Mittwoch, den 20. September 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

KHT baut internationales Vertriebsnetz aus

Das Gelsenkirchener Messtechnik-Unternehmen KHT, spezialisiert auf Kommissionier- und Handhabungstechnik für die Intralogistik, weitet im Rahmen einer Neuausrichtung der Vertriebsstrategie seine internationalen Aktivitäten aus. Nachdem in Österreich und den Niederlanden bereits erfolgreiche Vertriebskooperationen laufen, stehen nun die Märkte in Russland, Frankreich, Großbritannien sowie Mittel- und Nordamerika im Fokus des Unternehmens.

Für den russischen Markt konnte ein Vertriebspartner gewonnen werden. Zu dem Moskauer Beratungsunternehmen bestanden bereits Kontakte, die nun in eine intensive Zusammenarbeit münden. Auch auf dem französischen Markt sollen die Scanner und Kommissionierautomaten bald erhältlich sein, die Markteinführung steht kurz bevor. Auf dem amerikanischen Kontinent hat KHT insbesondere die Märkte in den USA und in Panama in den Blick genommen. In dem mittelamerikanischen Land ist die Suche nach einem Partner, der den Absatz der Produkte „Made in Gelsenkirchen“ lenkt und fördert, erfolgreich abgeschlossen. Auch in den USA will man Ende des Jahres so weit sein.

Die MultiScan-Geräte von KHT ermöglichen präzise und fehlerfreie Messungen von Waren und Produkten und generieren so Stammdaten, deren Qualität für die Automatisierung von Lägern ausschlaggebend ist. Durch die Umstellung der Vertriebstätigkeit in Deutschland habe man schon etliche namhafte Neukunden gewinnen können. Auch in Österreich und den Niederlanden geht das Konzept auf. Sowohl das Grazer Unternehmen LNConsult als auch der für die Niederlande zuständige Partner Logistore aus Tilburg melden für 2017 gute Absatzzahlen und eine hohe Nachfrage nach den digitalen Messgeräten.

www.kht.de

Meistgelesen

Megatrends in der Logistik

Produktion und Logistik perfekt synchronisiert

Die Automobilindustrie als Vorbild