27.10.2017, 08:41 Uhr | 0 |

Ranking Die 10 sichersten Airlines der Welt

Sie wollen übers lange Wochenende wegfliegen oder halten Ausschau nach einem guten Reiseziel über Weihnachten? Dann sollten Sie wissen, wie sicher die einzelnen Fluggesellschaften sind. Wir zeigen die 10 sichersten Airlines des vergangenen Jahres.

Cathay Pacific CX-Boeing-B747
Á

Cathay Pacific

Foto: Cathay Pacific

Das Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre (JACDEC) aus Hamburg stellt jedes Jahr eine Flugunfallstatistik zusammen. Dort fließen unter anderem die Zahl der Passagiere, die geflogenen Kilometer, Flugzeugverluste und Todesopfer ein. Aus all den Daten evaluiert das Büro die sichersten Fluglinien mit den wenigsten Un- und Zwischenfällen – aufbauend auf einer mittlerweile 30-jährigen Historie.

Deutsche Fluggesellschaften sucht man unter den Top Ten vergeblich, die Lufthansa fand sich zuletzt auf dem 12. Rang ein, Air Berlin besetzte einen respektablen 20. Platz. Sie gelten damit beide als sichere Fluganbieter, können aber nicht mit der Verlässlichkeit dieser internationalen Wettbewerber mithalten.

10. Japan Airlines

Die Fluglinie, die noch vor einigen Jahren auf Platz 44 rangierte, hat sich über die Jahre weit nach vorne gearbeitet. Grund dafür ist eine Art Verjährungsfrist. Das letzte große Unglück in der Unternehmensgeschichte von Japan Airlines ereignete sich nämlich 1985 bei einem Inlandsflug von Tokio-Haneda (einem der größten Flughäfen der Welt) nach Osaka. Den Absturz aus 1460 Metern Höhe überlebten nur vier von 524 Passagiere und trübte das Bild von Japan Airlines als bis dahin sichere Fluggesellschaft über Jahre. Da aber nur die letzten 30 Jahre für die JACDEC-Statistik zählen, wird dieser Unfall nun nicht mehr gewertet. 

9. Quantas

Die australische Fluglinie Quantas hat im aktuellen Ranking einen Sprung nach oben gemacht und steht nun in den Top Ten der sichersten Fluggesellschaften der Welt. Das Unternehmen wurde 1920 gegründet und hatte bisher keine schwerwiegenden Zwischenfälle mit Düsenflugzeugen. 

8. Etihad Airways

Die jüngste Airline im Ranking wurde erst 2003 in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründet und verzeichnet bislang keine größeren Unfälle mit Todesfolge. Das wirkt sich positiv auf ihren Ruf aus. Etihad Airways landet auf Platz 8 des JACDEC-Rankings 2017.

7. Emirates

Eine zweite Fluglinie in den Top Ten der sichersten Airlines kommt ebenfalls aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 musste Emirates noch keine tödlichen Unfälle vermelden. Allerdings kam es im Jahr 2016 zu einem Landeunfall in Dubai, bei dem die eingesetzte Boeing 777-300 komplett ausbrannte und einen Feuerwehrmann tötete. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder blieben unverletzt. Aufgrund dieses Vorfalls stuften die Hamburger Emirates im diesjährigen Ranking von Platz 2 auf Platz 7 runter.

6. Eva Air

Die taiwanische Airline Eva Air ist unter anderem für ihre verspielten Hello-Kitty-Flugzeuge bekannt. Sie wurde 1989 gegründet und ist damit eine der jüngsten Fluglinien im Sicherheitsranking 2017. Seitdem hat Eva Air noch keine schweren Unfälle mit Todesopfern zu verzeichnen und kann ich entsprechend weit oben einreihen. 

5. KLM

KLM ist wie bereits im Jahr zuvor die sicherste Fluglinie Europas. Und das, obwohl sie gleichzeitig die älteste ist, gegründet bereits im Jahr 1919. Der schwerste Unfall der Unternehmensgeschichte ereignete sich 1977: Bei einem Zusammenprall mit einer Pan-Am-Boeing aufgrund von starkem Nebel auf der Startbahn der Insel Teneriffa starben 235 Passagiere. Den letzten größeren Zwischenfall gab es 2004 als eine Boeing bei der Landung in Barcelona schwer beschädigt wurde. Die Ursache war wohl ein Vogelschlag, der bereits beim Abflug in Schiphol ein Kabel beschädigte.

4. Qatar Airways

Knapp 24 Jahre ist Qatar Airways jung. Während dieser Zeit musste das Unternehmen noch keine schweren Zwischenfälle vermelden. Schlagzeilen machen allerdings immer wieder die Arbeitsbedingungen: Der Genuss von Alkohol, Zigaretten oder Schweinefleisch gilt als Entlassungsgrund bei der staatlichen Fluggesellschaft des Königreichs Katar. Auch würden Frauen, wenn sie schwanger werden, entlassen.

3. Hainan Airlines

Die chinesische Fluglinie Hainan Airlines ist seit mehr als 20 Jahren unfallfrei. Das bringt der Fluglinie den fünften Platz im Ranking der sichersten Airlines 2017 ein. Das Unternehmen wurde nach der Provinz Hainan benannt und fliegt hauptsächlich Ziele innerhalb Chinas an. Aber auch einige internationale Ziele in Nordamerika und Europa stehen auf dem Programm.

2. Air New Zealand

Die Airline aus Neuseeland wurde 1940 gegründet und fliegt seit Jahren unfallfrei. Der einzige schwere Unfall ereignete sich 1979, ist aber mittlerweile verjährt und zählt nicht mehr in die JACDEC-Statistik ein. Seit 2012 tragen einige Flugzeuge der Flotte eine Bemalung, die den Farben der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft, den All Blacks, nachgeahmt ist. Die Flieger sind vollständig schwarz bemalt und tragen das Motiv eines Silberfarns auf dem Leitwerk. Passend zur Trilogie „Der Hobbit“ ließ die Airline außerdem mehrere Flugzeuge mit Motiven aus dem Blockbuster bedrucken.

1. Cathay Pacific

Seit nunmehr drei Jahren in Folge schaffte es die Airline aus Hongkong ganz oben aufs Treppchen und steht auch 2017 wieder an der Spitze. Den letzten tödlichen Unfall bei Cathay Pacific gab es vor mehr als 40 Jahren, als eine Bombe an Bord einer Maschine explodierte.

Und nicht nur aus objektiver Sicht, sahnt Cathay Pacific ab, auch in den Umfragen der britischen Unternehmensberatung Skytrax gehört Cathay Pacific zu den sieben 5-Sterne-Fluggesellschaften der Welt. Diese Airlines werden von den Passagieren selbst als herausragend empfunden bezüglich der Servicequalität oder des Sitzkomforts etwa. Neben Cathay Pacific zählen dazu auch solche, die nicht in den Top Ten der sichersten Fluglinien auftauchen, etwa Singapore Airlines, All Nippon oder Lufthansa.

Anzeige
Von Dörte Neitzel/ingenieur.de
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden