09.02.2016, 16:31 Uhr | 0 |

Werbung beim Super Bowl Audi sentimental, Toyota auf der Flucht und Kia rät zu bunten Socken

Bis zu fünf Millionen US-Dollar für 30 Sekunden Werbung haben Unternehmen beim Super Bowl bezahlt. Die meisten Spots wurden eigens für das größte Sportereignis der Welt produziert. Wir haben für Sie die unterhaltsamsten Clips von Technikunternehmen herausgesucht. Soviel sei verraten: Vor allem Autobauer haben sich etwas einfallen lassen. 

Auftritt von Beyonce und Chris Martin von der Band Coldplay beim Super Bowl 50
Á

Halbzeit beim Super Bowl 50: Beyonce (li.) und Chris Martin von der Band Coldplay performten am 7. Februar im Levi's Stadium in Santa Clara. Aber auch die eigens für die Veranstaltung produzierten Werbespots sind durchaus sehenswert.

Foto: Tannen Maury/dpa

Die Werbespots, die für den Super Bowl produziert werden, sind inzwischen selbst Kult. Die Firmen legen sich ins Zeug als gelte es einen Filmpreis zu gewinnen. Die Vorführung lassen sie sich Einiges kosten: pro Sekunde etwa 170.000 Dollar.

Hier sind die besten Spots. 

Audi drückt auf Tränendrüse

Im Werbespot des deutschen Automobilherstellers Audi wird es emotional: Ein ehemaliger Astronaut hat ganz offensichtlich die Lust am Leben verloren. Verliert sich in der Vergangenheit. Denn die war voller Weltraumabenteuer. Jetzt will er noch nicht einmal mehr essen.

Videoquelle: Audi

Bis sein Sohn kommt und den Schlüssel zum Glück dabei hat. Der passt natürlich ins Zündschloss eines neuen Audi R8 V10 plus. Eine Fahrt damit ist offenbar fast so schön wie eine Reise ins All. Jedenfalls macht das Leben für den alten Mann wieder Sinn. Bereit machen zum Schluchzen.

Amazon präsentiert Echo 

Eine ganze Reihe von Stars hat sich Amazon ins Boot geholt. Dabei war es für Amazon eine Super Bowl Premiere. Mit Echo präsentierte Amazon nicht den gleichnamigen deutschen Filmpreis, sondern seinen Heimassistenten. Den vernetzten Lautsprecher Echo gibt es samt virtueller Sprachassistentin Alexa. Schauen Sie selbst.

Videoquelle: Amazon

Honda  macht Tiere glücklich

Mit singenden Schafen und einem sprechender Hund trat  Honda beim Super Bowl auf der Leinwand auf. Schließlich haben die Japaner ja den neuen Honda Ridgeline im Angebot, der über ein spezielles Audiosystem verfügt, das auch auf der Ladefläche für Musikbeschallung sorgt. Zum Beispiel dann, wenn man mit dem Truck Schafe transportiert.

Videoquelle: Honda

Hyundai mit Kinoprogramm

Gleich mehrere Werbefilme waren vom südkoreanischen Autohersteller Hyundai zu sehen. Beim ersten Date und als Arbeitgeber der Zukunft will der südkoreanische Konzern jedenfalls dabei sein. Eine Kostprobe.

Videoquelle: Hyundai USA

Jeep fährt auf Schwarzweiß ab

Jeep feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Beim Super Bowl gab es deshalb einige der wichtigsten Gesichter aus der Zeitgeschichte des Unternehmens zu sehen. Zum Beispiel das der unvergessenen Marilyn Monroe.

Videoquelle: Jeep

Wie es sich für damals gehört in Schwarzweiß. Ebenso wie der Dinosaurier Tyrannosaurus Rex. Was es mit dem Fleischfresser auf sich hat? Interpretieren Sie selbst.

Kia rät zu bunten Socken

Mehr Mut zur Farbe empfiehlt Schauspieler Christopher Walken aus dem Wandschrank heraus einem Mann, der am liebsten zur grauen Socke greift. Außer bunten Socken würde auch der neue Kia Optima mehr Farbe ins Leben dieses Mannes bringen. Film ab.

Videoquelle: Kia

Mini mit Staraufgebot

Schluss mit niedlich und klein: BMW-Tochter Mini möchte in ihrem Werbeclip mit Vorurteilen aufräumen. Und damit die Botschaft auch richtig rüberkommt, wird sie von Stars wie Serena Williams, T-Pain, Randy Johnson oder Tony Hawk vorgetragen. Achten Sie aufs Image. 

Videoquelle: Mini

T-Mobile bringt die Bälle ins Rollen

Die Telekom-Tochter T-Mobile ist mit vielen pinkfarbenen Bällen im Video unterwegs. Sie will damit auf ihren Ausbau von LTE-Funknetzen in den USA aufmerksam machen.

Videoquelle: T-Mobile

Toyota hängt die Polizei ab

Toyotas Werbespot ist ein Kurzkrimi mit Verfolgungsjagd: Während eines Banküberfalls wird den Räubern dummerweise ihr Fluchtauto abgeschleppt. Gut, dass ganz in der Nähe ein 2016 Toyota Prius parkt. Mit diesem kann das unglückliche Verbrecherkleeblatt problemlos die Polizei abhängen. 

Videoquelle: Toyota

Wix.com schickt den Pandabären 

Mit dem Pandabären Po aus dem Animationsfilm Kung Fu Panda wirbt Wix. Der Anbieter von Homepage-Baukästen bietet seine Tools zum Erstellen einer eigenen Webseite nach eigenen Angaben in 190 Ländern an und hat 68 Millionen Nutzer. Darunter auch Pandabären.

Videoquelle: Wix.com
Anzeige
Von Martina Kefer
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
Clips
Wix
Super
Bowl
Werbung
Video
Hyundai
T-Mobile
Amazon
Audi
Honda
Jeep
Kia
Mini
Toyota
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden