Freitag, den 24. November 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

LIS entwickelt WinSped-Module für die Automobillogistik

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) hat ihr Portfolio ausgebaut und einen eigenen Programmbereich für die Automobillogistik entwickelt. Die neue Anwendung berücksichtigt die branchenüblichen Standards und ist dank ihres modularen Aufbaus in hohem Maße anpassungsfähig. Auf diese Weise lassen sich sämtliche Prozesse zwischen Automobilhersteller, -zulieferer und zwischengeschaltetem Spediteur abbilden. Im Ergebnis versprechen die praxiserprobten Lösungen eine höhere Prozesssicherheit, mehr Flexibilität und eine Zeitersparnis.

Die Automobilbranche hat einen extrem hohen Organisationsgrad erreicht. Einhergehend damit hat der Informationsaustausch zwischen allen Prozessbeteiligten heute einen sehr hohen Stellenwert. Um das hohe Sendungsaufkommen zu bewerkstelligen und gleichzeitig die erforderliche Planungssicherheit zu gewährleisten, müssen alle Beteiligten schon vor dem Transport über die relevanten Informationen verfügen. An diesem Punkt setzt der neue Programmbereich der LIS an, der speziell auf typische Transportprozesse in der Automobilbranche ausgelegt ist. Exemplarisch zu nennen sind in diesem Zusammenhang das Cross Docking, das Gebietsspeditionswesen sowie die Lieferkonzepte Just-in-Time und Just-in-Sequence. Abgebildet werden Voll- und Leerguttransporte als auch Zwischenwerksverkehre. Automatische Plausibilitätsprüfungen reduzieren dabei die Gefahr von Fehleingaben. Darüber hinaus berücksichtigt das Modul die herstellerspezifischen Ladestellenstrukturen und Lieferantennummern. Damit vereinfacht die Anwendung die Logistik zwischen Automobilzulieferer und -hersteller von der Avis-Erfassung bis hin zur Abrechnung und minimiert gleichzeitig Fehler in der dispositiven Abwicklung.

www.lis.eu

Meistgelesen

Megatrends in der Logistik

Produktion und Logistik perfekt synchronisiert

Die Automobilindustrie als Vorbild