten Menschen werden mehr Kompetenz und ein höheres Gehalt unterstellt.
Vortrag der Imageberaterin Renate Sperber aus Leinburg bei Nürnberg
 

13:30 – 14:15 Uhr
Weg an die Spitze – Karriere für Ingenieure
Vortrag des Coaches Henryk Lüderitz aus Düsseldorf
 

15:00 – 16:00 Uhr
Erfolgreich führen – Der 10-Punkte-Plan
Vortrag des Beraters Henning F. Goethe, Chef der goethe consulting group München
 
Weitere Recruiting Tage in Süddeutschland

Donnerstag, 15. Oktober 2015, Nürnberg, Meistersingerhalle
Donnerstag, 22. Oktober 2015, Karlsruhe , Kongresszentrum
Freitag, 13. November 2015, Ludwigsburg, Forum am Schlosspark
Donnerstag, 19. November 2015, München, MOC Veranstaltungscenter

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden