Montag, den 20. November 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 10-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 4 von 4

Einfacher, schneller, sicherer

Gleichzeitig werden die Daten online in Echtzeit an die Fluggesellschaften übermittelt. Die Fluggesellschaften verfügen damit über ein lückenloses Protokoll hinsichtlich Anzahl, Gewicht und Lokalisation der Gepäckstücke. Sie können bei Bedarf ihren Fluggast über den Status des Gepäckstückes, beispielsweise per SMS, zeitnah informieren. Darüber hinaus verwenden Fluggesellschaften die vom PSIairport/BRS erfassten Gepäckinformationen für den Datenaustausch über eines der globalen Datennetzwerke, mit denen die Flughäfen weltweit untereinander verbunden sind.
Eine weitere Besonderheit: Das in Hamburg eingesetzte PSIairport/BRS sorgt nicht nur für optimalen Datenfluss, durchgängige Dokumentation und Prozesssicherheit. Es bietet zudem integrierte Funktionen für ein effizientes Container-Management. Die konsequente Erfassung der Eingangscontainer bereits bei der Entladung und ein Abgleich mit den im PSIairport/BRS erfassten Abgangscontainer konzentrieren und vereinfachen die Arbeitsprozesse. Dabei ermöglicht das IT-System der PSI Logistics eine permanente Inventur und Bestandserfassung der Lademittel. Auf diese Weise kann der Ground Handling-Dienstleister zu jedem Zeitpunkt nachverfolgen, wo sich welche Container befinden und wann sie den Flughafen auf welcher Destination verlassen. „Damit verfügt die Handling-Gesellschaft beispielsweise über ein Stock-Control, das den Mitarbeitern aufzeigt, welche Leercontainer für welche Airline auf dem Boden verfügbar sind“, so Beck. „Auf diese Weise kann der Dienstleister die Transportcontainer optimal verwalten und – etwa nach Transfer-Destinationen – kategorisieren.“
Inzwischen laufen nahezu alle IT-Systeme der PSI Logistics am Hamburger Flughafen im aktuellen Release. Die Upgrade und Release-Fähigkeit der Systeme bieten dem Airport die Möglichkeit, die Systeme jederzeit auf den aktuellen Stand von Technik und IT-Entwicklung zu bringen. Fazit: Für ein ganzheitliches Sicherheits- und Prozessmanagement in der komplexen Flughafenwelt sind immer öfter Komplettlösungen aus einer Hand gefordert. Das Lösungsspektrum von Airport-Software aus der PSI Logistics Suite sorgt mit seinem umfassenden Funktionsumfang, seiner hohen Integrationsfähigkeit und zukunftsfähigen Systemkonzeption für maximale Flexibilität und Investitionssicherheit der Flughafenbetreiber, Handling-Agenten und Fluggesellschaften. Allein in Deutschland arbeiten zehn der zwölf größten Verkehrsflughäfen mit Airport Solutions der PSI Logistics.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Studie zu Planung, Steuerung und Betrieb

Kühler Kopf im Materialfluss

Die Einfachheit der Komplexität

Logistik 4.0 durch SAP EWM

Logistisches Leuchtturmprojekt