11.08.2015, 11:57 Uhr | 0 |

Überraschender Umbau Google-Konzern heißt künftig Alphabet

Google-Gründer Larry Page und sein Partner Sergey Brin sorgen für eine Riesenüberraschung: Der Konzern heißt künftig Alphabet. Google ist nur noch eine von vielen Marken der neuen Holding und bekommt einen neuen Chef: den Inder Sundar Pichai. 

Google unter Konzerndach Alphabet
Á

Alphabet: Der Suchmaschinenanbieter Google baut seine Unternehmensstruktur umfassend um und gründet einen neuen Mutterkonzern namens Alphabet. Das bisherige Unternehmen Google soll in abgespeckter Version eine Tochterfirma des neuen Unternehmens werden. 

Foto: Jens Büttner/dpa

Es bläst ein starker Wind durch den Google-Konzern: Konzerngründer Larry Page und sein Partner Sergey Brin haben die neue Holding Alphabet ins Leben gerufen, verkündete Page am Montagabend in einem Blogeintrag auf der Unternehmenswebsite www.abc.xyz. Unter ihr firmieren in Zukunft sechs Google-Tochterfirmen mit Experimentalprojekten, die der Konzern derzeit als Moonshots bezeichnet: das Internet-der-Dinge-Start-up Nest, die Biotech-Firma Calico, der Telekommunikationsanbieter Fiber, der Gesundheits-Tech-Hersteller Life Sciences, Google X und Google Capital. 

Markenname Google bezeichnet nur noch Internetdienste

Und was wird aus Google? Die Geschäftseinheit gehört ebenfalls zu Alphabet, kümmert sich aber nur noch um die berühmte Suchmaschine, das Werbenetzwerk inklusive YouTube und Programme wie Mail, Drive, Google Maps und das Mobilbetriebssystem Android. „Dies erlaubt uns grundlegend mehr Management-Freiraum, da wir die Dinge, die nicht zusammengehören, unabhängiger fahren können“, erklärt Larry Page. „Unser Unternehmen läuft heute gut, aber wir denken, dass wir es sauberer und verantwortlicher machen können. 

Larry Page tritt als Geschäftsführer von Google zurück

Mit der Neustrukturierung dreht sich auch das Personalkarussell: Page tritt als Geschäftsführer von Google zurück und wird CEO von Alphabet.

ARCHIV - Google-Mitbegründer Larry Page spricht am 28.05.2015 mit Teilnehmern der Google I/O 2015 in San Francisco. Foto: Christoph Dernbach/dpa (zu dpa "Google wird zu Alphabet - Gründer bauen Konzern um" vom 11.08.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Á

Larry Page tritt als Geschäftsführer von Google zurück und wird CEO von Alphabet. Ab Jahresende notieren die Google-Aktien unter neuem Namen. 

Foto: Christoph Dernbach/dpa

Page schreibt in seinem Blog: „Ich bin wirklich aufgeregt, Alphabet als Vorstandsvorsitzender mit Hilfe meines Partners Sergey Brin als Präsidenten zu leiten.“ Auch Eric Schmidt, bislang Aufsichtsratsvorsitzender von Google, wechselt in dieser Funktion zu Alphabet.

Neuer Google-Chef ist Sundar Pichai

Neuer Google-CEO ist der Inder Sundar Pichai, der bislang das Betriebssystem Android und den Browser Chrome verantwortete. „Ich bin sehr glücklich, dass wir jemanden so Talentierten wie ihn haben, der das neue, schlankere Google leitet“, erklärt Page. „Das schafft mir mehr Zeit, um unsere Zukunftsziele zu erreichen.“

Aktienkurs steigt um 6 %

Die Börse reagierte positiv auf die Sensationsmeldung: Der Google-Aktienkurs stieg im nachbörslichen Handel um 6 % auf über 700 $ – Googles Börsenwert liegt damit über 480 Milliarden $. Ab Jahresende notieren die Aktien dann unter dem Namen Alphabet und die Aktionäre erhalten Alphabet-Aktien im Verhältnis eins zu eins. Das Google-Kerngeschäft will seine Wirtschaftszahlen aber schon ab dem vierten Quartal 2015 getrennt vom Investment- und Forschungssegment vorlegen. 

Anzeige
Von Patrick Schroeder
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden