Sonntag, den 20. August 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

Warehouse Management System von inconso ermöglicht zentralisierte Logistik

Nach zwanzigmonatiger Bauzeit hat Gerry Weber das neue Logistikzentrum in Halle/Westfalen in Betrieb genommen und vereint die Logistik für die komplette Textilware damit erstmals unter einem eigenen Dach. Der Neubau, der sich auf rund 76.000 m2 Nutzfläche erstreckt, befindet sich im Betrieb mit dem Ziel eines jährlichen Umschlags von bis zu 37 Millionen Artikeln.

Ausgestattet wurde das Logistikzentrum mit hochtechnisierten Lager- und Fördersystemen, zu denen u.a. ein dreifachtiefes Shuttlelager sowie ein Hochregallager und spezielle Fördertechnik für Hängeware zählen. Die komplette logistische IT-Steuerung des Lagers – vom Wareneingang über die Einlagerung, Kommissionierung bis hin zum Warenausgang und Versand – übernimmt das Warehouse Management System "inconsoWMS X" in einer auf die Anforderungen in Halle zugeschnittenen Fulfillment-Ausprägung. Besondere Berücksichtigung fand die seit 2009 eingesetzte RFID‑Technologie zur lückenlosen, warenstückgenauen Nachvollziehbarkeit aller Warenbewegungen. Auch die komplexen Prozesse im Hänge-und Liegewarenversand werden vom inconsoWMS X gesteuert, das eine differenzierte Ansteuerung der Warenstücke aus den verschiedenen Lagerbereichen vollzieht.

Das Warehouse Management System bündelt ferner eine Vielzahl weiterer Prozesse, die von mehrstufiger Kommissionierung, einer bedarfsgerechten Nachschubsteuerung bis zur automatischen Vollständigkeitskontrolle der Packstücke im Wareneingangs- und Warenausgangsprozess reichen.

www.inconso.de

Meistgelesen

Megatrends in der Logistik

Produktion und Logistik perfekt synchronisiert

Die Automobilindustrie als Vorbild