Sonntag, den 19. November 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

Neue Kaje im Bremer Industriehafen eingeweiht

Nach dreieinhalbjähriger Bauzeit feierten der Hafenlogistiker Weserport, die Hafengesellschaft bremenports sowie geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik kürzlich den Neubau einer Kaje am Terminal 2 des Bremer Hüttenhafens. Der Neubau ging einher mit der Verbreiterung des dortigen Hafenbeckens und der Vertiefung des Bremer Industriehafens. Durch das umfangreiche Bauprojekt konnte ein jahrelanger Engpass in diesem Hafenbecken beseitigt werden.

Kernstück des Projektes, das bremenports und Weserport gemeinsam durchführten, war der Rückbau der bisherigen Kaje sowie der Neubau einer um drei Meter ins Land zurückverlegten, 250 Meter langen Kaje. Durch die verbesserten nautischen Bedingungen können hier nun auch Panmax-Schiffe abgefertigt werden. Innerhalb des Projektes übernahm Weserport die notwendigen Anpassungen der Suprastruktur. Hierzu zählten Gleisarbeiten, Flächenbefestigungen und das Versetzen der beiden umgerüsteten Portaldrehkrane. Weserport, ein Joint-Venture der Rhenus-Gruppe und ArcelorMittal Bremen, betreibt vier Terminals in den Bremer Industriehäfen, die auf die Lagerung und den Umschlag von Stahl, Baustoffen, Containern, Massen- sowie Schüttgütern und Projektladung ausgerichtet ist.

www.weserport.de

www.bremenports.de

Meistgelesen

Megatrends in der Logistik

Produktion und Logistik perfekt synchronisiert

Die Automobilindustrie als Vorbild