29.06.2015, 06:55 Uhr | 0 |

Entlastung des Rückens LeanChair ermöglicht Mischung aus Stehen und Liegen

Entlastung für den Rücken verspricht LeanChair: Eine Konstruktion, die eine Mischung aus Stehen und Liegen ermöglicht. Hinter der Idee steckt Wayne Yeager. Der US-amerikanische Softwareentwickler wirbt derzeit auf Kickstarter. 

Der LeanChair von Wayne Yeager
Á

Der LeanChair von Wayne Yeager: Die Körperhaltung zwischen Liegen und Stehen soll konzentrierteres Arbeiten möglich machen. 

Foto: Wayne Yeager

Um die gegenüber dem Sitzen ohnehin gesündere Stehhaltung vor dem Computerbildschirm noch gesünder zu machen, hat sich Wayne Yeager etwas einfallen lassen: Über mehrere Jahre tüftelte der Softwareentwickler aus Kentucky an einem Möbelstück, das dem Benutzer eine Körperhaltung erlaubt, die als Mischung aus Stehen und Liegen bezeichnet werden könnte. 

Da die rutschfeste Abstellfläche für die Füße fest mit dem Rest der Vorrichtung verbunden ist – ähnlich wie bei einer Sackkarre – wird eine gestreckte Körperhaltung auch bei gleichzeitig leichtem Neigungswinkel möglich. Der Lehnwinkel reduziere die im Stehen übliche Belastung auf Beine und Gelenke um 25 %, erklärt Wayne Yeager. 

Unaufmerksamkeit durch anstrengendes Stehen                                                 

Angefangen hatte alles vor etwa zwei Jahren. Um gesundheitlichen Schäden durch ständiges Sitzen vorzubeugen, schaffte sich Yeager ein Stehpult an. Zu Beginn empfand er die neue Körperhaltung vor dem Laptop noch als erfrischend. Die Ernüchterung kam nach etwa einer Stunde. Länger anhaltendes Stehen bekommt dem Mensch nicht, so seine Erkenntnis.

Der Schmerz in Beinen und Rücken sei das eine, zusätzlich, sagt Yeager, „verwendet das Gehirn eine Menge Ressourcen auf einen Hintergrundprozess, der lautet: Versuche, eine angenehme Körperhaltung zu erlangen." Die Folge der permanenten Nebenbeschäftigung des Gehirns sei ständige Unaufmerksamkeit, die Arbeiten erschwere. Das lehnende Stehen im oder am LeanChair erhöhe somit die Konzentration.

Kickstarter-Kampagne ist erfolgreich

Von Juni 2013 bis Januar 2015 baute Wayne Yeager fünf unterschiedliche Prototypen, der Erste davon eine spartanisch wirkende Holzkonstruktion. Mittlerweile ist er der finalen Version sehr nahe. Schließlich, so Yeagers Plan, soll schon im Oktober die Serienproduktion beginnen. Und momentan stehen die Zeichen dafür mehr als gut. Die Finanzierungs-Aktion auf Kickstarter konnte seit Projektstart am 13. Juni bereits mehr als 72.000 US-Dollar zusammentragen. Das ursprüngliche Finanzierungsziel von 25.000 Dollar ist damit nahezu verdreifacht. Die Aktion endet am 12. Juli.

Derzeit erhalten sogenannte Early-Bird-Unterstützer einen LeanChair für 275 US-Dollar. Damit auch der Computerbildschirm im gleichen Winkel steht wie sein Benutzer, ist am LeanChair eine schwenkbare Arbeitsplatte angebracht – mit rutschfester Oberfläche. So haben Laptop und Co. auch bei leichter Neigung einen sicheren Stand. 

Anzeige
Von Jan-Martin Altgeld
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden