Vernetzung am Arbeitsplatz
Embedded World 2016 Eine metergenaue Wetterkarte aus Daten von Scheibenwischern

Alles spricht von Industrie 4.0 und eingebetteten Systemen. Maschinen reden miteinander, und auf dem Tablet können Ingenieure Maschinendaten abrufen. Doch was hat man konkret davon? Das haben wir den Industrie 4.0-Spezialisten Dr. Moritz Gomm von der Ingenieurgesellschaft Zühlke Engineering gefragt.

mehr >

Vernetzung im Verkehr
Embedded World 2016 Internet der Dinge: Weltweit 11 Billionen $ Mehrwert ab 2025

Vernetzte Geräte und Maschinen könnten 2025 einen weltweiten Mehrwert von 11 Billionen $ schaffen. Am stärksten wird das Internet der Dinge dabei Fabriken, Städte und das Gesundheitswesen beeinflussen. Wie? Das zeigt die Fachmesse Embedded World 2016, die vom 23. bis 25. Februar in Nürnberg stattfindet.

mehr >

Industrie 4.0 spielt auch bei Bosch eine Rolle
Embedded World 2016 51 % der Industriebetriebe erwarten Umsatzschub durch Industrie 4.0

51 % der Industrieunternehmen versprechen sich einen Umsatzschub durch Industrie 4.0. Das zeigt eine Studie des Branchenverbandes Bitkom. Und welche Wege führen ins Internet der Dinge? Das zeigt die Fachmesse Embedded World 2016, die vom 23. bis 25. Februar in Nürnberg stattfindet. 

mehr >

Cockpit-Displays auf der Embedded World
Internet der Dinge Über 900 Aussteller auf der Embedded World 2016

Sie hat ein bisschen von der CES in Las Vegas und dem Mobile World Congress in Barcelona: Die Embedded World ist die größte Messe weltweit, die sich um eingebettete Systeme kümmert. Um das Internet der Dinge, autonome Systeme, E-Mobilität und Energieeffizienz durch smarte Systeme. Vom 23. bis 25. Februar trifft sich die Branche in Nürnberg.

mehr >

Assistenzsystem von BMW zum Fußgängerschutz
Embedded World Autos müssen auch noch allein fahren, wenn einzelne Systeme ausfallen

Ein Albtraum: Beim Überholen fällt der Abstandssensor aus. Der Überholassistent schaltet sich aus. Aber der Fahrer kann noch nicht eingreifen. Hochautomatisiertes Fahren muss für ein paar Sekunden auch funktionieren, wenn Systeme ausfallen. Daran arbeiten Fraunhofer-Ingenieure in München. Ihr ausfallsicheres Bordsystem stellen sie auf der Embedded World vor.

mehr >